gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von justus » Fr 18.11.16 14:23

Schöner Doppelschlag. Ich mag solche Kuriositäten ebenfalls. Meine Sammlung umfasst schon etwa 30 - 40 Doppel- und Dreifachschläge, inkuse Rückseiten etc. :wink:
P. S. Was mich allerdings etwas verwundert bei deiner Münze ist der Fakt, dass ich an der Umschrift keinerlei Anzeichen für einen DS erkennen kann !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Perinawa » Fr 18.11.16 17:05

Der "Doppelschlag" ist eigentlich zu gut für einen Doppelschlag.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Andicz » Fr 18.11.16 19:41

Das "eigentlich" war auch der Grund für meinen Kauf. Denn bei allem Respekt vor Kuriositäten hätte ich wahrscheinlich sonst nicht mitgeboten. Ich dachte schon, es mit viel Glück mit einem Doppelportrait zu tun zu haben. Unter anderem auch wegen der von Justus angesprochenen mehr oder weniger davon unberührten Umschrift. Dazu kommen die erwähnten Merkmale der Köpfe, die ( meines Erachtens) nicht unbedingt identisch scheinen.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Fr 18.11.16 21:27

In der Tat ein hübsches Stück, aber Fakt ist ....es gibt kein Antoninian des G. mit Doppelportrait. leider :wink:
lg E.

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Andicz » Fr 18.11.16 21:40

Yep. Daher eine hübsche Einzelerscheinung:)
Durch das Erscheinungsbild etwas trügerisch für einen Moment.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Andicz » Sa 19.11.16 13:35

Hallo noch mal. Denkt ihr, das Stück ist noch halbwegs zu bestimmen? Habe ich es hier mit der Münzstätte Rom oder Mailand zu tun? Im Feld der RS kann ich keine Zeichen erkennen (kann natürlich auch einfach durch den DS geplättet sein ... ). Ebenso kann ich nicht mehr erkennen, ob es LAETITIA AVG oder LAETITIA AVGG heißt. Vielleicht gibt die Stellung der Buchstaben Aufschluss? Göbl 479f? Göbl 1093h? Danke für fachmännischen Support :)
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 19.11.16 14:06

Göbl 479 f, rom! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Andicz » Sa 19.11.16 14:13

Perfekt. Besten Dank!!!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von curtislclay » Fr 25.11.16 17:11

curtislclay hat geschrieben:Indeed Treb. Gallus not Gallienus: same obv. die as SNG Levante 780-782 and SNG Paris 1055-57.

Legend AVT K ΓA OVIB CABIN ΓAΛΛOC.

"Sabin" is not mentioned as one of his names by Kienast, Kaisertabelle or Der kleine Pauly; nor does CABIN occur in any of the legends cited by Münsterberg, Die römichen Kaisernamen der griechischen Münzen, Num. Zeitschrift 1926.
Wie ich im US-Forum ausgeführt habe: diese Legende auf Beachcombers Münze (oben, S. 209 unten) gehört eigentlich dem Volusianus. Statt CABIN wäre richtig AΦIN für Afinius gewesen, einen bekannten Namen des Volusianus; aber ein lokaler Beamte, dem dieser ungewöhnliche Name sonderbar erschien, hat ihn in CABIN "korrigiert".

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 25.11.16 18:42

das erklärt auch besser die falsche zuordnung zu gallienus, denn die porträts von volusian, und die frühen des gallienus, sind doch oft recht ähnlich!
grüsse
frank

GiulioGermanico
Beiträge: 365
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von GiulioGermanico » Mi 07.12.16 19:10

Hier statt eines Sesterzen dieser Dame (den ich in der gewünschten Tönung nicht gefunden habe) zur Auflockerung mal meine neue Salonina :-D

Passt doch auch hierher, oder? ;-p

Habe keinen Wert auf Rarität oder Revers gelegt und mich wie bei meinem Gallienus
nur von der Portrait- und Silberqualität leiten lassen.

(ein mäßiger Sesterz hätte mich das Zehnfache gekostet)
P1080493 (1).jpg
P1080497 (1).jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mi 07.12.16 23:34

typisches salonina-porträt aus köln, nett! Göbl 900c (22ex)
grüsse
frank

GiulioGermanico
Beiträge: 365
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von GiulioGermanico » Do 08.12.16 17:36

beachcomber hat geschrieben:typisches salonina-porträt aus köln, nett! Göbl 900c (22ex)
grüsse
frank
Danke für die Info, Frank!!!!! :-D

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 955
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von aquensis » So 11.12.16 14:48

Dieser Antoninian des Gallienus ist gestern eingetroffen :D !

Diesen Typ habe ich schon länger, wegen des Revers und dem Bezug zu Regensburg, in einer annehmbaren Erhaltung gesucht.
Bei der exakten Bestimmung (Göbl 999r [63 Stk.] oder Göbl 1000r [5 Stk.]) kommen dann die kleinen Probleme.
Die Prägung ist leider,wie so oft etwas flau, hinzu kommt durch einen Schrötlingsfehler noch eine Fehlstelle.
Wenn man aber die Abb. von Göbl vergleicht und weiterhin die Tatsache berücksichtigt, das die Stempelschneider in Mailand die Zahlziffer "V" aus zwei senkrechten "II" bilden, komme ich zu der Lesung :

LEG III ITAL VII P VII F und damit Göbl 1000r !

Wie seht ihr das ?

Die Daten:
Gallienus, Antoninian, Mailand, Göbl 1000r [5]
AV: GALLIENUS AVG; kür. Büste n. r.
RV: LEG III ITAL VII P VII F; (Legio III Italica VII Pia VII Felix) Storch nach rechts .
Gew. 3,694; Ø 21 mm; Stempelstlg. 6:00 .

Grüsse,

Franz
Dateianhänge
gallienus_goebl1000r_av.jpg
gallienus_goebl1000r_rv.jpg
gallienus_goebl1000r_detail.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 11.12.16 15:02

vollkommen korrekt! :)
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast