Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 04.11.13 19:54

Vielen Dank Homer,

werde ich sogleich ergänzen!
"VICTORIOSO SEMPER"

Limeswurm
Beiträge: 86
Registriert: Mi 09.10.13 09:19

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Limeswurm » Mo 04.11.13 21:42

Schöne Abend

Könnte Jemand genau bestimmen diese Münze, eventuell eine Link senden, wo die Gleiche Münze gezeigt wird?

Mfg
Dateianhänge
Dixa.jpg
Diva2.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 04.11.13 21:47

"VICTORIOSO SEMPER"

Limeswurm
Beiträge: 86
Registriert: Mi 09.10.13 09:19

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Limeswurm » Mo 04.11.13 21:59

Julianus v. Pannonien hat geschrieben:http://www.acsearch.info/record.html?id=671071
Sieht beidseitig ganz anders aus... 8O

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Andicz » Mo 04.11.13 22:22

Naja, ganz anders wohl nicht. Es ist schon die richtige Referenz. Die Legendentrennung variiert ja gerne mal. Wenn du mal auf die anderen Suchergebnisse schaust, siehst du das. Oder guck mal hier:
http://www.wildwinds.com/coins/sear5/s4 ... l#RIC_0362
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Limeswurm
Beiträge: 86
Registriert: Mi 09.10.13 09:19

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Limeswurm » Mo 04.11.13 23:05

Herzliche Dank! Große Vielfalt unter RIC 362.

Mfg

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Mithras » Do 28.11.13 13:58

Hallo ihr lieben, ich brauche Hilfe:
Diese Bronze wurde als unbestimmte Provinzbronze des Commodus angeboten,
ich meine, das ist für mich ganz klar Antoninus Pius und es sollte eine Bronze aus Laodicea ad Mare sein.
Gekauft hatte ich sie, weil Antoninus auf ihr einen Schatten hat ;-) (ich fand den AV-Doppelschlag irgendwie knuffig, kommt aber leider auf dem Foto nicht so gut rüber wie in der Hand).
Ich konnte die Münze jedoch noch nicht genauer bestimmen, fand im Netz kein Vergleichsstück trotz längerer Suche mit "KAC" links neben der Tyche.

25mm, 9,35g

Wer kann mir mit einer Referenz weiter helfen?
LG
Mithras
Dateianhänge
Antoninus Pius Laodicea ad Mare AE 25 AV.jpg
Antoninus Pius Laodicea ad Mare AE 25 RV.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » Do 28.11.13 14:39

Die Reverslesung IOVLIEWN TWN... lässt auf Laodicea ad mare schließen...
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von areich » Do 28.11.13 16:10

http://www.acsearch.info/search.html?se ... c=&a=&l=#2

Eine Münze vom selben Reversstempel zu finden kann mit Glück gelingen ist aber sehr unwahrscheinlich.
Die hatten wohl generell Probleme, die Legende unterzubringen.

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Invictus » Do 28.11.13 17:09

Das Britische Museum scheint den selben Typ zu haben (KAC im linken Feld), datiert auf 142 n.Chr.:
http://www.britishmuseum.org...
Die beiden Buchstaben rechts im Feld könnten durchaus denen deiner Münze entsprechen.
Antoninus Pius Laodicea ad Mare AE 25 RV.jpg
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Mithras » Do 28.11.13 17:48

@Invictus - das ist ein Volltreffer! Habe mir eben mal die rechte RV-Hälfte angeschaut, das Beizeichen (für die Jahresangabe?) kommt auch hin.
Vielen Dank! :-)

LG
Mithras
Dateianhänge
Antoninus Pius Laodicea ad Mare AE 25 RV 2.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Peter43 » Do 28.11.13 19:39

Die Münzen aus Laodikeia sind dafür bekannt, daß die Tyche nicht nur eine Mauerkrone, sondern eine ganze Stadt auf ihrem Kopf trägt!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5353
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 29.11.13 17:00

Ich hab mir von der Numismata auch wieder etwas aus der Familie meines Lieblingskaisers mitgebracht:
IMG_4799.JPG
IMG_4800.JPG
ANTONINUS AVG PIUS PP

VOT SUSCEPTA DECENNAL III (COS IIII)

2,9 g ca 17mm, 06.00h

Der Verkäufer bezeichnete dieses Stück "sehr selten, nicht im RIC"

Ich versteh das nicht ganz......

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 952
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von aquensis » Fr 29.11.13 17:27

Im RIC III ist die Rv Umschrift VOTA SUSCEPTA DECENNAL III COS III unter der Nr.157 aufgeführt und mit "S" eingestuft. Deine Var. ohne "A" in VOTA fehlt. Glückwunsch, seltenes Stück.

Grüsse Franz

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Fr 29.11.13 17:29

mike h hat geschrieben: Ich versteh das nicht ganz......
Ich auch nicht... für mich ist das RIC 157 / Cohen 1127

...und ein Stück ganz nach meinem Geschmack: ehrliches ss ohne Starallüren, nicht verhunzt und schön zentriert :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    518 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24
  • Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.
    von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:03 » in Römer
    17 Antworten
    2677 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 22.10.19 15:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast