gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5689
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von justus » Sa 24.01.15 22:37

Tja die Preise sind hier manchmal schon jenseits von Gut und Böse. Aber das Preisniveau bei ebay France erscheint mir sowieso höher als anderswo. :roll:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Sa 24.01.15 22:57

cgb und ebay.fr sind aber zwei paar Schuhe. :wink:
gg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 24.01.15 23:35

gallienvs hat geschrieben:Na ja Frank, aber du weißt ja auch nur zu gut , dass eine der seltensten Büsten des Gallienus nicht für kleines Geld zu haben ist. Soll natürlich nicht heißen ,dass ich die Preispolitik von cgb gut finde.
Vor Jahren wurde glaube ich auf vauctions mal diese Büste für 1400 verkauft.
Übrigens ,hier mein Exemplar....Stempelgleich. :D
gg
glückwunsch! und zwar beidseitig stempelgleich (aber bei so einem seltenen stück auch zu erwarten). ist dir auch aufgefallen, dass es die beschreibung für 641 h im Göbl falsch ist? das l für linksbüste gehört da nicht hin!
grüsse
frank

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Sa 24.01.15 23:55

Stimmt, hast Recht.
So langsam werden es echt viele Fehler die man so entdeckt. Allerdings meistens wohl einfach Flüchtigkeitsfehler.
Man muss immer daran denken ,dass Göbl bei Drucklegung seines Werkes bereits Charon seinen Tribut gezahlt hatte.
gg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 20.02.15 17:27

es kommt sehr selten vor, dass man mal ein stück findet, was man in Göbl's system nicht findet. umso schöner wenn's dann doch passiert, wie bei dem folgenden exemplar. :)
denn in der 7. emission kommt laut Göbl dieses linksporträt ( lB1 ) nicht vor! man könnte zwar einwenden, es handele sich um eine hybride, aber da auch zwei andere linksbüsten-varianten in dieser emission jeweils nur mit einem stück belegt sind, sollte diese häufigste aller linksbüsten auch in dieser emission vorhanden sein!
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus annonaavg15.jpg

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Sa 21.02.15 10:15

Glückwunsch!
Das Stück hatte ich auch unter Beobachtung , aber dann klassisch verschwitzt. :D
Hybrid wäre eigentlich nur, wenn das Avers aus der Samtherrschft käme.Ist aber eindeutig ein frühes Portrait der 6. oder 7. Emission und somit schon eine eigene MIR-Nummer wert.
Vielleicht ist er auch eine 488. Man kannn schließlich nicht erkennen ob im Abschnitt doch die Signatur Q ist. Von der normalen B1 Büste der 488 ist auch nur ein Exemplar bekannt.
gg

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Do 05.03.15 09:39

Ich habe einen an sich relativ unansehnlichen Antoninian über ebay gekauft.
Es handelt sich nach der überprüften Beschreibung um RIC 258, der sich auf Cohen beruft, demnach:

Münzstätte Rom Antoninian
GALLIENUS AUG Gallienus n. r., cuirassiert, von vorne gesehen, zwei Bänder frei
PAX AUG Pax n. l. sitzend, Palmwedel in der rechten Hand erhoben haltend, Zepter von links unten nach rechts oben haltend, ein weiterer Gegenstand (cornu copiae?) fast senkrecht links neben dem oberen Teil des Zepters. Im Abschnitt ein Haken(?), könnte auch ein V sein.

Die Münze habe ich noch nicht, eine Gewichtsangabe ist mir also nicht möglich.

Natürlich habe ich im Göbl nachgeguckt, und dort ist diese Münze als in der Münzstätte Rom geprägt nicht ausgewiesen. Als einzige Münzstätte ist auf Tafel 143 der Typologie unter Nr. 364 die Münzstätte Siscia aufgeführt. Nach Göbl also Münzstätte Siscia Göbl 1411 ff (19 Exemplare waren Göbl bekannt).

Wer liegt denn nun richtig?

Wie soll ich den Haken im Abschnitt einordnen? Lt. Göbl gibt es keine sitzende Pax 1411 mit diesem Beizeichen.
Dateianhänge
651 Gallienus.jpg
comp_$_12-14.jpg
comp_$_12-13.jpg
Zuletzt geändert von richard55-47 am Mo 30.07.18 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: gallienus-special

Beitrag von emieg1 » Do 05.03.15 09:48

richard55-47 hat geschrieben: PAX AUG Pax n. l. sitzend, Palmwedel in der rechten Hand erhoben haltend, Zepter von links unten nach rechts oben haltend, ein weiterer Gegenstand (cornu copiae?) fast senkrecht links neben dem oberen Teil des Zepters. Im Abschnitt ein Haken(?), könnte auch ein V sein.

Der 'Haken' (bzw. das V) ist wohl die Verlängerung des Szepters, wie ich meine, aber einen weiteren Gegenstand sehe ich nicht? Oder meinst du die Stuhllehne? :wink:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12949
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 792 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Numis-Student » Do 05.03.15 10:17

Der kleine "Haken" im Abschnitt wird ein kleiner Stempelbruch oder ein kleiner Stempelfehler sein.
Das, was du als cornucopiae ansprichst, ist wirklich die Stuhllehne ;)

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Do 05.03.15 10:45

Klar, die Stuhllehne, ich bin da aus Göbls Zeichnung Nr. 364 nicht ganz schlau geworden, da kommt man nicht auf das Naheliegende.

Zum Haken:
An die Verlängerung des Szepters habe ich auch schon gedacht, aber der nach oben zeigende Schenkel des Hakens hat einen anderen Winkel als das Zepter. Da müsste schon das Zepter gebrochen sein, um den Haken als unteres Ende des Zepters auszumachen.

An einen Stempelbruch glaube ich nicht. Der Schenkel weist über den "Boden", auf dem der Stuhl steht, hinaus. Ein Stempelfehler liegt da schon eher vor, zumal bei der sehr ähnlichen PAX PUBLICA Göbl 552 das Beizeichen V im Abschnitt steht. Aber die PAX PUBLICA Göbl 552 ist lt. Göbl eine Prägung aus Rom, nicht aus Siscia. Warum sollen stadtrömische Münzschnitzer ein Siscia-Beizeichen verwendet haben? Kann natürlich sein, dass Göbl sich geirrt hat und meine Münze in Rom geprägt worden ist. Dann wäre der Stempelfehler V plausibel.
do ut des.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Do 05.03.15 10:55

Der "Haken" ist kein Haken ,sondern Teil des Zepters. Vergleiche 1412nn.
Unterbrochene Linien sind oft nicht geradlinig weitergeführt. Hatten wir im Forum schon einmal die Diskussion. ...finde ich auf die schnelle nicht.
Stilistisch durch das " Räubergesicht" klar aus der frühen Prägephase aus Siscia.
gg

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: gallienus-special

Beitrag von emieg1 » Do 05.03.15 10:59

gallienvs hat geschrieben:Unterbrochene Linien sind oft nicht geradlinig weitergeführt. Hatten wir im Forum schon einmal die Diskussion. ...finde ich auf die schnelle nicht.
Ich leider auch nicht, aber genau daran dachte ich dabei auch. :roll:

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von quisquam » Do 05.03.15 10:59

Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Do 05.03.15 11:16

Stefan sieht, hört, riecht und weiß alles, super. :lol:

Damit sind meine Fragen geklärt. Danke an alle.
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Do 12.03.15 18:17

Ich habe diesen Gallienus bisher als Göbl 1236Ai (23 Exemplare) eingeordnet.
Verkauft wurde er von einem Privatmann, der ihn von RDM als GALLIENUS AUG/ P M TR P VIIII COS IIII - RIC 153 - (so das Zertifikat) erworben hat. Dieser Einordnung habe ich von Anfang an nicht getraut. Ich habe da immer (IMP) GALLIENUS AUG Kopf n. r., zwei Schleifen frei/P M TR P VII COS, Kaiser st. n. l., opfert über Altar, gelesen. Damit also wie gesagt Göbl 1236Ai.
Mittlerweile habe ich meine Zweifel und lese auf dem AV nur GALLIENUS AUG. Für die Titulatur IMP ist m. E. zu wenig Platz. Zwar ist vor dem kaum erkennbaren "G" von Gallienus" noch ein Fragment eines Buchstabens, aber drei Buchstaben passen da nicht hin. Habe ich evtl. einen Antoninian Göbl 1235Ai (0 Exemplare)?
Dateianhänge
600 Gallienus.jpg
comp_IMGP0080.jpg
comp_IMGP0078.jpg
Zuletzt geändert von richard55-47 am Mo 30.07.18 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast