gallienus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Nikino
Beiträge: 412
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Nikino » So 18.09.11 19:44

Hi,

könnt ihr mir etwas zu diesem Gallienus sagen. Auch die Seltenheit oder der Wert würden mich interessieren.
Schon mal vielen Dank.

[ externes Bild ]

Gruß,

Nikino

Nikino
Beiträge: 412
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Nikino » Fr 23.09.11 14:38

wäre super wenn ihr mir helfen könntet :-)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Pscipio » Fr 23.09.11 15:01

Hallo Nikino,

die Münze ist aus Antiochia in Pisidien. Ein häufiger Typ, der 10-30 EUR bringen mag. Wenn du ih auf eBay anbietest, kannst du auch Pech haben und er bleibt bei 5 EUR stehen.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 944
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von aquensis » Di 11.10.11 18:12

Hallo,

dieser Antoninian des Gallienus aus Antiochia ist heute eingetroffen. Bemerkenswert ist die feine Erhaltung mit vollständig erhaltenem Silbersud; und bei der Rv.-Umschrift fehlt von VIRTVS AVGUSTI das letzte "I" ! Ist das nun ein Fehler des Stempelschneiders oder ist es eine fehlerhafte Prägung ?
Hier nun die Daten:
Antoninian, Antiochia, RIC 673, Göbl 1616g (var. ?)
AV: GALLIENVS AVG
RV: VIRTVS AVGVST (I)
Gew.: 3,453 gr; Dm.: 21 mm

Grüsse Franz
Dateianhänge
gallienus_goebl1616_av.jpg
gallienus_goebl1616_rv.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12293
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von Peter43 » Di 11.10.11 18:30

Das T ist bereits fehlerhaft, und der Abstand zwischen diesem T und der Basislinie ist so groß, daß dort sicherlich noch ein I auf dem Stempel war. Aber durch Schmutz oder andere Einflüsse wurde das I und Teile des T verstopft. Englisch nennt man das 'blocked die'.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: gallienus-special

Beitrag von Mithras » Mi 12.10.11 03:05

Hallo,
was meint Ihr zu dem Beizeichen - ein A? oder ein H?
eigentlich schaut´s wie ein M aus...
hmmm

Gallienus Antoninian
RV: MARTI PACIFERO

LG
Mithras
Dateianhänge
Gallienus_MARTI PACIFERO_Beizeichen.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mi 12.10.11 06:02

Definitiv ein "A".
Mit diesem Typus beginnt die große 9.Emission aus Rom.
Gruß gallienvs

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 944
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von aquensis » Mi 12.10.11 08:28

@Peter43

Danke für die Info Jochen :D !

Franz

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 17.10.11 19:02

beim einsortieren meiner diversen gallienus-käufe von der numismata ist mir der folgende aufgefallen.
blinderweise hatte ich den als Göbl 1328 d mailand zugeordnet, in der irrigen annahme, dass es sich um ein MP im abschnitt handelt dessen M im stempel verstopft war.
heute allerdings viel mir auf, dass dieses porträt nie und nimmer aus mailand stammen kann, sondenr ziemlich eindeutig siscia zuzuordnen ist, und die rv-legende PROVI AVG heissen muss, nicht PROVID AVG.(für die lange version ist kein platz).
PROVI AVG passt auch prima nach siscia,(kommt nämlich nur da vor), bloss sternchen/P kennt Göbl nicht im abschnitt!
also eine in dieser form (im abschnitt) vollkommen unbekannte signierung für siscia! :)
als nummer würde ich ihr Göbl 1509A b verpassen, da sollte sie logischerweise hinpassen.
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus provi avg4.jpg

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von gallienvs » Mo 17.10.11 20:30

Frank,
ich würde deine erste ,und unspektakulärere Variante als wahrscheinlicher erachten. :wink:
Für mich also eher 1328 d.
Ich sehe hier auch ein MP .
Wenn du mal auf Göbl's Tafel 99 die Beispiele nimmst, so ist hier auf Kopfhöhe der Providentia links das "O" wie bei deinem Stück zu finden,
und auch immer noch genügend Platz um ein PROVIDAVG zu bilden.
Auch ikonographisch sehe ich das Stück eher in Mailand.
Sieh dir mal die Büste davor, 1325d an... sieht fast wie deine Büste aus.
Du weißt ich gönne dir immer ein Unikat ...aber hier glaube ich liegst du falsch. :wink:
gruß gallienvs

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mo 17.10.11 22:13

ok, ich geb' mich geschlagen! :)
ich hab' noch mal unter dem mikroskop nachgeschaut, und es scheint mir doch ein schwaches M zu erahnen sein. trotzdem finde ich das porträt nicht mailand-typisch, und wäre jede wette eingegangen es sei aus siscia.
grüsse
frank

Benutzeravatar
silberbeagle
Beiträge: 183
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: gallienus-special

Beitrag von silberbeagle » Mi 19.10.11 13:23

Dieses Münzlein (18mm,2,02 Gramm) habe ich schon vor längerer Zeit bei Münzauktion.com ersteigert(Versandkosten waren höher als die Münze kostete).
Gekauft habe ich sie ausdrücklich wegen dem gelungenen Portrait,das Revers (FORTUNA REDVX ?) fällt da leider stark ab.
Hat jemand ein Zitat für mich,wäre sehr nett.
Dateianhänge
Gallienus I.jpg
Gallienus II.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: gallienus-special

Beitrag von beachcomber » Mi 19.10.11 15:37

das ist Göbl 586 a, und mit 103 bekannten exemplaren einer der häufigsten des gallienus.
grüsse
frank

Benutzeravatar
silberbeagle
Beiträge: 183
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: gallienus-special

Beitrag von silberbeagle » Mi 19.10.11 15:44

Danke dir.

Beste Grüße,Peter.

Cetaan
Beiträge: 13
Registriert: Di 26.05.09 13:28
Wohnort: Herenthout

Re: gallienus-special

Beitrag von Cetaan » Sa 29.10.11 19:05

Dies ist ein Antoninianus von Gallienus, durchmesser 22 mm und 3,29g.
Anscheinend soll dies ein Göbl 546n Typ Cv2 sein. Kann jemand dies bestätigen?

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast