gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Pscipio » Di 02.09.14 22:27

Nein, Gallienus hat ganz sicher deutlich weniger Varianten! Probus hat durchaus viele Typen geprägt, man sieht nur immer wieder die gleichen (häufigen), aber a.) das aus verschiedenen Prägestätten und b.) gibt es eine ganze Menge seltener Rückseitentypen und unzählige Legendenvarianten.

Schlussendlich macht es die Kombination aus: der Faktor der unglaublich vielen Büstenvarianten (sprich: Vorderseiten) potenziert die Zahl ganz erheblich!

Lars
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1283
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Erdnussbier » Mi 03.09.14 00:45

Zu spät nach hause zu kommen um es selbst zu korrigieren: Aber ja, Probus hat viele Varianten die weit über die 10.000 reichen mögen. Also wenn ich Geld hab kann ich sammeln bis ich schwarz werde. ;)
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5689
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von justus » Mi 03.09.14 06:23

beachcomber hat geschrieben:wie ich gerade beim katalogisieren festelle, habe ich den 1000.ten antoninian des gallienus einsortiert!
muss ich natürlich zeigen, noch dazu wo es ein nettes exemplar aus siscia ist, was Göbl mit dieser büste nicht kannte! :)
grüsse
frank
Na ja, zu solch einem "Event" hättest du ihn aber auch ein wenig herausputzen können. Der hat doch noch Reinigungspotential. Aber nicht in die Salzsäure werfen ! :lol:

P.S. Aber Spaß beiseite. Gratuliere zum 1000sten. Das ist schon beeindruckend, dass man tatsächlich soviele "Antons" von nur einem einzigen Kaiser zusammentragen kann.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12949
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 792 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Di 09.09.14 14:40

Pscipio hat geschrieben:Probus hat deutlich mehr Antoninian-Varianten als Gallienus, ich hab Schätzungen von 15'000 bis 30'000 gesehen. Er hat gegenüber Gallienus natürlich den "Vorteil" der vielen Prägestättenangaben, aber auch in Sachen Büstenvarianten war er sehr fleissig!

Lars
Von Probus habe ich in meiner Diplomarbeit 1402 Nummern (ohne Lugdunum !! und Alexandria) allein nach Typen (Averslegende, Reverslegende, Emission/Signaturschema).

Wenn man noch alle Büsten einrechnet und bedenkt, dass zB Antiochia in bis zu 9 Offizinen geprägt hat, sollten 10-15.000 sicher realistisch sein.

MR

Nikino
Beiträge: 412
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Nikino » Sa 13.09.14 16:43

Hi,

kann mir jemand bei diesem Gallienus weiterhelfen. Ich lese auf der Rückseite IOVI CONSAEVAT und finde das nicht im Göbl.
Was meint Ihr?

Schon mal vielen Dank und Gruß,
Nikino
Dateianhänge
Gall_vs.jpg
Gall_rs.jpg

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Sa 13.09.14 17:34

Nett .Da hat sich der Legendenschnitzer wohl etwas verschnitzt. :D
Sollte IOVI CONSERVAT sein und wäre dann Göbl 1668k.
gg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mi 05.11.14 18:52

reichlich legionsantoniniane gab's in der letzten gorny-auktion, so 4-5 hätten mir da schon noch von gefehlt. aber leider wurden da preise erziehlt, die ich nicht bereit war abzudrücken. ausnahme ist dieses stück, das ausser der erhaltung auch noch den vorteil der seltenheit hat: Göbl kannte kein exemplar!
das es ausserdem (wie oft bei den händlern) falsch bestimmt war, hat mir vielleicht geholfen es zu einem einigermassen angemessenen preis zu bekommen. :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus leg IIII FL2.jpg

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Do 06.11.14 09:50

Nachdem du mir auf der Numismata das Stück
gezeigt hattest, und ich mir dann noch einmal das
Foto von GM jetzt zum Vergleich anschaute,muss man konstatieren
dass dein Foto wohl den Ist-Zustand zeigt,wohingegen
die Gornybilder geschönt sind.
Trotzdem ein klasse Teil. :D
Gruß eric

Benutzeravatar
Master-Jeffrey
Beiträge: 359
Registriert: Do 30.09.04 15:06
Wohnort: Rheinland

Re: gallienus-special

Beitrag von Master-Jeffrey » Do 06.11.14 12:53

Hallo.

Ich versehe gerade meine komplette Sammlung mit neuen Einlegern, komplettiere Fehlstellen und muss feststellen, dass ich gerade in der Frühzeit meiner Sammlerkarriere den ein oder anderen Fehler bei der Bestimmung gemacht habe. Derzeit sitze ich an meinen Gallieni. Es sind 23 Stück und die meisten weisen wohl Erhaltungsgrade auf, die viele sich nicht in die Sammlung legen würden. Aber sei es wie es will, ich sitze gerade an der unten abgebildeten und finde kein entsprechendes Pedant. (Mir fehlt zu Hause auch ein wenig Literatur.) Die einzige Variante, die ich finden konnte, hat das S auf dem RV auf der rechten Seite. Bei mir ist es auf der linken.
Ist es vielleicht eine Variante von Göbl 1038?

AV: GALLIENVS AVG/ Radiate head left.
RV: IOVI CONSERVA/ Jupiter standing left, holding thunderbolt and sceptre; eagle at feet.S in left field.
Gewicht: 2,44 gr.
Maße: 22 mm

Über einen Rat würde ich mich freuen.

mfg

Master-Jeffrey
Dateianhänge
dt-rr-0106#s.jpg
dt-rr-0106#t.jpg

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: gallienus-special

Beitrag von ga77 » Do 06.11.14 13:13

Da ich den Göbl grad zur Hand habe, habe ich kurz nachgeschaut. Es müsste Göbl 1037g sein (Büste lB1P1: Paludamentresten auf beiden Schultern), Göbl kannte 2 Exemplare. Vielleicht sollte jemand das Zitat aber noch überprüfen, ich bestimme selten Antoniniane.

Den Göbl hatte ich wegen dem hier zur Hand. Von diesem Typen gibt es zwei Varianten: diejenige mit SC und ohne. Göbl bildet zwar beide Varianten ab, unterscheidet diese jedoch nicht anhand von Exemplarzahlen. Das Stück ohne SC ist aber weitaus seltener, ich meine ich habe bisher nur eines gesehen (neben dem abgebildeten Stück im Göbl) und das ist meines :D Nun konnte ich auch noch die "häufigere" Variante ergattern:

Gallienus (253 – 268 AD)
AE As, Rome, 253 – 254
IMP C P LIC GALLIENVS AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
VOTIS DECENNALIBVS SC within wreath;
9,21 gr, 23 mm
RIC Va, -; C. -; Göbl 40gg [41 specimens]

Valete
Gabriel
Dateianhänge
253_Gallienus_As_Göbl_40gg_2.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12949
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 792 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Do 06.11.14 13:18

Hallo,
das ist Göbl 1037, die Untervariante müssen dir aber die Gallienus-Spezialisten sagen.

Schöne Grüße,
MR

PS: ungenau und dann noch zu langsam, na toll :?

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Do 06.11.14 14:57

vollkommen korrekt von gabriel bestimmt, 1037 g! für jemanden der selten mit dem Göbl umgeht absolute spitzenklasse, viele händler bekommen das selbst bei den einfachsten büsten nicht gebacken! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Master-Jeffrey
Beiträge: 359
Registriert: Do 30.09.04 15:06
Wohnort: Rheinland

Re: gallienus-special

Beitrag von Master-Jeffrey » Do 06.11.14 14:59

@ga77: Perfekt. Vielen Dank für die genaue Ansprache. Lag ich knapp daneben. 2 Exemplare ist ja nicht wirklich so häufig.
@Numis-Student: Auch an dich einen herzlichen Dank für deine Bemühungen. :wink:

mfg

Master-Jeffrey

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: gallienus-special

Beitrag von ga77 » Do 06.11.14 15:01

Danke für die Blumen. Ich brauche ihn ja doch ab und zu für die Mittelbronzen. :)

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Do 06.11.14 15:06

ga77 hat geschrieben: Den Göbl hatte ich wegen dem hier zur Hand. Von diesem Typen gibt es zwei Varianten: diejenige mit SC und ohne. Göbl bildet zwar beide Varianten ab, unterscheidet diese jedoch nicht anhand von Exemplarzahlen.
Gallienus (253 – 268 AD)
AE As, Rome, 253 – 254
IMP C P LIC GALLIENVS AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
VOTIS DECENNALIBVS SC within wreath;
9,21 gr, 23 mm
RIC Va, -; C. -; Göbl 40gg [41 specimens]

Valete
Gabriel
das er nicht unterscheidet liegt daran, dass sein katalog schon fertig war! sieht man immer wieder, das varianten die normalerweise einen neuen buchstaben bekommen würden, dann als ..2 aufgeführt werden, und ihm damit ganz sicher nur in einem (oder sehr wenigen) exemplaren bekannt waren!
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste