Hadrian und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3066
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von kc » Mo 14.02.11 14:00

@Franz

Schöner Sesterz. Für weitere Erkenntnisse zu diesem Typ ist dieser alte Thread sinnvoll:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=6804


Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 950
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von aquensis » Mo 14.02.11 14:36

Danke für den Hinweis !

Franz

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Antoniner » Do 17.02.11 12:30

Hier möchte ich euch meinen Hadrianus vorstellen.
Er ist erst seit kurzem bei mir und ich finde seine Erhaltung sehr schön.

Was heißt im RV das SAL AUG?
Bin für jede Information über die Münze dankbar.

Viele Grüße
trajan1.JPG

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Do 17.02.11 12:35

Die gefällt mir leider überhaupt nicht...

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-5975

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Antoniner » Do 17.02.11 12:57

So ein Mi..

Ich glaubs ja nicht.
Aus welchen Zeitraum sind die Fälschungen? Meine sieht ziemlich "benutzt" aus.

Am besten ich poste nur noch in die Fälschergallerie. Da kann mir nichts passieren. :drinking:

Grüssle

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Pscipio » Do 17.02.11 13:02

Wo kaufst du die Münzen denn?
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Do 17.02.11 13:05

wenn der Sammler noch nicht über ausreichend Erfahrungen beim Erkennen von Fälschungen verfügt, sollte Münzkauf Vertrauenssache sein! Da zählen dann Quellen wie ebay u.ä. nicht dazu- es sei denn, man kauft dort ausschließlich bei renommierten Händlern, was ich in diesem Fall aber eher ausschließe.

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Antoniner » Do 17.02.11 14:46

Die Münzen stammen von einem Privatem Verkäufer mit Wohnsitz in der Schweiz.
Ich kaufe schon einige Jahre bei ihm und wurde bisher noch nie entäuscht.
Deswegen unterstelle ich ihm auch keinen bösen Willen.
Er ist selbst noch recht jung, studiert gerade und hat wahrscheinlich selbst einfach noch zu wenig Erfahrung.

Ich schreib ihn mal an und dann klärt sich das sicherlich.

Hier noch ein Bild von dem Lot.

Bei Ebay habe ich seit Jahren nichts mehr gekauft.

grüssle
Dateianhänge
Lot11-Roemer3b.JPG

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Do 17.02.11 14:47

lass mich raten: David Suter?

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Antoniner » Do 17.02.11 15:01

so ist es.........
Wie gesagt, kann nur gutes berichten.
Ist in 6 Jahren das erste mal, das so etwas passiert ist.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Do 17.02.11 15:12

na Glückwunsch!!! der Typ ist ein notorischer Betrüger !!! der bietet seit vielen Jahren unter verschiedenen accounts Fälschungen im Internet an!
Sein Name wird in allen Fälschungsdatenbanken geführt!
Und: der tut nur unerfahren- er weiss sehr genau, dass er Fälschungen anbietet!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von areich » Do 17.02.11 15:17

Alle diese Lots sind aufgepeppt mit den billigsten modernen Fälschungen. 'Undurchsucht' und zufällig liegt dann z.B. ein Gordian I Sesterz drauf. :roll:
Niemand kann ernsthaft glauben, daß sowas aus Versehen passiert. Daß er Jura studiert macht die Sache noch etwas pikanter.

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Antoniner » Do 17.02.11 15:22

Ok, wieder was gelernt.
Google gibt unter dem Namen keine nenenswerten Ergebnisse........
Aber nun gut zu wissen.

Vielleicht kann ein Moderator dies Geschichte hier in die Fälschergalerie verschieben. Sonst mach ich hier noch den Hadrian Thread kaputt.
Ebenso die Möchtegern Severina aus dem Römische Frauen Thread.

So ist dann hier wieder Ordnung und wird nicht mit so unerfreulichen Dingen belastet.

Grüssle

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von areich » Do 17.02.11 15:26

z.B.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0611597530

Die Fotos liegen auf http://www.sacra-moneta.de/, da hat er sie natürlich schnell entfernt. Der verkauft Fälschungen und er verkauft sie wissentlich schon seit vielen Jahren.

Wer unseren Helden mal sehen will:

http://www.forumancientcoins.com/board/ ... #msg408901

Jetzt trägt er aber die Haare lang. :D

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Pscipio » Do 17.02.11 15:42

Antoniner hat geschrieben:Ich schreib ihn mal an und dann klärt sich das sicherlich.
Er wird sie zurück nehmen, sich entschuldigen und behaupten, es wäre ein Versehen. Tut er immer.

Dann wird er dir sagen, dass das im Forum nur Neider seien, die ihm den Erfolg nicht gönnen. Tut er immer.

Ach ja, dem Forum wird er mit Klage drohen, weil sein Name veröffentlicht wurde. Tut er auch immer.

Vielleicht sagt er auch, dass er sich jetzt dann sowieso aus dem Geschäft zurück ziehe. Tut er auch regelmässig.

Der arme, kleine, unerfahrene Student, dass ich nicht lache :) DS handelt seit Jahren mit grossen Mengen an "Ungereinigten" Münzen vom Balkan, illegal ausgegraben und illegal exportiert, und er verkauft seit Jahren Fälschungen en masse. Da gehts nicht um zweistellige EUR-Beträge, glaub mir.
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC II.3 Neu - Hadrian
    von Zwerg » Mi 22.01.20 08:53 » in Römer
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Fr 24.01.20 23:48
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:32 » in Römer
    3 Antworten
    208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 27.10.20 19:11
  • Hadrian Denar - Bestimmungsprobleme
    von Zwerg » Fr 20.03.20 21:54 » in Römer
    4 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 21.03.20 09:20
  • Hadrian und Tempel, bitte um Bestimmung
    von Ave Römer » Do 28.01.21 18:42 » in Römer
    7 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ave Römer
    Do 28.01.21 19:58
  • Fälschung oder Echt? Hadrian Hilaritas
    von borgi1970 » Fr 16.10.20 10:23 » in Römer
    11 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 16.10.20 20:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste