Hadrian und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 20.09.13 17:24

Ich hatte die Münze in Ebay gesehen (mit sehr schlechten Bildern) und mich gewundert, daß sie anderthalb Tage später schon bei Rainer sein sollte. Und wenn es zwei verschiedene Exemplare gewesen wären, wären sie stempel- und formgleich und die Fälschung damit gesichert. Da es sich um die Münze handelt, die ich in Ebay gesehen hatte, kann es gut sein, daß die Münze echt ist und daß von einer anderen, besser erhaltenen Münze desselben Stempelpaares die Form für die auf Forum verzeichnete Fälschung abgenommen wurde. Dann hat Rainer Glück gehabt - wenn ich nicht den Verdacht gehabt hätte, daß die Münze falsch sei, hätte er gegen mich ca. doppelt soviel dafür ausgeben müssen!

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 20.09.13 17:47

Homer J. Simpson hat geschrieben:wenn ich nicht den Verdacht gehabt hätte, daß die Münze falsch sei, hätte er gegen mich ca. doppelt soviel dafür ausgeben müssen!
Hätte er auch :wink:

Nun ja - ich gebe zu, ich war mir so vollkommen sicher, dass ich forumancientcoins nicht befragt habe. Wenn es eine Fälschung ist, dann die beste, die ich je gesehen habe. Allerdings werde ich ausnahmsweise hier nicht so schnell 'aufgeben', denn dann könnte ich gute 80% meiner Sammlung als fakes aussondern. Ich habe jetzt noch ein paar Detailaufnahmen des Randes gemacht...
Dateianhänge
detail_III.jpg
detail_II.jpg
detail_I.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 20.09.13 17:59

Na, die Risse schauen schon sehr gut aus; und ich will auch nicht 80% meiner Sammlung wegwerfen! ;)

Also Arbeitshypothese: Eine stempelgleiche, feiner erhaltene Münze diente als Formgeber für die bulgarische Fälschung von Forum.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 950
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von aquensis » Fr 20.09.13 18:00

Wenn ich mir die Rand - Bilder so anschaue, würde dieser Denar bei mir immer als "echt" durchgehen.

Grüsse Franz

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5268
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 20.09.13 18:08

Ich hab zwar noch nicht die Ahnung....

aber mein Bauchgefühl sagt immer noch "Echt"

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 20.09.13 18:13

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Also Arbeitshypothese: Eine stempelgleiche, feiner erhaltene Münze diente als Formgeber für die bulgarische Fälschung von Forum.
Auch wenn es erst einmal unwahrscheinlich klingt, greife ich diesen Gedanken auf. Dabei braucht die noch nicht mal feiner erhalten zu sein... der 'Rest' könnte addiert sein.

Fakt: Meine Münze ist 'deckungsgleich' mit dem Stück auf forumancientcoins. Soweit die Gemeinsamkeit. Aber da gibt's auch gewaltige Unterschiede: Die Schrötlingsrisse sind 'scharf' und daher 'glaubhaft'. Die Abnutzung ist glaubhaft. Die Farbe des Silbers ist eine ganz andere als die auf dem fake.

Aber ich werde sicher nicht umhin kommen, die Münze zur näheren Prüfung Experten in die Hand zu geben.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 20.09.13 18:17

Das ist okay. Aber die Chancen für Dich stehen wesentlich besser, als ich anfangs gedacht hatte. Also entschuldige bitte, daß ich hier so die Pferde scheu gemacht habe. :oops:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 20.09.13 18:24

Aber hallo, ich bin froh, dass du wachsam bist, Homer. Ich hatte mich von dem Reiz der Dame in den Bann derselbigen ziehen lassen. Mein Bauchgefühl sagte 'yes', und mit kleinem Budget am Hintern klebend muss man(n) halt auch mal ein sportliches Risiko eingehen.

:D

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 20.09.13 19:19

Es soll keine Wertung sein... ich würde mich aber sehr freuen, wenn sich Curtis und Lars und solche noch zu Wort melden, deren vortreffliches Urteil in den allermeisten Fällen trifft.

:D

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Sa 21.09.13 06:39

Ich habe jetzt beide Münze zum direkten Vergleich "zusammengeschnitten"... :|
Dateianhänge
consecratio_compare.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4294
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von richard55-47 » Sa 21.09.13 09:45

Man möge mich für bekloppt halten, aber ich sehe da nicht die Übereinstimmung, die für eine Fälschung für Rainers Münze sprechen würde.
Ich halte Rainers Münze für echt.
do ut des.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von quisquam » Sa 21.09.13 10:35

Die Frage ist, ob die Stempel als modern publiziert sind. Wenn nicht, dann sehe ich auch keinen Grund an der Echtheit zu zweifeln.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 21.09.13 10:56

Hallo nummis.

Ich bin zwar kein Denar-Sammler.
Aber auch nach meiner Einschätzung ist dein Stück echt.

Möglich wäre, dass von einem stempelgleichen exemplar die Stempel für die Fälschung
Abgenommen worden sind.

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » Sa 21.09.13 11:39

Eine verblüffende Auffälligkeit besteht zwischen dem gezeigten fake und diesem Original http://www.dirtyoldcoins.com/roman/id/sabina/sab031.jpg, sowohl in Schrötlings-, Buchstaben- und Bilderform sowie den Perlkreisfragmenten. Da möchte man doch davon ausgehen, dass der fake vom verlinkten Original abgenommen wurde.
Bis auf die beidseitige Bildgleichheit zwischen o.g. beiden Stücken und nummis' Exemplar bestehen m.E. keine weiteren Verbindungen. Das heisst, nummis' Denar stammt von Originalstempeln auf antiken Schrötling. Zufall, wenn die gleichen Stempel damals bei dem oben verlinkten Original auch zum Einsatz kamen.

@ nummis:
Ein sehr hübscher und preiswerter Consecratio-Denar - und absolut echt!
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Marcus Aurelius
Beiträge: 913
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Marcus Aurelius » Sa 21.09.13 11:40

Ich denke auch das dein Denar echt ist und die Vorlage zur falschen Münze von einem echten Denaren abgenommen wurde. Diese Stempelkopplung scheint wohl häufiger zu sein, hier noch ein Stempelgleiches Exemplar auf acsearch :

http://www.acsearch.info/record.html?id=302628

Gruss

Marcus Aurelius
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC II.3 Neu - Hadrian
    von Zwerg » Mi 22.01.20 08:53 » in Römer
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Fr 24.01.20 23:48
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:32 » in Römer
    3 Antworten
    208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 27.10.20 19:11
  • Hadrian Denar - Bestimmungsprobleme
    von Zwerg » Fr 20.03.20 21:54 » in Römer
    4 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 21.03.20 09:20
  • Hadrian und Tempel, bitte um Bestimmung
    von Ave Römer » Do 28.01.21 18:42 » in Römer
    7 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ave Römer
    Do 28.01.21 19:58
  • Fälschung oder Echt? Hadrian Hilaritas
    von borgi1970 » Fr 16.10.20 10:23 » in Römer
    11 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 16.10.20 20:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste