gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von alex456 » Di 21.03.17 20:54

Den hatte ich gesehen und mit tatsächlich genau das gedacht, was du geschrieben hast, nämlich dass das richtig viel Geld für einen Antoninian ist.
Aber auch meinen Glückwunsch zu dem seltenen Stück!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9972
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 21.03.17 21:12

Oben wird halt die Luft dünn. Und natürlich ist er viel seltener als ein häufiger Vespasian-Aureus.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Mi 22.03.17 08:57

Herzlichen Glückwunsch für dieses tolle Stück.

Solche Erwerbungen übertreffen meine Möglichkeiten, deswegen kann ich sie nur neidlos bewundern.

Gestern abend habe ich mich gefragt, wann beachcomber (endlich) wieder eine Neuerwerbung vorstellt. Er hat meine Frage offensichtlich gehört. :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 25.03.17 10:19

Ich glaube, mit diesem Antoninian

GALLIENUS AUG/SECURIT PERPET

einen Göbl 598a erworben zu haben. Das Münzzeichen im rechten Feld lese ich als "z".
Natürlich kann man es auch als das "gewöhnliche" Münzzeichen "H" lesen, im vorliegenden Fall nicht vertikal, sondern horizontal liegend angebracht. An diesen Münzschnitzerirrtum glaube ich aber nicht. Bei den mir bekannten Münzen mit der genannten Rückseite ist das Münzzeichen "H" immer vertikal zu sehen, was annehmen lässt, dass insoweit Sorgfalt herrschte.
Göbl kannte kein Exemplar mit dem Münzzeichen "z"
Dateianhänge
713 Gallienus.jpg
IMGP0835.jpg
713 Gallienus.jpg
Zuletzt geändert von richard55-47 am Do 02.08.18 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 25.03.17 10:44

fantasie kann man dir nicht absprechen! :mrgreen:
aber ok, mit ein bisschen gutem willen, kann ich dem zustimmen. :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 25.03.17 11:59

Wenn Gottvater der Gallienussammler das so ausdrückt, will die Münze wie beschrieben katalogisieren. :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Sa 25.03.17 12:26

knallkopp! :mrgreen:
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 25.03.17 16:26

Na gut, wenn nicht Gottvater, dann praeceptor superbus artis collectionis monetarum romanarum. :evil: :mrgreen:
Tut mir leid, der vierte Genitiv in einem Satz war mir nicht möglich. :( :(

Jetzt aber ernsthaft: Habe ich da eine Göbl 598a?
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9972
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 25.03.17 16:38

"Godfather" heißt übrigens im Englischen "der Pate".

Homer ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Sa 25.03.17 17:07

Die Benutzung des Namens eines Mitgliedes der Trinität hatte nichts mit dem zu tun, worauf Homer anspielt. Der Ausdruck sollte die Kompetenz des Strandräubers auf dem Gebiet des Kaisers Gallienus anerkennen. Um niemanden zurückzustellen: das Forumsmitglied Gallienus verdient den gleichen Titel.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 26.03.17 00:02

richard55-47 hat geschrieben:
Jetzt aber ernsthaft: Habe ich da eine Göbl 598a?
beiweisbar ist es nicht wirklich, aber warum nicht? Göbl war sich wohl selber nicht so sicher, schliesslich hat er diese nummer eingeführt, aber kein einziges belegexemplar benannt!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4097
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 26.03.17 10:54

Vielen Dank für die Antwort.
Dr. Göbl muss von der "Münzserie" mit dem Offizinzeichen "z" aus sicherer Quelle gewusst haben, also keinem vagen Gerücht gefolgt sein, sonst hätte er der "Serie" keine eigene Katalognummer zugewiesen. Dies, obwohl ihm kein Belegexemplar zur Verfügung stand.

Ich habe diesen Münztyp bei http://www.wildwinds.com/coins/ric/gallienus/i.html gefunden. Dort wird sie als RIC 280var, Cunetio 1253 aufgeführt. Er ist also tatsächlich existent.

Bei meiner Münze war ich wegen des undeutlich geprägten Offizinzeichens "z" sehr unsicher. Der querliegende Balken zumindest ist aber deutlich zu sehen, das spricht für "z". Die Alternative liegendes "H" halte ich für unwahrscheinlich. Denkbar ist sie, aber das "H" ist meist akkurat ausgeführt und bei einem liegenden "H" hätten wir einen vertikalen Balken.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 26.03.17 15:20

passt schon, bei dem foto in wildwinds ist das Z auch nicht glockenklar zu sehen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1791
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 28.03.17 08:04

beachcomber hat geschrieben:dieses sehr seltene exemplar ist nun bei mir gelandet! :)
ich hatte letztes jahr in sevilla auf einer kleinen börse einen seltenen antoninian des gallienus gekauft, als mir der verkäufer erzählte er hätte noch einen anderen seltenen soeben an einen mir bekannten händler verkauft. ich rüber zu dem knaben, und ihn gefragt ob er mir den nicht gleich weiterverkaufen wollte. nein, war die antwort, die kannst du in der nächsten ROMA-auktion in london ersteigern.... :(
die auktion kam, und ich konnte ohnmächtig zuschauen wie das ding für 2900 £ plus aufgeld( also mehr als 4000 euro!!) über die theke ging. keine 2 wochen später taucht die münze für 5000 in einem MA-shop auf, und wird ein paar wochen später auf 4250 euro reduziert!
letzte woche in konz dann konnte ich das stück bewundern, und durch geschicktes tauschen (vulgo selbstbetrug :mrgreen: ) für einen für mich erträglichen betrag erwerben! :)
man kann sich natürlich fragen, wieso einer so bekloppt ist, für einen blöden antoninian soviel geld hinzulegen. aber es gibt natürlich einen grund!
dieses rv der beiden victorien die eine victoriola auf händen tragen gibt es nur für gallienus, und ist bei Göbl nur mit einem einzigen exemplar (mit einem anderen av) belegt,also wirklich extrem selten!
grüsse
gallienus%20victoriae%20avg.jpg
frank
Auch ich möchte dir zu diesem überaus spannenden und hochinteressanten Stück gratulieren.
Ich als ebenfalls "Antoninian-Sammler" kann deine Freunde sehr gut nachvollziehen. ebenso den Selbstbetrug kenne ich nur zu gut ;-)

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Di 28.03.17 13:19

Habe vor kurzem in Sachen Gallienusliteratur endlich ein Langzeit-Desiderat erstanden. Den Voetteratlas aus dem Jahre 1900.
Und siehe da , hier ist noch ein Exemplar der Victorien mit Victoriola abgebildet. Eigentlich hätte Göbl das Stück kennen müssen ,denn meines Wissens nach ist die Sammlung Voetter sozusagen als Gallienus-Grundstock in die Wiener Sammlung gegangen. Das abgebildete Stück im Göbl Tafelband ist nicht mit dem Stück aus dem Voetteratlas identisch. Ist aber die selbe Büstenvariante B1P2.
lg eric
Dateianhänge
IMG_6010.JPG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste