es ist mal wieder so weit...

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: es ist mal wieder so weit...

Beitrag von areich » Di 13.04.10 14:31

Ich denke auch, wenn sich Palin und Konsorten jemals damit befassen würden, wäre es so wie Chinamul schon sagte, Münzsammler sind
Spinner und Nerds und würden dort wenig Sympathie bekommen. Wer sammelt schon Münzen, wenn er NASCAR gucken und wässriges Bier trinken kann?

Für die Linken wären wir dann eben eine reiche Elite, 'denen geschieht es ganz recht'.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4874
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: es ist mal wieder so weit...

Beitrag von richard55-47 » Do 15.04.10 20:47

Italien kriegt es trotz strikter Gesetze nicht gebacken, den Handel mit antiken Güter zu unterbinden. Es kann trotz seines bei einem oder mehreren "Lockenschneidern" bekannten Präsidenten nicht rummosern, wenn andere Länder den internen und auch internationalen Handel von Kulturgut jeglicher Art weiter gestatten. Selbst wenn es rummosert: Was schert es den Baum, wenn ein Schwein sich daran reibt. Ich gehe davon aus, dass Italien mehr von den USA abhängig ist als umgekehrt.
Den USA traue ich allerdings zu, strikt an ihren Außengrenzen die Münzeinfuhr zu unterbinden. Was die sich vorgenommen haben, wird durchgesetzt. Es ist ihnen ja auch gelungen, die Drogeneinfuhr vollständig zu unterbinden :lol:.
Leute, lasst doch die Kirche im Dorf. Das memorandum of understanding ist eine Einigung unterhalb der Ebene eines völkerrechtlichen Vertrages. Es bindet so gesehen alle und keinen, allerdings nur bilateral im gegebenen Fall.
Sollen und wollen die USA denn auf Idee kommen, bei allen aus nichtitalienischen Orten stammenden Briefen etc. einen italienischen Ursprung und italienische Ansprüche auf "Erbe" und damit verbundener "Renationalisierung" zu vermuten? Das ist, sorry, lächerlich. Also wird der rege Verkehr weiter fließen.
do ut des.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: es ist mal wieder so weit...

Beitrag von areich » Do 15.04.10 20:54

Natürlich, aber was ist wenn ein amerikanischer Sammler einen eingeschriebenen Brief mit römischen Münzen bekommt und der beim Zoll landet?

Römische Münzen = Münzen aus Italien = beschlagnahmen

Auch wenn das uns nicht direkt betrifft, so ein Präzedenzfall kann nicht gut sein.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4874
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: es ist mal wieder so weit...

Beitrag von richard55-47 » Do 15.04.10 21:04

Gegen Beschlagnahmen gibt es Rechtsmittel.
Die Staaten der USA werden sich schwer tun, bei dem Inhalt jeden Briefes die Herkunft aus Italien zu beweisen. Also werden die Zollbehörden, so sie überhaupt die Sendung filzen (Briefgeheimnis), sich hüten, mit der großen Keule zu winken. Sicherlich ist die Verzögerung ärgerlich und der Kampf mit den amer. Behörden fordert Nerven und Stehvermögen.
Den Präzedenzfall sehe ich eher umgekehrt. Drei Mal platt gefahren, wird den Zollbehörden die Schwierigkeit ihrer Position aufzeigen.
Auch das Nischendasein der Numismatik wird dazu führen, dass sich mehr oder weniger kein Schwein für diese Art Importe interessieren wird.
do ut des.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 1 Gast