gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 22.03.20 09:28

Bisher habe ich diesen Antoninian (Nr. 494)als Göbl 588a katalogisiert, allerdings mit einem ? versehen.
Bei nochmaliger Betrachtung meine ich, entweder Göbl 588c (B1P1) oder 588d (B1P2) zu sehen. Allerdings tendiere ich zur ersten Alternative. Der Strich, der zur linken Schulter des Gallienus führt, dürfte eher einem Stempelfehler geschuldet sein als den Abschluss eines Paludamentums darstellen.
Zum Vergleich mit meiner Münze 494 habe ich die Münze Nr. 480 beigefügt.
Wie ist die Meinung der werten Gemeinde?
Dateianhänge
IMGP0242.JPG
IMGP0243.JPG
494 Gallienus.JPG
480 Gallienus.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » So 22.03.20 10:09

bleib bei 588 a! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » So 22.03.20 12:36

Trotz der gelb markierten, von einer normalen B1-Büste abweichenden Dinge?
Dateianhänge
494-1.jpg
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 23.03.20 10:29

ja, das sind die anfänge der beiden bänder. die eine wird frei schwingen, und die ander macht einen bogen und liegt dann da wo man sie sieht!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Di 24.03.20 11:38

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass das breite, den unteren Rand der Strahlenkrone darstellende Kopfband eine (allerdings ungewöhnliche)Verlängerung Richtung rechter Schulter haben kann.
Nach links oben zeigt sich ein geschwungenes Band. Ungewönlich, dass es vom unteren Rand der Strahlenkrone nach oben ragt.
Unterhalb des verlängerten Kopfbandes sind zwei gerade "Striche". Sie können die Anfänge der die Strahlenkrone haltenden Bänder sein. Sie können genauso gut die Darstellung eines Paludamentums sein.
Der lange, geschlängelte Strich über den Hals kann das zweite Band sein. Aber eine solch unregelmäßige Darstellung eines Bandes habe ich noch nicht gesehen. Ich halte dieses Ding für einen Stempelfehler, genauso wie der gerade, zur linken Schulter verlaufende Strich.
Bei acsearch und bei wildwinds habe ich eine B1-Büste mit einer Darstellung wie bei meiner Münze nicht gefunden. Siehe

https://www.acsearch.info/media/images/ ... 592081.jpg
https://www.acsearch.info/media/images/ ... /65479.jpg
https://www.acsearch.info/media/images/ ... /66363.jpg
http://www.wildwinds.com/coins/ric/gall ... C_0297.jpg
https://www.acsearch.info/media/images/ ... 5109.s.jpg

Sei es, wie es sei, den Münzmeister können wir nicht mehr fragen. Wenn es eine B1-Münze ist, ist es zumindest eine mit ungewöhnlichem Erscheinungsbild.
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Di 24.03.20 16:12

Dieser ziemlich seltene Antoninian des Gallienus, der als Aurelianus angeboten wurde, ist zwar ausgelutscht, aber man muss ihn erst mal haben:
Dateianhänge
802 GallienusR.jpg
802 Gallienus.jpg
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Di 24.03.20 17:57

und genaugenommen eine variante (oder technicum, wie Göbl sagen würde), denn das S ist invertiert!
aber scheint häufiger vorzukommen, mein exemplar ist von anderen stempeln, aber das S ist ebenfalls invertiert! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus iovi conserva10.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 24.03.20 18:02

richard55-47 hat geschrieben:
Di 24.03.20 16:12
Dieser ziemlich seltene Antoninian des Gallienus, der als Aurelianus angeboten wurde, ...
Das ist in jedem Fall falsch; im Französischen bezeichnet man gerne Antoniniane nach der Reform des Aurelian (die mit XXI und Co.) als Aurélianus; aber dies hier ist natürlich so was von Vor-Reform...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Di 24.03.20 18:25

Auch die Bilder auf Göbl Tafel 83 zeigen das invertierte S. bei den Antonianen 1038i. Auch bei 1038r findet man es. Andere zeigen das S richtig geschrieben. Wer weiß, was die bei der Arbeit getrunken haben ...
@homer: Die Münze wurde nicht als Aurelianus/Aurélien angeboten, sondern als "Roman bronze coins. Aurelianus (270-275), Ae antoninian. Scarce", also ganz klar auf die Person des Kaisers bezogen, nicht als Bezeichnung des Münztyps verwendet.
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 24.03.20 18:30

Okay, dann sollte der Katalogisierer eine schwarz-gelbe Armbinde tragen... ;-)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Bnumis
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10.04.20 07:02
Wohnort: Besançon / france

Re: gallienus-special

Beitrag von Bnumis » Fr 10.04.20 07:54

richard55-47 hat geschrieben:
Di 24.03.20 11:38
Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass das breite, den unteren Rand der Strahlenkrone darstellende Kopfband eine (allerdings ungewöhnliche)Verlängerung Richtung rechter Schulter haben kann.
Nach links oben zeigt sich ein geschwungenes Band. Ungewönlich, dass es vom unteren Rand der Strahlenkrone nach oben ragt.
Unterhalb des verlängerten Kopfbandes sind zwei gerade "Striche". Sie können die Anfänge der die Strahlenkrone haltenden Bänder sein. Sie können genauso gut die Darstellung eines Paludamentums sein.
Der lange, geschlängelte Strich über den Hals kann das zweite Band sein. Aber eine solch unregelmäßige Darstellung eines Bandes habe ich noch nicht gesehen. Ich halte dieses Ding für einen Stempelfehler, genauso wie der gerade, zur linken Schulter verlaufende Strich.
Bei acsearch und bei wildwinds habe ich eine B1-Büste mit einer Darstellung wie bei meiner Münze nicht gefunden. Siehe
Hello ,
knowing a little bit of people here I decide (finally) to register on this forum  :D

I don't speak german I'm sorry  :oops:

All the coin with this ribbon are identical; why do you say you didn't find this style of ribbon?

ps : Why do you always put outdated or fake goebl rarity instead of my own :)
Example your Cmr 17b8b (mir 595e) - Goebl knew 2 ex. In my book it is in C- (between 61 and 100 ex.) [I would be on about 85ex. on the future editions of this volume].
Dateianhänge
1-bust10.jpg
Zuletzt geändert von Bnumis am Fr 10.04.20 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bnumis | Besançon numismatique
Cédric Wolkow
27, rue de Châtillon
25048, Besançon cedex, France
www.bnumis.com

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von richard55-47 » Fr 10.04.20 10:22

De ma part: Bienvenu au forum, Cédric. Je suis sûr, que ton appartenance au forum est un grand enrichissement.
Ici, on se tutoye.

"All the coin with this ribbon are identical; why do you say you didn't find this style of ribbon?"

C'est tout simple. Je n'ai pas l'expérience comme toi. En plus je ne dispose pas de mêmes sources comme toi. Et en ce qui concerne le nombre d'exemplaires d'un certain type de pièce de monnaie, on peut disputer bien, si l'on tient le Göbl ou le CMR ou le RIC. Mais on doit tenir compte du fait que Göbl/MIR est conçu dans les années 1990, donc il a 25 ans, et que le RIC a presque 100 ans. En plus en France on peut trouver souvent la citation du catalogue Cohen, qui est sûrement encore plus vieilli. Vraiment, il vaut mieux de citer un catalogue plus actuel comme le tien. Mais il n' y a que relativement peu de gens en Allemagne, qui possèdent le CMR, tandis que le Göbl est un peu plus répandu - et écrit en langue allemande. Ça signifie, que la citation de ton catalogue ne provoque qu'une certaine incompréhension.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Fr 10.04.20 10:47

wo gerade von Cedric´s katalog die rede ist, demnächst kommt der neueste band auf den markt: :)
https://bnumis.com/boutique/en/accueil/ ... -iii-.html
grüsse
frank

Benutzeravatar
Bnumis
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10.04.20 07:02
Wohnort: Besançon / france

Re: gallienus-special

Beitrag von Bnumis » Fr 10.04.20 11:05

beachcomber hat geschrieben:
Fr 10.04.20 10:47
wo gerade von Cedric´s katalog die rede ist, demnächst kommt der neueste band auf den markt: :)
https://bnumis.com/boutique/en/accueil/ ... -iii-.html
grüsse
frank
Thank you my friend, I have to go and advertise it somewhere on your forum but I don't know where else :-D :-D
Bnumis | Besançon numismatique
Cédric Wolkow
27, rue de Châtillon
25048, Besançon cedex, France
www.bnumis.com

Benutzeravatar
Bnumis
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10.04.20 07:02
Wohnort: Besançon / france

Re: gallienus-special

Beitrag von Bnumis » Fr 10.04.20 11:09

richard55-47 hat geschrieben:
Fr 10.04.20 10:22
De ma part: Bienvenu au forum, Cédric. Je suis sûr, que ton appartenance au forum est un grand enrichissement.
Ici, on se tutoye.

"All the coin with this ribbon are identical; why do you say you didn't find this style of ribbon?"

C'est tout simple. Je n'ai pas l'expérience comme toi. En plus je ne dispose pas de mêmes sources comme toi. Et en ce qui concerne le nombre d'exemplaires d'un certain type de pièce de monnaie, on peut disputer bien, si l'on tient le Göbl ou le CMR ou le RIC. Mais on doit tenir compte du fait que Göbl/MIR est conçu dans les années 1990, donc il a 25 ans, et que le RIC a presque 100 ans. En plus en France on peut trouver souvent la citation du catalogue Cohen, qui est sûrement encore plus vieilli. Vraiment, il vaut mieux de citer un catalogue plus actuel comme le tien. Mais il n' y a que relativement peu de gens en Allemagne, qui possèdent le CMR, tandis que le Göbl est un peu plus répandu - et écrit en langue allemande. Ça signifie, que la citation de ton catalogue ne provoque qu'une certaine incompréhension.
The problems in the Mir do not come from the fact that it is 25 years old but from the fact that Goebl did not have time to finish his work before he died and that the editor still edited his work.
My books have the consultation guide in English/French and the big house as Cng uses it...no reason that in Germany it is more complicated :)
Bnumis | Besançon numismatique
Cédric Wolkow
27, rue de Châtillon
25048, Besançon cedex, France
www.bnumis.com

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast