Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von zauberer_jackl » Di 08.11.11 00:03

curtislclay hat geschrieben:Der As ist Strack 941, Asse in München, Wien, Gotha und Vatikan. Mit dem Exemplar im Katalog Hamburger 1925, Niklovits 962 sind das fünf Exemplare, fehlt in London und Paris, also wirklich recht selten!
Wau !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von zauberer_jackl » Di 08.11.11 00:07

hjk hat geschrieben: Ähhh ... vielleicht "lupft mit linker Hand eine Gewandfalte"
Klingt gut, ja ;-)

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 08.11.11 20:45

Wenn das Thema Antoninus Pius gerade so weit oben steht,
könnte ich an der Stelle noch meinen zweiten Pius Sesterzen vorstellen.

Bei diesem Stück hat es mir vorallem das detaillierte Portrait angetan, auch das Revers ist nicht sooo übel.
Antoninus_Pius_Genius_Sest_Rome.jpg
Sestertius
OV: Laureated and draped bust to right
Leg: ANTONINVS AVG PIVS PP TRP COS III
RV: Genius of the senate stg. left holding branch and sceptre
Leg: GENIO SENATVS / S C
Rome
RIC 605
35mm / 28.14 gr.

Grüsse in die Runde
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von zauberer_jackl » Di 08.11.11 20:55

Sehr feines Portrait! - Simon, ich bin ganz entzückt von diesem Stirn-Nase-Schwung - herrlich!

Nachdem dieser thread nicht "besonders schön und selten" heißt, trau ich mich auch noch einen kleinen Denar herzuzeigen, den ich unlängst in einem Sammellot erstand:
antpiusden.jpg
Denar, 16 mm, 3,1 Gramm
Av. ANTONINVS AVG PIVS PP - belorbeertes Portrait
Rv. TR POT COS IIII - LIB IIII - Liberalitas mit Münzbrett und Füllhorn nach links

Für die richtige RIC-Zusweisung danke ich schon jetzt recht herzlich & grüße ebenfalls in die Runde!

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » Mi 09.11.11 10:50

Ein hübscher Denar, der braucht sich nicht verstecken!
RIC III 155 (C)
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 782
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Laurentius » Mi 09.11.11 15:28

Ein schönes Stück.


Grüße Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Fr 08.06.12 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von ga77 » Mi 09.11.11 17:20

zauberer_jackl hat geschrieben:Sehr feines Portrait! - Simon, ich bin ganz entzückt von diesem Stirn-Nase-Schwung - herrlich!

Nachdem dieser thread nicht "besonders schön und selten" heißt, trau ich mich auch noch einen kleinen Denar herzuzeigen, den ich unlängst in einem Sammellot erstand:
antpiusden.jpg
Denar, 16 mm, 3,1 Gramm
Av. ANTONINVS AVG PIVS PP - belorbeertes Portrait
Rv. TR POT COS IIII - LIB IIII - Liberalitas mit Münzbrett und Füllhorn nach links

Für die richtige RIC-Zusweisung danke ich schon jetzt recht herzlich & grüße ebenfalls in die Runde!
Für einen "Neusammler" zeigst du aber viele schöne Münzen! Nur weiter :D

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10285
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 09.11.11 18:31

Ja, Du hast Geschmack, und das kann man mit Geld nicht kaufen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von zauberer_jackl » Do 10.11.11 00:35

Ich freu ich sehr über diese Rückmeldung, vielen Dank! :-) - Ich sammle seit zirka 2 Jahren vor mich hin und hab das Gefühl, ich bin in der Gegend hier der einzige Antikensammler weit und breit. - Vor einigen Tagen hab ich nun dieses Forum entdeckt und bin sehr froh darüber, mich mit anderen Sammlern und Fachleuten austauschen zu können.
Liebe Grüße in die Runde! Bene valete!

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von zauberer_jackl » Do 10.11.11 17:02

Im Sammellot mit dem oben gezeigten Denar war auch eine Tetradrachme aus Alexandria:

BI Tetradrachme, Alexandria 139/140 (Jahr 3), 25 mm, 13,5 Gramm

Av.: ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ ΑΥ-Τ Κ Τ ΑΙΛ ΑΔΡ – Büste rechts, barhäuptig
Rv.: ΛΤ-ΡΙ ΤΟΥ - Pax / Eirene (Eἰρήνη) nach links, in der Rechten Kornähren, in der Linken Caduceus (?) und Gewandbausch
anpi_tet1.jpg
anpi_tet2.jpg
Die Vorderseite wurde leider vom Vorbesitzer teil-entpatiniert und das Feld vor dem Gesicht ist etwas rauh. Durch die teilweise Entfernung der Patina wird die schlechte Vermischung von Silber und Kupfer sichtbar - manchmal wirkt die Oberfläche wie blankes Silber, manchmal wie blankes Kupfer (z.B. Haare über dem Ohr, Schulter). Rückseitig sind die Höhen blank, die Patina ist in den Feldern aber durchgehend, aufgrund der schlechten Silber-Kupfermischung braun-grün fleckig.
Aufgrund der guten Details ist die Münze es wohl wert, besser gereinigt zu werden, diesbezüglich fehlt mir aber noch jede Erfahrung. Nach ausfühlichem Lesen im Reinigungsthreat hab ich das Gefühl, daß das nicht ganz einfach ist ... Da mir da jegliche Übung fehlt, bleibt das Stück vorerst einmal so, wie es ist.
Sollte jemand eine einfache, Anfänger-sichere Methode wissen, wär ich für einen Tipp dankbar. Ebenso für einen Verweis auf die numismatiche Literatur.
Vale!

PS.: Als Erklärung für "Caduceus" find ich im Internet "Hermesstab". - Warum hat Eirene einen Hermes-Stab?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1970 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Do 10.11.11 17:09

Hallo Zauberer,
ich finde das Stück auch so, mit dieser unregelmäßigen Patina, sehr ansprechend und würde nicht unbedingt weiter reinigen wollen.

Schöne Grüße,
MR

manuel1935
Beiträge: 130
Registriert: Mo 17.10.05 16:39
Wohnort: 53177 Bonn

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von manuel1935 » Do 10.11.11 17:19

In Friedenszeiten gedeihen Landwirtschaft/Getreideanbau und Handel. Hermes ist auch der Gott des Handels.

Benutzeravatar
zauberer_jackl
Beiträge: 256
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von zauberer_jackl » Do 10.11.11 17:35

... und der Diebe ... ;-)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10285
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 10.11.11 18:05

Ich würde auch sagen, laß die Münze so. Die war evtl. sehr verkrustet und ist, so wie sie ausschaut, recht gut geglättet oder gereinigt worden. Wenn man da mehr wegnimmt - bei dem schlechten Silber! - , dann hat man nachher wahrscheinlich eine häßlich weiß glänzende Kraterlandschaft.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von chinamul » Do 10.11.11 18:25

Kurz gesagt: Merkur ist der Gott der Veränderung der Besitzverhältnisse, auf welche Art auch immer. :D
Die Tetradrachme würde ich übrigens ebenfalls so lassen, wie sie nun mal ist. Sie zeigt ein sehr schönes frühes Porträt des Antoninus Pius!
Hier ihr "Steckbrief":

ANTONINUS PIUS 138 - 161
BI Tetradrachme Alexandria 139/140 (Jahr 3)
Av.: AYT K T AIΛ AΔP ANTωNINOC - Kopf rechts barhaupt
Rv.: Eirene in Chiton und Peplos nach links stehend; in der Rechten Kornähren, in der Linken Caduceus und Gewandbausch
Rundum: L T – PI – TOY (= Jahr 3)
Geißen 1320 var. (andere Position der Jahreszahl)

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24
  • Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.
    von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:03 » in Römer
    17 Antworten
    2451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 22.10.19 15:46
  • Unbekanntes Pius Revers
    von kijach » Di 03.09.19 12:48 » in Römer
    2 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 03.09.19 14:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste