Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von chinamul » Do 19.12.13 17:01

Multitasking können Frauen eben besser!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1802
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von klausklage » Sa 04.01.14 17:19

Denar, 139 n. Chr.
Av.: IMP T AEL CAES HADR ANTONINVS
Head, bare, r.
Rev.: AVG PIVS P M TR P COS II
Pax standing l., holding branch and cornucopiae.

18 mm, 3,20 g

Mein letzter Kauf des Jahres 2013 erweist sich beim genaueren Hinsehen als kleiner Fehltritt. Der Verkäufer hatte ihn als RIC 35 (S) bestimmt. Tatsächlich ist es RIC 23, und damit bloß C. Ein "P P" am Ende der Revers-Legende hätte den Unterschied gemacht. Aber was soll's, die Münze ist trotzdem schön und bleibt bei mir!

Olaf
Dateianhänge
Antoninus Pius RIC 23.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Andicz » Sa 04.01.14 17:21

Superschön! Ist die aus Holland? :)
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von justus » Sa 04.01.14 17:57

klausklage hat geschrieben:Mein letzter Kauf des Jahres 2013 erweist sich beim genaueren Hinsehen als kleiner Fehltritt.
Das würde ich so nicht sagen, Olaf. Schau dir doch nur mal die extrem stark ausgeprägten Verdrängungslinien auf der Vorderseite an. Es sind die oftmals unbeachteten Nebensächlichkeiten, die eine Münze erst interessant machen. Zumindest ist das bei mir so !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1802
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von klausklage » Sa 04.01.14 19:00

Andicz hat geschrieben:Superschön! Ist die aus Holland? :)
Ja :D
squid pro quo

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1142
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Andicz » Sa 04.01.14 19:06

Hab ich gesehen. Hat mir da schon außerordentlich gut gefallen, aber hab mich dann für den Carus entschieden :) Glückwunsch zu dem Stück! Ist wirklich sehr hübsch – selten oder nicht! Hast nur einen kleinen Fehler in der Beschreibung – der Lorbeerkranz wurde unterschlagen :) , was dann wahrscheinlich noch von der RIC 35 Beschreibung kommt!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von emieg1 » Sa 04.01.14 19:29

Die Münze ist herrlich unverpfuscht... die Felder zeigen nicht den geringsten Makel. Insbesondere zeigt das die feinen - noch vorhandenen Verdrängungslinien, die weit ins Feld hineinragen. So etwas gefällt mir :)

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2933
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von drakenumi1 » Sa 04.01.14 21:34

.....was besonders bei Antoninus Pius besonders wohltuend erscheint, wegen der ansonsten vorherrschenden Uniformität seines Portraits (was wiederum für Kunstfertigkeit der Stempelschneider spricht) und noch mehr seiner Reversgestaltung. Da freut man sich über dergleichen Abwechslung besonders. .....

Wegen dieser Abwechslung sei Eure Aufmerksamkeit mal auf ein Detail gelenkt, - 1000x gesehen und nur wenige Male mit vollem Bewußtsein bemerkt - Antoninus' frühe Frisur der 138/139er Jahre mit dieser unnachgeahmten Lockenbildung am Hinterkopf bs zum Nackenansatz! Sicher trug er sie auch noch über diese Jahre hinaus, aber die Lorbeer-Bandschleife war wichtig und verdeckte sie auf seinen Münzen teilweise.
Auf dem anhängenden Denar ist auch noch sein ungewöhnlich gearbeitetes Auge bemerkenswert, möglicherweise ein Ungeschick des Graveurs?
Dateianhänge
Denar Antoninus Pius C. 77 Av. IMP T AEL CAES HADRI ANTONINVS..jpg
Denar Antoninus Pius C. 77 Rv. AVG PIVS PM TR P COS DES II. Felicitas li. st..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.01.14 10:08

Auch Marcus Aurelius dürfte noch zur Familie dazugehören, oder ?

Dann möchte ich eben meine 2 Dupondien herzeigen, die schon länger in meiner Sammlung liegen.

MR
Dateianhänge
Dupond2b.jpg
Dupond2a.jpg
Dupond1b.jpg
Dupond1a.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5268
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 10.01.14 10:11

Hallo Malte,

ja! Die gefallen mir auch.
Besonders die Roma im Rollstuhl! :P

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von justus » Fr 10.01.14 11:03

Hallo Malte, schöne Stücke. Wo gekauft ? Auf'm Naschmarkt ? Ich muss da irgendwann auch mal hin. :)
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.01.14 11:36

Die obere ist von Müller Solingen, die untere glaube ich von MPO, beides Börsenkäufe vor etlichen Jahren...

Naschmarkt ist für antike Münzen so gut wie komplett unbrauchbar. Würde ich nicht nebenher noch anderen numismatischen Kram und sonstige alte Dinge sammeln, könnte ich mir den Weg dorthin sparen.

Ich glaube, seit 2006 habe ich keine 10 römischen Münzen dort gekauft (Crispina Sesterz, 2 Asse des Hadrian, einen leider polierten Spätrömer mit seltenerer Rs, einen Maximianus, einen netten Constantin I Gloria Exercitus für 1 Euro :lol: ) , die für die "Kaisersammlung" geeignet waren. Was es zumindest hin und wieder noch dort gibt, sind Provinzler, subaerate Denare, Beischläge von Tetricus usw.

Meine bessere Hälfte war klüger, die hat sich ein Naschmarkt-kompatibles Sammelgebiet ausgesucht: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 21&t=47088 ;-) Sie findet eigentlich jede Woche neue Objekte...

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von justus » Fr 10.01.14 11:50

Uuuups! Und ich dachte in Wien gäb's jede Menge "Antiken" im Angebot. Obwohl Trier ja eine sehr alte Stadt ist, gibt es auch hier auf den Flohmärkten absolut keine römischen Münzen im Angebot. Seltsam wirklich !

P.S. Was macht deine Magisterarbeit ? Wann kan ich mir ein Exemplar über die Fernleihe ausleihen ? :wink:

P.S. (2): Wallfahrtsanhänger habe ich auch noch irgendwo ein paar Dutzend herumliegen. Muss mal nachschauen, ob ich deiner besseren Hälfte damit eine Freude machen kann ... :D
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.01.14 12:14

Also es gibt schon ein Angebot auf dem Naschmarkt, aber die "besseren" Bronzen sowie ALLES Silber ist modern gefälscht. Auf anderen, eher numismatisch ausgerichteten Treffen und bei den örtlichen Händlern gibt es aber schon ein gutes, umfangreiches und günstiges Angebot.

Die Magisterarbeit ist fertig, Diplomprüfung war am 13.11. ;-) Ob sie ausgeliehen werden kann, weiss ich ehrlich gesagt gar nicht.

Das mit den Wallfahrtsanhängern wäre toll, da bin ich mir sicher, dass sie sich darüber freut ;-)

MR

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5268
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 24.01.14 17:22

N'amd zusammen,

diesen Dupondius meines Lieblingskaisers fand ich als "Beifang" in einem kleinen Lot

Av: ANTONINUS AVG PIUS PP TRP XVII
RV: LIBERTAS COS IIII /SC

26 x 27 mm, 12,8 g, 06.00h
IMG_4870.JPG
IMG_4871.JPG
obwohl... oder gerade weil er komplett "nackig" ist, finde ich ihn besonders reizvoll.
Wie es scheint, ist er vor langer Zeit komplett (vielleicht mit Säure) entpatiniert worden.... ist aber mit der Zeit leicht nachgedunkelt.
Ich stelle mir vor das dieser Dupondius damals im Zahlungsverkehr so ähnlich ausgesehen haben könnte.
Daher werde ich ihn auch komplett unverändert in meine Sammlung integrieren.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24
  • Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.
    von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:03 » in Römer
    17 Antworten
    2454 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 22.10.19 15:46
  • Unbekanntes Pius Revers
    von kijach » Di 03.09.19 12:48 » in Römer
    2 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 03.09.19 14:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste