Hadrian und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Mo 24.05.10 23:14

Wenn ich Hadrian einen passenden Beinamen verpassen dürfte, wäre er für mich der "Träumer" unter den römischen Kaisern...

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von quisquam » Di 25.05.10 17:26

"Träumer" klingt für mich so, als wenn Hadrians Politik weltfremd war. Tatsächlich ist aber das Gegenteil der Fall.

Er war wahrlich ein „Weltverbesserer“ nicht nur in seinen Träumen, sondern in der Realität. (Ursula Kampmann, Kleine numismatische Kaisergeschichte Teil 18, http://www.gietl-verlag.de/MP/Heft/beitrag1.htm )

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
MvdG
Beiträge: 89
Registriert: Mo 04.12.06 17:08
Wohnort: Bottrop

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von MvdG » Mi 26.05.10 04:00

Und er war ein großer Freund der griechischen Kultur mit deren Hilfe (Förderung der Zweiten Sophistik) er mit Südosten einen ideologischen Limes gegen die Parther errichtete. :wink:

Einen Denar kann ich auch beisteuern. :)

Denar, Hadrianus (117 - 138 n. Chr.)
VS: HADRIANVS AVGVSTVS / Büste mit Draperie auf der linken Schulter und Lorbeerkranz nach rechts.
RS: COS III / Minerva mit Speer u. Schild nach links stehend.
Münze: Rom (125-128 n. Chr.), 17mm, 3.4 g, St. 5 (RIC 154)
Numisforum Rom 018.jpg
Zuletzt geändert von MvdG am So 06.06.10 02:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PeterI
Beiträge: 410
Registriert: Mo 06.07.09 20:01

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von PeterI » So 30.05.10 19:44

Die Sabina von Richard55-47 kriegt Gesellschaft...
habe diese hier gerade ersteigert :)
Ist zwar kein TOP Stück aber für 22,10 inkl Versand genau die richtige für mich.
Sabina1.JPG
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. Marc Aurel

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Fr 04.06.10 20:29

feien Mädels zeigt ihr hier.
Trotzdem erlaube ich mir, den Chef persönlich mal wieder zu präsentieren- eine meiner Neuerwerbungen:

Rom, 119-122, 3,44gr.
AV: IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
RV: P M TR - P C-OS III
RIC : 101var. (Bust)
BMC : 217
RSC : 1132a
Strack: 127
Dateianhänge
Hadrian.den.RIC101var.jpg

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 981
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von antinovs » Fr 04.06.10 20:46

nephrurus hat geschrieben:feien Mädels zeigt ihr hier.
Trotzdem erlaube ich mir, den Chef persönlich mal wieder zu präsentieren- eine meiner Neuerwerbungen:

Rom, 119-122, 3,44gr.
AV: IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
RV: P M TR - P C-OS III
RIC : 101var. (Bust)
BMC : 217
RSC : 1132a
Strack: 127
auch nicht schlecht (aber die Pius gefaellt mir besser).
was zeigt die rueckseite ?
LXVIII

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Fr 04.06.10 20:47

Entschuldigung!
die Rückseite zeigt Victoria mit Trophaeum.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2933
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von drakenumi1 » Fr 04.06.10 21:35

Keine Ursache! Auch dieses Stück ist wiederum exquisit in Schnitt des Stempels, Prägequalität und Erhaltung. Dies ist wirklich ein "hochwertiger" thread! Was sofort ins Auge fällt, ist diese gebrochene Achse der Trophäe, irgendwie unmotiviert, schaut man doch genau von vorne auf diese, so daß alles, auch der Stab, in einer Fluchtlinie liegen müßte. Erinnert entfernt an eine große Hand-Silvester-Rakete :) .

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2933
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von drakenumi1 » Fr 04.06.10 22:00

Gerade erinnere ich mich noch eines Hadrians-Denars, dessen Beschriftungszettel noch immer ein (Bleistift)-Fragezeichen bei der Rv.-Benennung der dargestellten Göttin trägt. Annona? Abundantia? Ceres? Gibts da mittlerweise eine allseits akzeptierte Einigung? Und was will dieser Haken in ihrer Hand besagen? Nicht genug: Die Zitierwerke sprechen von einem "modius with corn-ears". Ich kenne jedoch Abb'n mit Kornähren plus Mohnkapseln bei Hadr. und auf meinem Exemplar kann ich nur Mohnkapseln erkennen. Und zum bitteren Ende: Links neben dem Globus befindet sich noch ein wesentlich kleinerer "Globus". Ist das ein Prägezufall oder? Sollte ich diese kleinen Abweichungen hier etwa nicht so verbissen genau nehmen?

Auf Eure Meinungen freut sich

drake
Dateianhänge
Denar Hadrianus C. 379 (a)  Av.HADRIANVS AVGVSTVS.jpg
Denar Hadrianus C. 379 (a) Rv. COS III. Abundantia l. sitzd. vor Modius..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Fr 04.06.10 22:14

also ich würde die Dame als ANNONA ansprechen.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » So 06.06.10 14:21

in sehr frühes Stück aus meiner Sammlung:

Rom, 118, 3,41gr.
AV: IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
RV: P M TR P COS II / FORT RED
RIC: 41
BMC: 69
Strack: 35
RSC: 745
Dateianhänge
Hadrian.den.RIC41.jpg

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » So 13.06.10 17:35

die nachfolgende Münze hat mir zunächst einige Rätsel aufgegeben- ich hatte sie wegen dem doch etwas (für Hadrian) aussergewöhnlichem Porträt gekauft.
Bei meinen Recherchen bin ich dann auf ein recht ähnliches Stück im BMC gestossen. Es tauchen ja immer mal wieder so ominöse Erklärungen wie "uncertain eastern mint" oder probably Antochia" auf - eine endgültige Klärung scheint es für diese Münzstätte im Osten offensichtlich nicht zu geben:

AV: IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG
RV:P M TR POTES COS III
17mm, 2,36 gr.
BMC: 1023, Pl. 68/7
siehe RIC II , Seite 350 Fussnote
Dateianhänge
Hadrian.den.eastern.mint.jpg

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von nephrurus » Do 24.06.10 18:49

nachdem sich zur letzten "östlichen Münze" niemand geäußert hat, möchte ich hier meine letzte Neuerwerbung vorstellen, die zwar aus den "Frühjahrsauktionen" stammt, mich allerdings wegen diverser Umstände jetzt erst erreicht hat:

Rom, 134-138, 3,08gr.
AV: HADRIANVS AVG COS III P P
RV: FIDES PVBLICA
RIC: 241A
BMC: 627
RSC: 716
Strack: 237
Dateianhänge
Hadrian.den.fides.publica.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10655
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von beachcomber » Do 24.06.10 18:50

wirklich perfekt!
grüsse
frank

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 981
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von antinovs » Do 24.06.10 18:58

nephrurus hat geschrieben:nachdem sich zur letzten "östlichen Münze" niemand geäußert hat, möchte ich hier meine letzte Neuerwerbung vorstellen, die zwar aus den "Frühjahrsauktionen" stammt, mich allerdings wegen diverser Umstände jetzt erst erreicht hat:

Rom, 134-138, 3,08gr.
AV: HADRIANVS AVG COS III P P
RV: FIDES PVBLICA
RIC: 241A
BMC: 627
RSC: 716
Strack: 237
meinen glückwunsch zu dieser offenbar "scharfen prägung".
kannst du noch etwas zur interpretation der rückseite beitragen (bin ich immer interressiert dran)?

udo
LXVIII

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC II.3 Neu - Hadrian
    von Zwerg » Mi 22.01.20 08:53 » in Römer
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Fr 24.01.20 23:48
  • Unbekanntes Hadrian As
    von Gorme » Di 27.10.20 11:32 » in Römer
    3 Antworten
    208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 27.10.20 19:11
  • Hadrian Denar - Bestimmungsprobleme
    von Zwerg » Fr 20.03.20 21:54 » in Römer
    4 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 21.03.20 09:20
  • Hadrian und Tempel, bitte um Bestimmung
    von Ave Römer » Do 28.01.21 18:42 » in Römer
    7 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ave Römer
    Do 28.01.21 19:58
  • Fälschung oder Echt? Hadrian Hilaritas
    von borgi1970 » Fr 16.10.20 10:23 » in Römer
    11 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 16.10.20 20:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste