Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5689
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von justus » Di 07.02.17 18:14

gelöscht
Zuletzt geändert von justus am Fr 04.05.18 06:18, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 618
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Pinneberg » Di 07.02.17 18:40

Meinen Glückwunsch!

So viel Glück hat man selten.

Liebe Grüße

Pinneberg
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 07.02.17 19:09

Geilomat!

Erzähl doch mal, was noch so an Interessantem in dem Lot war!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12293
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Peter43 » Di 07.02.17 19:21

Interessanter Pedigree!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
norbert
Beiträge: 163
Registriert: Sa 15.02.03 22:27
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von norbert » Di 07.02.17 20:42

Wow, dass nenn ich einen guten Fang...
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie"Einige Münzen der Republik"

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2259
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Mynter » Di 07.02.17 21:05

Sehr beeindruckend ! Hat Hinkeldey alle seine Münzen einzeln in so einem Etui aufbewahrt ? Interessant dass offenbar die einzige für in interessante Information im Kaufdatum bestand.
Grüsse, Mynter

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von curtislclay » Di 07.02.17 23:20

Vielleicht ein Geschenk an ihn z.B. zum 60. Geburtstag oder zum Tag der Pensionierung.

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 618
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Pinneberg » Mi 08.02.17 14:05

Deinen Verkäufer würde ich gerne kennen :D
Grüße, Pinneberg

GiulioGermanico
Beiträge: 341
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von GiulioGermanico » Do 09.02.17 10:26

Erro hat geschrieben:@ GiulioGermanico: Er gefällt mir, obwohl es anscheinend ein antiker Guss ist, trotzdem. Vielleicht hätte ich nach einem Preisnachlass gefragt und ihn behalten.
Das habe ich hartnäckig versucht, und ich hätte ihn liebend gern für 100 Euro oder so behalten, aber der Verkäufer meinte, er dürfe keine Fälschungen verkaufen und müsse den Sesterz bei seinem Lieferanten (der laut Händlerticket in 2007 immerhin 430 Euro dafür genommen hatte...) reklamieren. Jetzt bereue ich schon, überhaupt nachgeforscht oder ihn nicht auch im Wissen um die Gussfälschung trotzdem für die 300 Euro behalten zu haben, die er mich gekostet hat :-(.
Denn so einen schönen Drusus werde ich nie wieder finden - egal, ob antik oder nicht :-(.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5689
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von justus » Do 09.02.17 20:59

Pinneberg hat geschrieben:Deinen Verkäufer würde ich gerne kennen :D
Ein Flohmarkthändler. Nach seinem Namen habe ich ihn nicht gefragt ... :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 618
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Pinneberg » Do 09.02.17 22:12

Das man so etwas heutzutage noch findet, die meistens ist es ja leider andersrum (Schrottmünzen, die ja soo viel wert sind :D )
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von alex456 » Fr 10.02.17 17:23

Moin,
hier mal meine neueste Errungenschaft. In der Hand ist sie um einiges schöner, da der tolle Glanz der Patina auf den Bildern leider fehlt.
Was meint ihr, waren die 140 Euro auf MA-Shops zu viel? Ich persönlich finde den Preis eigentlich recht günstig, auch wenn da etwas geglättet wurde.
Und eine zweite Frage, stimmt meine RIC-Zuweisung?

Mit vielen Grüßen
Alex

Nero
54-68 n.u.Z.
Sesterz (Rom 65 n.u.Z.)
Av. Kopf r. mit Lorbeerkranz, Aegis l.
Rv. Janustempel mit geschlossenen Türen.
BMC 156; Coh. 145; RIC² 264
27,89g
Dateianhänge
AV.jpg
RV.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 10.02.17 17:55

alex456 hat geschrieben:...
Was meint ihr, waren die 140 Euro auf MA-Shops zu viel? Ich persönlich finde den Preis eigentlich recht günstig, auch wenn da etwas geglättet wurde.
...
Mhm, kommt drauf an, ob da eine Prägung oder ein Guß geglättet wurde. Wenn Du letzteres sicher ausschließen kannst, war's wohl nicht zu teuer.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von alex456 » Fr 10.02.17 18:09

Für einen Guss sehe ich eigentlich keine Anzeichen. Auch die Patina wirkt sehr dick und glänzt im Licht wunderbar, so wie es sein muss. Die Löcher sehen für mich wie typische, unregelmäßig geformte Korrosionsstellen aus, wenn dich das stören sollte. Auch Gewicht und Durchmesser passen. Gekauft habe ich das Stück bei Peus. Was lässt dich einen Guss vermuten?

Gruß
Alex

P.s. Stempelsung 6 Uhr und die Rv. Ist typisch konkav.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 10.02.17 19:03

Ach, mir würden die allgemeine Unschärfe der Vorderseite, der komische (dünne, rundliche) Querschnitt der Vs.-Buchstaben und das Grummeln in meinem Bauch vom Kaufen abraten. Heißt aber noch lange nicht, daß die Münze falsch sein muß!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste