Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 314
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von alex789 » Fr 08.12.23 22:18

😉😊

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von dictator perpetuus » So 07.01.24 22:49

Ich konnte meine Sammlung dieses Wochenende um gleich zwei Stücke aus der ersten römischen Kaiserdynastie erweitern, dabei ist auch ein neuer Kopf dazugekommen:

1. Nero-As Janustempel aus Lugdunum:
84 NeroAs2.jpg
RIC 584 var. (unveröffentlicht, wenn man bei Artemide richtig geguckt hat)
9,92 Gramm

2. Antonia Dupondius:
85 AntoniaDupondius.jpg
RIC 92 (Claudius)
10,39 Gramm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dictator perpetuus für den Beitrag (Insgesamt 7):
Arthur Schopenhauer (So 07.01.24 23:08) • aquensis (Mo 08.01.24 11:43) • Chippi (Mo 08.01.24 14:58) • andi89 (Mi 10.01.24 12:11) • bajor69 (Do 11.01.24 15:50) • kiko217 (Fr 12.01.24 20:25) • Stater (Fr 05.04.24 19:05)

andi89
Beiträge: 1777
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 723 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von andi89 » Fr 12.01.24 10:58

dictator perpetuus hat geschrieben:
So 07.01.24 22:49
...
RIC 584 var. (unveröffentlicht, wenn man bei Artemide richtig geguckt hat)
...
Sagen wir es mal so, ist vielleicht nicht das einzige, wo sich Artemide "verschaut" hat. RIC 584 ist ein Sesterz. Der entsprechende As aus Ludgunum wäre RIC 472 (http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).ner.472). Ob es aber wirklich Lugdunum und nicht einfach Rom und damit ohne var. RIC 348 (http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).ner.348)? Den Typischen Globus am Halsende mag ich jedenfalls nicht zu erkennen.
Das Stück würde ich mir an deiner Stelle genau ansehen und im Auge behalten. Das sieht mir so aus, als ob da mal was anfangen könnte zu "blühen".

Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
dictator perpetuus (Fr 12.01.24 18:24)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von dictator perpetuus » Fr 12.01.24 18:26

Danke, ich hab auch nicht so viel darauf gegeben, dass die Angabe stimmt, diese Nero-Asse mit Victoria oder Janustempel sind irgendwie auch wirklich unübersichtlich.
Blühen dürfte da nichts. Da sind ein paar feine grüne Stellen, die kein bisschen bröselig sind, sondern bombenfest.

Trotzdem beobachte ich jede meiner Bronzen immer auf Veränderung.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2706
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 955 Mal
Danksagung erhalten: 1871 Mal

Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Perinawa » Mi 24.01.24 18:09

Erstaunlicherweise gibt's für Tiberius hier tatsächlich noch keinen eigenen Tröt. So beginne ich dann mal mit meinem zweiten "tribute penny", an dem ich nicht vorbeigehen konnte - das Portrait halt. Den ersten, den ich vor vielen Jahren billig bekommen habe, folgt in Bälde.

6895_21560.jpg

Also... zeigt her euere Tiberiüsse (..oder heisst das Tibernüsse?) :D

Grüsse
Rainer

PS. Da ich mich mit diesem Münztyp noch gar nicht beschäftigt habe: Sicher wird einer von euch doch auch ein paar schlaue Worte dazu sagen können. 8)
Zuletzt geändert von Perinawa am Mi 24.01.24 22:13, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag (Insgesamt 6):
Arthur Schopenhauer (Mi 24.01.24 18:59) • alex789 (Mi 24.01.24 19:20) • Chippi (Mi 24.01.24 20:32) • dictator perpetuus (Mi 24.01.24 20:48) • aquensis (Do 25.01.24 11:01) • Stater (Fr 05.04.24 19:05)
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Tiberius

Beitrag von dictator perpetuus » Mi 24.01.24 19:02

Der Tribute-Penny darf natürlich nicht fehlen. Ich habe 2020 zu Beginn meiner Sammlertätigkeit angefangen, welche zu suchen und nach zwei Jahren dann einen etwas rauhen (der auf dem Künkerfoto aber noch viel rauer aussieht) gefunden, bei dem die Erhaltung ganz OK ist und der Portraitstil mir ganz gut gefällt, dazu ist der gut zentriert, die Legende vollständig und er war verhältnismäßig günstig:
48 TiberiusDenar.jpg
Dazu habe ich noch einen Semis aus Lugdunum, den ich sehr günstig erwerben konnte:
26 TiberiusSemis.JPG
Tiberius, der Kaiser der Passionsgeschichte stiftet natürlich an, auch die andere Bibelmünze zu haben, außer dem Tributepenny habe ich noch ein Scherflein der Witwe (Prutah unter Pontius Pilatus geschlagen) - wobei ich meine, eigentlich war das eine Litra und kein Prutah und leider ist meiner glaube ich it künstlicher Sandpatina repatiniert:
22 TiberiusundPontiusPilatusPrutah.JPG
Ich weiß nicht, ob mit Tiberius auch sein Anhang gemeint ist, ein Drusus minor darf natürlich auch nicht fehlen, da habe ich auch einen:
77 DrususMinorAs.JPG
Es fehlt noch eine schöne Münze mit Tiberius aus Rom, da warte ich auf einen schönen, nicht verbastelten As.


Tiberius ist auch ein Kandidat, der vielleicht irgnedwann in den nächsten Jahren in Gold den Weg in meine Sammlung finden könnte. Aber da agiere ich mit viel Geduld.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dictator perpetuus für den Beitrag (Insgesamt 5):
Perinawa (Mi 24.01.24 19:09) • Arthur Schopenhauer (Mi 24.01.24 19:12) • alex789 (Mi 24.01.24 19:20) • Chippi (Mi 24.01.24 20:37) • Stater (Fr 05.04.24 19:04)

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 314
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Tiberius & Co.

Beitrag von alex789 » Mi 24.01.24 19:20

Schöne Stücke! Aber haben wir für Tiberius etc. nicht den Thread „Julisch-claudische Dynastie“?🙄 Nicht dass das hier noch unübersichtlicher wird.

Gruß
Alex
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor alex789 für den Beitrag:
Perinawa (Mi 24.01.24 21:17)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2706
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 955 Mal
Danksagung erhalten: 1871 Mal

Re: Tiberius & Co.

Beitrag von Perinawa » Mi 24.01.24 19:23

alex789 hat geschrieben:
Mi 24.01.24 19:20
Schöne Stücke! Aber haben wir für Tiberius etc. nicht den Thread „Julisch-claudische Dynastie“?🙄 Nicht dass das hier noch unübersichtlicher wird.

Gruß
Alex
Mist, du hast recht. :oops:

Vielleicht könnte sich Malte erbarmen, die postings dort anzuhängen.

Danke, Alex
Grüsse
Rainer
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » Mi 24.01.24 21:33

;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Tiberius & Co.

Beitrag von Numis-Student » Mi 24.01.24 21:42

Perinawa hat geschrieben:
Mi 24.01.24 18:09

PS. Da ich mich mit diesem Münztyp noch gar nicht beschäftigt habe: Sicher wird einer von euch doch auch ein paar schlaue Worte dazu sagen können. 8)
Hallo Rainer,

hier haben wir schon ganz viele Worte über den PONTIF MAXIM gewechselt: viewtopic.php?f=6&t=35131

Vielleicht möchtest Du Deinen Denar auch dort noch einmal vorstellen...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2706
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 955 Mal
Danksagung erhalten: 1871 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Perinawa » Mi 24.01.24 22:15

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 24.01.24 21:42
Perinawa hat geschrieben:
Mi 24.01.24 18:09

PS. Da ich mich mit diesem Münztyp noch gar nicht beschäftigt habe: Sicher wird einer von euch doch auch ein paar schlaue Worte dazu sagen können. 8)
Hallo Rainer,

hier haben wir schon ganz viele Worte über den PONTIF MAXIM gewechselt: viewtopic.php?f=6&t=35131

Vielleicht möchtest Du Deinen Denar auch dort noch einmal vorstellen...

Schöne Grüße
MR
Supi. Da werde ich mich mal durchlesen, und meine beiden dann vorstellen. Danke auch für's verschieben.

Grüsse
Rainer
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 628
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von cmetzner » Do 04.04.24 05:18

Gaius und Lucius: diesmal eine kleine AE Münze aus Mysien, Kyzikos, ca.: 20 v. Chr. - 2 n. Chr.

AE 15; 2,614 g
RPC 2246; SNG Ashmolean 1188; Mionnet II, 161; SNG Munich 97; Noury Bey 1378.

Av.: KYZI Kopf des Gaius nach r.
Rev.: Kopf des Lucius nach r.

Dazu habe ich folgendes gefunden:
"The attribution of a specific Julio-Claudian prince to each of these portraits remains a matter of conjecture. Mionnet believed them to be portraits of Gaius and Lucius Caesars, an interpretation the authors of RPC believed quite plausible. They do note, however, that the index to the von Aulock collection interprets this issue both as Gaius and Lucius, and Drusus and Germanicus, all of whom became potential heirs to the imperial throne. Barring any more conclusive evidence, the matter will remain unresolved."
Gaius.jpg
Gaius.jpg (11.76 KiB) 462 mal betrachtet
Lucius.jpg
Lucius.jpg (10.88 KiB) 462 mal betrachtet
Grüße
Christiane
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cmetzner für den Beitrag:
Chippi (Do 04.04.24 16:33)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 474
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2571 Mal
Danksagung erhalten: 1023 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Di 23.04.24 15:55

Ich bitte jeden darum, der sich dazu im Stande fühlt, wenn möglich und nötig, mein Küchenlatein zu berichtigen. Danke! :wink:

Nero

As

Rom

RIC 306

Kopf des Nero mit Lorbeerkranz nach rechts;
Umschrift: NERO CAESAR AVG GERM IMP
IMG_0887.JPG

Ianustempel mit vergittertem Fenster auf der linken und zweiflügeliger Tür auf der rechten Seite mit darüber hängender Girlande;
Umschrift: PACE P R VBIQ PARTA IANVM CLVSIT - S C

-->Pace Populi Romani Ubique Parta Ianum Clusit - Senatus Consulto

-->Nachdem der Friede des römischen Volks überall hergestellt war, schloss er den Ianustempel. - (geprägt) auf Senatsbeschluss
IMG_0888.JPG

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Lucius Aelius » Di 23.04.24 16:22

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Di 23.04.24 15:55
- (geprägt) auf Senatsbeschluss
Der Senatsbeschluss bezog sich nicht auf das Prägen reichsrömischer AE-Münzen, sondern darauf, dass ein Senatsbeschluß über die Konvertierbarkeit dieser AE-Münzen zu reichsrömischen Gold- und Silbermünzen verabschiedet und allgemeine Rechtsgültigkeit besaß.
Der Kaiser war alleiniger Prägeherr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 2):
Arthur Schopenhauer (Di 23.04.24 16:23) • cmetzner (Mi 24.04.24 08:24)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11631
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 1254 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 23.04.24 21:04

Das besondere ist, daß Du hier Vorder- und Rückseite als ganzen Satz lesen kannst: "Nero, seines Zeichens Caesar, Augustus, Germanenbesieger und Oberbefehlshaber, hat, nachdem der Friede des römischen Volks überall hergestellt war, den Ianustempel geschlossen."

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Di 23.04.24 21:29)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ming-Dynastie, 5 Cash
    von ischbierra » » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    623 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste