Hadrian und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Sa 21.09.13 11:54

Liebe Forumsfreunde,

ihr beruhigt mich gerade.

Invictus, Tatsache, der Stempel der Fälschung auf fac scheint tatsächlich vom Original auf dirtyoldcoins abgenommen zu sein.

Marcus Aurelius, warum ich die Münze auf ACSearch nicht gefunden habe, ist mir schleierhaft. Ich hatte dort natürlich nach einem stempelgleichen Exemplar gesucht, bin aber nicht fündig geworden. :oops: (Ich sehe gerade, ich habe nach "Sabina Denar* Consecratio" gesucht und konnte die so auch nicht finden)

Schon mal herzlichen Dank an alle für die Bemühungen.

Rainer

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3200
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von shanxi » Sa 21.09.13 12:12

Da die fac Fälschung und das Original auf dirtyoldcoins auch in der Form, Dezentrierung und Randfehlern etc übereinstimmen, muss es sich bei der fac Fälschung um einen Guss handeln und nicht um abgenommene Stempel. Das hier gezeigt Stück hat damit eindeutig nichts mit der fac Fälschung zu tun.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10655
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von beachcomber » Sa 21.09.13 13:22

ja ist ein guss, so beschreibt es prokopov auch in seinem büchlein von 2005. schön zu sehen wie das V von DIVA im original teilweise verstopft war, und so auch in die gussform übertragen, und nicht korrrigiert wurde! bei nummis' stück dagegen ist das V klar vorhanden! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 21.09.13 15:03

Na, ist doch schön! Haken wir die Münze als echt ab - dann hat der Verkäufer Pech und nummis Glück gehabt, daß ich ihn nicht höher getrieben habe. Wir haben schon abgeglichen und festgestellt, daß er das Stück trotzdem bekommen hätte, aber doppelt so teuer.

Homer

Moral: Wenn der Verkäufer bessere Bilder eingestellt hätte, hätte er deutlich mehr für die Münze erlösen können!
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Sa 21.09.13 15:24

Homer J. Simpson hat geschrieben:Na, ist doch schön! Haken wir die Münze als echt ab - dann hat der Verkäufer Pech und nummis Glück gehabt, daß ich ihn nicht höher getrieben habe. Wir haben schon abgeglichen und festgestellt, daß er das Stück trotzdem bekommen hätte, aber doppelt so teuer.

Homer

Moral: Wenn der Verkäufer bessere Bilder eingestellt hätte, hätte er deutlich mehr für die Münze erlösen können!
Klar freut's mich, aber es mahnt auch zur Vorsicht, noch wachsamer zu sein. Andererseits hat mich mein Bauchgefühl nicht im Stich gelassen.

Einer der schönsten Bildnisse der Sabina habe ich im kleinen, aber feinen Museum von Ostia Antica entdeckt: Die Statue, dort 1909 in den Thermen des Neptun ausgegraben, zeigt die Kaiserin verschleiert als personifizierte Ceres.
Dateianhänge
sabina_I.jpg
sabina_II.jpg
sabina_III.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 21.09.13 19:15

Tolle Bilder nummis!
Wenn ich das so sehe, muss dringend wieder mal nach Rom :)

Bei mir gab's vor einiger Zeit einen spannenden Hadrian.
Es scheint sich bei dem Stück um eine Ausgabe für die Östlichen Provinzen zu handeln.
Der Stil ist jedoch eher Rom zuzuordnen, was dafür sprechen könnte, dass die Stempel in Rom angefertigt und in den Osten verschifft wurden.
Ähnlich wie dies auch bei manchen Silberprovinzprägungen des Trajans beobachtet werden kann.

Auch toll ist bei dieser Münze das coole Pedigree :)
Hadrian_Argaios_Semis_East.jpg
AE-19mm (Semis?)
OV: radiate bust with aegis to right.
Leg: HADRIANVS AVGVSTVS
RV: Mount Argaios surmounted by statue of Helios.
Leg: COS III
Ex:-
Rome mint style, but for use in the east.
Cohen 457 var. (head laureate), Sydenham 290a (same).
Ex: Ars Classica XVII (Geneva 1934), no 1400
"VICTORIOSO SEMPER"

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Sa 21.09.13 20:03

Julianus v. Pannonien hat geschrieben: Wenn ich das so sehe, muss dringend wieder mal nach Rom :)
Ich verstehe sowieso nicht, wie man römische Münzen sammeln kann, ohne gleichzeitig dem Zauber Roms zu erliegen... Scherz beiseite, wer das Colosseo noch bewundern möchte, sollte möglichst schnell los... es wird mindestens für die nächsten drei Jahre eingerüstet, was auch dringend nötig ist."

Benutzeravatar
Michaelus
Beiträge: 44
Registriert: Mi 21.08.13 21:54
Wohnort: Wien

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Michaelus » Mo 14.10.13 13:42

Voller Freude praesentiere ich Euch hier meinen ersten Hadrianus :D
Leider ist er ist ziemlich abgegriffen aber das macht ihn fuer mich nicht unattraktiver.

Denar
AV: IMP CAESAR TRAIANVS HADRIANVS AVG , belorbeerter Kopf nach rechts
RV: PM TRP COSIII FEL PR , Felicitas sitzend nach links

Gewicht: 3,3 g
Durchmesser: 1,8 cm

Gruesse Michael
Dateianhänge
Hadrian-FELPR-webb.jpg
Hadrian-FELPR-web.jpg
"Wer nichts weiss, muss alles glauben."
Marie von Ebner-Eschenbach

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Mo 14.10.13 14:08

Hallo,
ja, der ist zwar deutlich abgegriffen, aber trotz allem schön ;-) Zu einem angemessenen Preis würde ich mir den auch in die Sammlung legen.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5268
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von mike h » So 02.03.14 11:42

Moin zusammen,

hier meinen neuesten Aelius Zugang:

L Aelius Caesar

TR POT COS II / Pannonia / SC

10,9 g / 25 x 26,5 g / 06.00h
IMG_4898.JPG
IMG_4899.JPG
Die Erhaltung lässt zwar zu wünschen übrig, aber es ist trotzdem bisher der beste Aelius in meiner Sammlung.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 27.06.14 20:52

Grundsätzlich kann man bei Sabina zwei Frisurentypen auf den Münzen beobachten: Die häufige Zopffrisur und die seltene Hochsteckfrisur, die man bereits von Matidia und Marciana kennt. Hier mal ein Beispiel für die letztere, die ich mir jetzt in die Sammlung legen durfte (und, wie ich finde, mit hundertfuffzig netto nicht zu teuer bezahlt habe):

Sabina
Denar
Rom
Av.: SABINA AVGVSTA – HADRIANI AVG PP - drapierte Büste mit Hochsteckfrisur und Diadem n.r.
Rev.: Vesta mit Palladium und Szepter sitzt n.l.
2,54 Gramm, Stempelstellung 6 h
RIC 413a, C. 85
vesta_av.jpg
vesta_rev.jpg
Im Vergleich mit den zahlreichen Plastiken, die Sabina mit der Hochsteckfrisur zeigen, trifft keine die Münzabbildung genau.

Am nächsten kommt noch eine Büste, die im Palazzo Medici Riccardi in Florenz anzutreffen ist.. übrigens angenehm zu beobachten, dass diese Büste anscheinend nicht neuzeitlich ergänzt wurde.
sabina_florenz.jpg
Aber einer meiner Lieblingsplastiken findet man im Palazzo Massimo in Rom, wenn auch diese Abbildung nicht genau die der Münzen trifft...
pm_I_rev.jpg
pm_I_av.jpg

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 950
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von aquensis » Sa 28.06.14 09:56

Schöner Denar :D .
Der Preis, denke ich, geht in Ordnung !

Franz

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5268
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Sa 28.06.14 10:39

...und hübsche Frisur!
Die fehlt mir noch.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
platinrubel
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 06.09.08 10:40
Wohnort: Wien

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von platinrubel » Sa 28.06.14 10:45

Servus liee Hadrian-Sammler!

Wer von euch ist denn der glückliche Besitzer eines Aureus des Hadrian, möglichst aus seinen ersten Regierungsjahren?
Ich würde ein paar Abgüsse für eine Filmproduktion benötigen...
Kann mir jemand weiterhelfen?

Grüsse Platinrubel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 28.06.14 11:38

So was Schönes habe ich leider nicht. Aber wenn Du eh Abgüsse brauchst, kannst Du natürlich auch einen Denar abgießen und den Abguß golden anmalen. Der Unterschied würde HÖCHSTENS Curtis auffallen... ;)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC II.3 Neu - Hadrian
    von Zwerg » Mi 22.01.20 08:53 » in Römer
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Fr 24.01.20 23:48
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:32 » in Römer
    3 Antworten
    208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 27.10.20 19:11
  • Hadrian Denar - Bestimmungsprobleme
    von Zwerg » Fr 20.03.20 21:54 » in Römer
    4 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 21.03.20 09:20
  • Hadrian und Tempel, bitte um Bestimmung
    von Ave Römer » Do 28.01.21 18:42 » in Römer
    7 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ave Römer
    Do 28.01.21 19:58
  • Fälschung oder Echt? Hadrian Hilaritas
    von borgi1970 » Fr 16.10.20 10:23 » in Römer
    11 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 16.10.20 20:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast