Hadrian und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Andicz » Mo 04.08.14 16:53

Hui, der ist aber schön!!!!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12394
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Peter43 » Mo 04.08.14 20:37

Hallo MarcusAurelius!

Die Schlange galt bei Griechen und Römern als unsterblich, da sie sich regelmäßig häutete, was als Neugeburt gesehen wurde. Dadurch wurde sie zu einem Symbol der Gesundheit und des Heils. So gab es in Thrakien einen richtiggehenden Schlangenkult mit Tempeln, in denen sich die Schlangen frei bewegten, etwa so wie in Indien heute noch die Affentempel.

Diese Schlange ist nicht die Schlange des Aesculap.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am Di 23.09.14 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
MarcusAurelius
Beiträge: 42
Registriert: Di 01.04.14 14:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von MarcusAurelius » Di 05.08.14 00:08

Hallo Peter43
Danke für die Informationen.

Constans
Beiträge: 67
Registriert: Di 11.03.14 20:14
Wohnort: Castra Regina

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Constans » Di 23.09.14 18:51

habe einen Denare von Hadrian nur kann mir einer sagen was die Vorderseite genau heist meine Lupe ist Defekt :(

IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG ??

Grüße Constans
Dateianhänge
Bild 018_1200x12000_150KB.jpg
Bild 017_1200x12000_150KB.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von beachcomber » Di 23.09.14 20:00

goldrichtig! :)
grüsse
frank

Constans
Beiträge: 67
Registriert: Di 11.03.14 20:14
Wohnort: Castra Regina

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Constans » Di 23.09.14 20:14

Ja da sag Ich Danke Frank und Gold wäre auch nicht schlecht :D
Grüße Daniel

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Katja » Mi 29.10.14 15:23

Zur Frage bei RIC 115:
AETERNITAS AVGVSTA oder AVGVSTI?
IMG_0646.JPG
IMG_0647.JPG
Aeternitas symbolisiert hier die kosmische Ewigkeit der kaiserlichen Herrschaft. Die immerwährenden Gestirne Sonne und Mond, die Aeternitas als Attribute in den Händen hält, versinnbildlichen jene Allegorie der Ewigkeit und Beständigkeit, der sich schon die flavischen Kaiser bedienten. So stellte die aeternitas-Propagierung zu Beginn des 2. Jh. n.Chr. auch nichts Neues oder für das römische Bewusstsein gar Unverständliches dar.

Für die Auflösung der Reverslegende AETERNITAS AVG kommen zwei Möglichkeiten in Betracht: AVGVSTA für die Ewigkeit des römischen Staates oder AVGVSTI für eine ewig währende Kaiserdynastie; allem Anschein nach schloss dies die zukünftige Aufnahme des Herrschers als Staatsgott in die Reihen der unsterblichen Götter ebenfalls mit ein.

Seelentag, Taten und Tugenden Traians, S. 462 ff:
„Die auf den traianischen Reichsmünzen abgekürzte Legende AVG ließ dem Betrachter Spielraum zur Interpretation. Sie war gleichermaßen geeignet, die Aeternitas Augusti, also den Anspruch des Kaisers auf Konsekration, wie auch die Aeternitas Augusta zu bezeichnen, den ewigen Fortbestand des Reiches. Doch bereits seit dem augusteischen Principat waren diese beiden Konzepte untrennbar miteinander verbunden gewesen. … Somit ist die Aeternitas Augusti auch der Ausdruck einer Ewigkeitskonzeption des Reiches, welche direkt durch den Kaiser und gerade auch die kaiserliche Dynastiebildung vermittelt wird.“

Ziemssen, Das Rom des Maxentius, S. 85-87:
„Diese Prägungen mit der personifizierten aeternitas, die in ihren Händen die Köpfe von Sonne und Mond als Symbole des ewigen Kreislaufes der Gestirne hielt, erschienen zunächst unter dem einfachen Schlagwort AETERNITAS, das dann unter Titus und Domitian aber durch die Erweiterung zu AETERNITAS AVG bzw. AVGVST unmittelbar auf den Herrscher bezogen wurde. Auf der Grundlage dieses auch offiziell etablierten Assoziation von Kaiser und aeternitas bildete sich schließlich unter Hadrian das neue Verständnis der Roma Aeterna heraus …
Das Jahr 121 n.Chr. markiert den Beginn dieses Kultes und möglicherweise auch den Zeitpunkt der Grundsteinlegung des Venus- und Romatempels selbst.
... die Historia Augusta spricht davon, dass Sol ursprünglich nach seiner Versetzung ins Tal zwischen Kolosseum und neuem Tempel dort noch ein Pendant in Gestalt eines Luna-Kolosses erhalten sollte, womit die von Sol und Luna repräsentierte, kosmisch verstandene aeternitas fest ins Stadtbild Roms eingeschrieben gewesen wäre.“

In diesem Zusammenhang ist es sicherlich bemerkenswert, dass der neronische Bronzekoloss, den Vespasian in ein Bildnis des Gottes Sol umwandeln ließ, bei seiner Umsetzung (ca. 100-150 m östlich des ursprünglichen Standortes) von 24 Elefanten fortbewegt wurde. Dieses Tier wurde wegen seiner Langlebigkeit von den Römern ohnehin mit dem Begriff der aeternitas assoziiert, siehe die von Elefanten gezogene tensa bei der pompa circensis.
Kuhlmann, Religion und Erinnerung, S. 165: „Damit hätte Hadrian durch den Einsatz der Elefanten schon dem Transport des Sol-Kolosses einen hohen symbolischen Wert beigemessen."

So, das wärs.

Ariminum
Beiträge: 198
Registriert: So 04.10.09 22:34
Wohnort: Italien

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Ariminum » Do 06.11.14 20:07

Hallo

Noch eine Lücke weniger. Ist zwar nicht schön, aber dafür mein.

Vibia Matidia
A: MATIDIA AVG DIVAE - MARCIANAE F. Drapierte Büste der Matidia mit Diadem rechts
R: PIETAS - AVGVST. Matidia en face stehend, den Kopf nach links gewandt und ihre Hände auf der Häupter der Sabina und der Matidia iunior legend, die mit erhobener Hand links und rechts neben ihr stehen
RIC 759

LG aus Italien
Silvio
Dateianhänge
Matidia.jpg

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2065
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von kijach » Sa 29.11.14 13:21

Hier mein erster Hadrian Denar, der mir auch sehr gut gefällt :D

HADRIANVS AVGVSTVS
COS III ( Pudicitia )
128 n.Chr. ??
18mm 3,09g

Über anregungen würde ich mich freuen :D
denke mal das ist kein seltener Denar oder ?
Dateianhänge
10815962_735587589856122_1635009715_n.jpg
10804972_735587579856123_1271721340_n.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6084
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von justus » Sa 29.11.14 13:34

Tolles Stück, der Hadrian. Klasse Tönung. Wenn überhaupt nur vorsichtig reinigen, damit Tönung nicht verloren geht.
Ariminum hat geschrieben:Noch eine Lücke weniger. Ist zwar nicht schön, aber dafür mein.
Das kann man wohl sagen. Gratuliere zu diesem Fang! Teuer?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2065
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von kijach » Sa 29.11.14 13:42

justus hat geschrieben:Tolles Stück, der Hadrian. Klasse Tönung. Wenn überhaupt nur vorsichtig reinigen, damit Tönung nicht verloren geht.

ich lass den so wie er ist, kenn mich net aus mit reinigungen :D
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6084
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von justus » Sa 29.11.14 13:56

Das beruhigt mich. Wenn man ab und zu mitkriegt, wie so manche wundervolle, antike Tönung mit geradezu "brachialer Gewalt" zerstört wird, kann einem wirklich das Grausen kommen.:mad:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2065
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von kijach » Sa 29.11.14 13:57

ja eine schöne Tönung is doch viel schöner als was blankpoliertes was dann glänzt un sich dann anfühlt wie was modernes. Schrecklich :o
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2065
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von kijach » Mi 14.01.15 21:50

Noch ein Hadrian hat sich zu mir gesellt und ich möchte ihn natürlich auch zeigen

Hadrian 117-138
Denar 119-122 AD
IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
PM TR P COS III // SAL AVG
Dateianhänge
10931340_763330223748525_5477730317059951440_n.jpg
10363602_763330197081861_3678539347707325743_n.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6084
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von justus » Do 15.01.15 21:44

Wenn mich meine Augen nicht ganz trügen, so „glaube“ ich im Abschnitt SALVS AVG lesen zu können. Etwas seltsam anmutend erscheint mir jedoch die leichte Drapierung (?) auf der linken Schulter. Aegis ?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC II.3 Neu - Hadrian
    von Zwerg » Mi 22.01.20 08:53 » in Römer
    2 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Fr 24.01.20 23:48
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:32 » in Römer
    3 Antworten
    241 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 27.10.20 19:11
  • Hadrian Denar - Bestimmungsprobleme
    von Zwerg » Fr 20.03.20 21:54 » in Römer
    4 Antworten
    250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 21.03.20 09:20
  • Hadrian und Tempel, bitte um Bestimmung
    von Ave Römer » Do 28.01.21 18:42 » in Römer
    7 Antworten
    265 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ave Römer
    Do 28.01.21 19:58
  • Fälschung oder Echt? Hadrian Hilaritas
    von borgi1970 » Fr 16.10.20 10:23 » in Römer
    11 Antworten
    409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 16.10.20 20:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste