gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 12.11.12 19:02

das hast du schön erklärt! :) aber wieso 'sein sollen' ? sie sind es nicht, schau doch noch mal hin! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12914
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Mo 12.11.12 19:06

"sein sollen", weil ich es selbst nicht überprüft habe und daher etwas vorsichtiger formuliert habe ;)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12914
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Mo 12.11.12 19:09

beachcomber hat geschrieben:schau doch noch mal hin! :wink:
grüsse
frank
jaaa, sie sind NICHT stempelgleich, nun selbst überprüft :mrgreen:

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von curtislclay » Mo 12.11.12 19:11

Wohl der Schild, den Gallienus am l. Arm trägt.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mo 12.11.12 19:15

Numis-Student hat geschrieben:Hallo,
entweder ist das ein etwas verrenkter Arm, der die Zügel hält, oder ein Stempelfehler...
Da beide gezeigte Münzen das zeigen und nicht stempelgleich sein sollen, wird es wohl eher der Arm sein ;)
MR
Für mich ist das kein Arm sondern ein Schild im Profil. Bedeutet dann allerdings ,dass der kaiser natürlich freihändig reitet. :D
Bei den abgebildeten Stücken im Göbl-Tafelteil kann man es besser sehen.
gg

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mo 12.11.12 19:15

Ok,Curtis war schneller! :D :wink:
gg

hjk
Beiträge: 1097
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von hjk » Mo 12.11.12 19:37

Danke zusammen,

also der "verrenkte Arm" hat mir schon beim Vorstellen weh getan - den habe ich - eben wegen der fehlenden Stempelgleicheit ebenso aus geschlossen wie ein Stempelfehler. Auf einen Schild wäre ich aber auch nicht gekommen: oben - in mundhöhe - dicker als unten (insb. bei beachcombers Münze)? Und freihändig reiten? :roll: Aber es wird wohl so sein! Hatte ich denn schon mal erwähnt, dass ich den Gallienus für ziemlich "unterbewertet" halte (das meine ich jetzt nicht "münztechnisch" sondern "kaisermäßig!)? Wie günstig für mich, dass ich mich frühzeitig schon anderweitig spezialisiert habe :wink:)

:D

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mo 12.11.12 19:57

Das darf man aber auch ruhig "münztechnisch" meinen. :wink:
gg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Mo 12.11.12 20:06

Bemerkenswert finde ich, dass Gallienus den Speer raffinierterweise hinter seiner Sitzfläche ("Hintern") durch das Pferd in den gefallenen Feind stößt. Dass es so ist, sieht man daran, dass das Pferd den Kopf nach hinten wirft und offensichtlich aufheult. Eine den Feind verwirrende Technik, die offensichtlich von Erfolg gekrönt ist. :mrgreen:
do ut des.

hjk
Beiträge: 1097
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von hjk » Mo 12.11.12 20:42

hjk hat geschrieben:Hatte ich denn schon mal erwähnt, dass ich den Gallienus für ziemlich "unterbewertet" halte

Eigentlich meinte ich damit, dass Galienus auch nach meiner Meinung völlig zu Urecht einen nicht so guten Ruf hat. Angesichts der Herausforderungen hat der m.E einen richtig guten "Job" gemacht.

Und @richard55-47:
richard55-47 hat geschrieben:Eine den Feind verwirrende Technik, die offensichtlich von Erfolg gekrönt ist. :mrgreen:

Ein wichtiges Detail, das auch mir entgangen ist :multi:. Ich glaube, die Münze gehört eigentlich doch nach "Roma gaudens - Roma amüsiert sich". :mrgreen:

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12292
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Peter43 » Mo 12.11.12 20:52

Die meisten Struktur- und Strategieänderungen der römischen Armee, die Diocletian später durchführte, gehen auf Gallienus zurück. Insbesondere die Schaffung einer strategischen Reserve und die Panzerreiter. Dazu gibt es einen Artikel im historischen Thread.

@zur Speertechnik
Wichtig ist auch, daß man den angegriffenen Feind nicht ansieht, sondern in eine andere Richtung blickt. So wiegt man ihn in Sicherheit und kann ihn umso leichter erledigen. :D

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 12.11.12 21:48

jungs, seid nicht so kritisch! :mrgreen: man sieht doch eindeutig was gement ist! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Invictus » Mo 12.11.12 22:13

gallienvs hat geschrieben:Für mich ist das kein Arm sondern ein Schild im Profil. Bedeutet dann allerdings ,dass der kaiser natürlich freihändig reitet. :D gg
Natürlich wurde nicht freihändig geritten. Im Gegensatz zum Fusssoldaten, der den Schild am Unterarm trug, hatte der Reiter seinen bis zum Oberarm hinaufgezogen - der Ellenbogen war somit frei beweglich und die Hand konnte problemlos die Zügel führen. Aus diesem Grund führten die Reiter auch Rundschilde - die Deckung ist hier sowohl bei hängenden wie auch bei dem waagerecht angewinkelten Oberarm gut gewährleistet.
Auf den beiden hier vorgestellten Antoniniani kann man doch sehr schön sehen, das die Zügel vor der Brust des Gallienus enden ----- naturgemäß nur in seiner Faust
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 16.11.12 19:33

so langsam habe ich alle mitgebrachten oder zwischenzeitlich eingetroffenen gallieni fotografisch verarbeitet, und denn angehängten will ich euch doch nicht vorenthalten. :)
es ist nämlich eine der münzen, die herr Göbl nicht kannte und die er auch nicht vorhergesehen hatte. unter der nummer 1299 gibt es dieses rv PROVID AVG mit einem T im abschnitt.(allerdings auch schon ziemlich selten). mit T im linken feld also nun eine neue variante, die ich dann mal 1299A benennen würde. :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus provid avg10.jpg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 17.11.12 09:39

Frank, du bist ein richtiger Goldgräber. Herzlichen Glückwunsch.

Dieser Antoninian kann natürlich nicht mit beachcombers Fund mithalten, er ist mit 46 Exemplaren auch recht häufig. Er ist aber schön geprägt, zumindest auf dem Av, Rv ist ein wenig flau, Material Silber, wenn auch etwas gestreckt.

IMP C P LIC GALLIENUS PF AUG/PROVIDENTIA AUGG
Göbl 101q
Dateianhänge
548 Gallienus.jpg
548 Gallienus.JPG
Zuletzt geändert von richard55-47 am Mi 18.07.18 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste