gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Di 01.12.15 14:41

nicht nur der keiler! solche lots hätte ich auch gerne mal gefunden.... :)
deine pax aus siscia ist im prinzip 1472 o, hat aber ein invertiertes S.
grüsse
frank

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Do 17.12.15 19:31

Wie schon oft erwähnt sind die gängigsten Büsten des Gallienus auf Antoninianen nackt mit Bandschleife oder cuirassiert mit Bandschleife.
Der hier gezeigte Antoninian aus Mediolanum weist auf den ersten Blick eine cuirassierte Büste auf, hier zusätzlich mit einem Paludamentumrest.Erst bei genauerem Hinsehen wird das Besondere deutlich.
Auf dem Brustpanzer ist eindeutig ein vereinfachtes bzw. stilisierters Gorgoneion dargestellt.
Auf Sonderbüsten aus Mailand sind ganz selten Gorgoneiondarstellungen auf einem Schild zu sehen ,auf einfachen Panzerbüsten ist mir das neu.


Göbl 1093aa
RV.: LAETITIA AVG
Mediolanum 7
12h
3,53g

gruß eric
Dateianhänge
IMG_3802.JPG
IMG_3809.JPG
IMG_3808.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Do 17.12.15 22:21

superfund, glückwunsch! :) ich glaube nicht dass mir so eine büste schon untergekommen ist!
zufälig kam heute eine andere büste derselben emission bei mir an,von der Göbl kein stück kannte!
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus laetitia avg24.jpg

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Do 17.12.15 22:45

Glückwunsch zurück! :D
auch ein netter Fund.
ja,ja ....die Paludamentumreste :mrgreen: :mrgreen:
gruß
eric

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Re: gallienus-special

Beitrag von Scheleck » Fr 18.12.15 19:39

Möchte hier einen Antonian (?) von Gallenius vorstellen, Gew.: 4,11 gr. von dem ich
gerne eine nähere Bestimmung mit Katalogzitat hätte. Für die freundliche Unterstützung
möchte ich mich schon vorab bedanken.
Mit besten Grüßen
Scheleck
DSC00675a.jpg
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 19.12.15 00:21

ja, ein antoninian, geprägt in antiochia, Göbl 1611 g. :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Re: gallienus-special

Beitrag von Scheleck » Sa 19.12.15 00:31

Hallo Frank,
vielen Dank für deine Bestätigung und Literaturhinweis.
Mit besten Grüßen
Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2259
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Mynter » Sa 26.12.15 12:32

Der Waldschrat und das Rehlein, bzw RIC 177 Doe oder Kampmann 90.42

Ich finde, dies ist ein charmantes Münzlein, das davon lebt, das das Reh so plastisch gearbeitet ist und durch die deutlich herausgearbeiteten Augen, sowie die zur Flucht bereite Körperstellung etwas Lebendiges erhält. Der Kaiser scheint durch die Dezentrierung wie ein Pilz aus dem Boden zu wachsen und ähnelt eher einem Gnom ,als einem Menschen.
Gallienus RIC 177 DoeAv – Kopi.JPG
Gallienus RIC 177 Doe Re – Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 15.01.16 20:13

meine neueste erwerbung hat ein kleines problem - sie ist zerbrochen, und war schlecht geklebt! die h+assliche klebung hab' ich jetzt schon entfernt, fragt sich nur wie ich weiter vorgehe. so lassen, neu kleben, oder versuchen zu löten?
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus binio3.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von shanxi » Fr 15.01.16 20:23

Ich würde auf jeden Fall nichts machen, das nicht komplett rückgängig gemacht werden kann.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 15.01.16 21:29

Ich gehe mal von meinen Fähigkeiten aus: keinesfalls löten. Selbst wenn ich insoweit Virtuose wäre, würde ich nicht löten, ich hätte das Gefühl, die Münze zu verfälschen, zumindest zu misshandeln.
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 16.01.16 00:46

Sekundenkleber. Oder?
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Sa 16.01.16 08:23

Ich würde vielleicht einen Goldschmied konsultieren.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 16.01.16 09:50

na ja, reversibel ist im prinzip auch löten. da das lot eine niedrigere schmelztemperatur hat,kann man es auch immer wieder entlöten. ist halt eine sehr sensible sache, da der flan extrem dünn ist. und das ist auch der grund der gegen sekundenkleber spricht - die klebestelle wäre so dünn,die hält nicht. und wieder mit kleber zukleistern kommt nicht in frage. einen profi fragen ist sicher 'ne variante, aber eigentlich versaue ich meine münzen am liebsten selbst. :mrgreen:
grüsse
frank
p.s.@richard wieso soll eine lötung eine verfälschung der münze bedeuten?

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: gallienus-special

Beitrag von areich » Sa 16.01.16 09:56

Wenn sich das löten lässt dann würde ich das machen lassen. Eine Münze in zwei Teilen ist irgendwie keine richtige Münze.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste