gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 12.09.15 09:47

beachcomber hat geschrieben:ja, mit salzsäure!
grüsse
frank
Im Ernst? Ich habe noch im Kopf, dass man Salzsäure bei Bronzemünzen oder bei Legierungen der nicht aus Silber bestehenden Antoniniane nicht verwenden soll.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 12.09.15 13:27

richard55-47 hat geschrieben:
Im Ernst? Ich habe noch im Kopf, dass man Salzsäure bei Bronzemünzen oder bei Legierungen der nicht aus Silber bestehenden Antoniniane nicht verwenden soll.
das ist vollkommen richtig, aber diese münze wurde noch zu einer zeit geprägt, wo der silbergehalt relativ hoch war.
nichts destotrotz ist die oberfläche durch diese brutalo-methode angegriffen worden, war aber wirklich die einzige lösung bei diesen hartnäckigen auflagen und verkrustungen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 12.09.15 14:48

Danke für die Auskunft. Ein wenig Glückspiel war wohl dabei, aber du hast ja gewonnen.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 28.09.15 18:25

es kommt zwar selten vor, aber manchmal findet man doch noch eine münze die bisher so nicht bekannt war! um so schöner, dass sie bei mir gelandet ist! :mrgreen: (danke eric :wink:)
das stück ist eindeutig eine prägung aus köln, stil und das gute silber passen nur dorthin. die bisher bekannte legende VIRT GALLIENI AVG gibt es zwar auch in mailand, aber der mailänder stil ist doch deutlich anders!
warum hier die ausgeschriebene legende VIRTUS GALLIENI AVG erscheint ist schwer zu sagen, vielleicht doch nur die laune eines stempelschneiders!
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus virtus gallieni avg.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9971
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 28.09.15 18:49

Glückwunsch! Sag mal, hat der Gallienus auch noch eine Aegis auf dem Panzer?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 28.09.15 19:16

das wäre möglich, sowas kommt bei den köln-prägugnen öfter als andeutung vor. jedenfalls so was wie eine phalere sollte es schon sein!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Pscipio » Mo 28.09.15 23:53

Ich halte das Stück für eine sehr gut gelungene Imitation - der Stil ist sicher nach Kölner Vorbild, aber doch zu unruhig um offiziell zu sein.

Lars
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Di 29.09.15 10:53

Pscipio hat geschrieben:Ich halte das Stück für eine sehr gut gelungene Imitation - der Stil ist sicher nach Kölner Vorbild, aber doch zu unruhig um offiziell zu sein.

Lars
das war das erste was ich zu eric gesagt habe, als er mir das stück angeboten hat. :) (und ich will auch immer noch nicht ausschliessen, dass dem so ist.)
aber dann stellt sich die frage wer sowas produziert hat, und warum. eine imitation wegen kleingeldmangel, wie in der späten zeit des gallischen sonderreichs, kommt nicht in frage, dafür ist es viel zu gross und von gutem silber. und das ist auch der punkt der gegen eine fälschung spricht - wo sollte da der gewinn sein?
der stil und ganze machart ist so nah dran, dass ich mir auch einen aushilfsstempelschneider vorstellen kann.
hätte das rv die normale legende, würde man vielleicht die stirn runzeln, und dann zur tagesordnung übergehen! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Di 29.09.15 12:20

Pscipio hat geschrieben:Ich halte das Stück für eine sehr gut gelungene Imitation - der Stil ist sicher nach Kölner Vorbild, aber doch zu unruhig um offiziell zu sein.

Lars
Die von Lars angesprochene Feinheit ist mir nicht aufgefallen, was aber nicht viel zu sagen hat.

Falls die Münze eine Imitation ist, ist sie fantastisch gelungen. Hätte ich nicht besser machen können. :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mi 30.09.15 15:21

Pscipio hat geschrieben:Ich halte das Stück für eine sehr gut gelungene Imitation - der Stil ist sicher nach Kölner Vorbild, aber doch zu unruhig um offiziell zu sein.

Lars
Aber warum sollte ein Stempelschneider,der sich nach Kölner Vorbild orientiert, bzw. aus dem Umfeld der Offizin kommt,
eine neue Legende kreieren?
Wenn ich doch imitieren will und den Stil gut beherrsche ,dann mache ich es doch korrekt um nicht aufzufallen.
Mir gefällt der Begriff aus " Aushilfsstempelschneider" :mrgreen:
Gruß Eric

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Pscipio » Mi 30.09.15 16:21

Darauf könnte man die Gegenfrage stellen: wieso sollte ein offizieller Stempel eine sonst nicht bezeugte Legende benutzen (und natürlich gibt es auch offizielle Stempel mit Fehlern)? Ich glaube, der Stil ist entscheidend und der ist mir etwas zu wacklig für ein offizielles Exemplar. Leider wird sich das aber kaum abschliessend entscheiden lassen.

Lars
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4923
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von mike h » Mi 30.09.15 18:03

Mir erscheint die Argumentation von Gallienus deutlich einleuchtender..

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mi 30.09.15 18:11

mike h hat geschrieben:Mir erscheint die Argumentation von Gallienus deutlich einleuchtender..

Martin
immer vorausgesetzt der produzent wollte jemanden damit täuschen! das sehe ich aber aus den oben genannten gründen nicht. pscipio hat recht, wir werden wohl nicht rausbekommen wer diesen stempel geschnitten hat, und warum!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Locnar » Mi 30.09.15 18:16

Was haltet ihr davon?

" Auszubildender " schneidet Stempel, der zu gut ist um ihn in die Tonne zu tretten!

Handwerk war damals nicht anders als heute.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Mi 30.09.15 18:59

Wäre es ein Aureus, wäre dies nicht von der Hand zu weisen. Du weißt ja: Handwerk hat goldenen Boden. :oops:
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste