Frauen auf römischen Münzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von curtislclay » Fr 07.01.11 20:31

Die Beschreibung bedeutet mir nichts: ich möchte die Argumente wissen, die zu dieser Benennung geführt haben!

Bei römischen Porträtskulpturen kenne ich mich freilich sehr wenig aus.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von emieg1 » Fr 07.01.11 20:38

Meine eigenen Argumente liegen darin verborgen, dass das Weiblein hier dem Männlein idealisiert angeglichen wurde. Ich sehe in diesem Lucilla-Portrait die Grundzüge des Lucius Verus. Ansonsten kann ich mich natürlich auch nur erstmal an den musealen Vorgaben richten.

Hoffen wir, dass Iulia sich noch dazu äussert...
Dateianhänge
verus_lucilla.jpg

Benutzeravatar
Notker
Beiträge: 151
Registriert: Sa 01.05.10 23:25
Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Notker » So 06.02.11 20:01

Ein Neuzugang meiner Sammlung und einer der wenigen Frauenmünzen in vorzeigbarem Zustand:

Herennia Etruscilla (?-251)

Prägestätte: Roma 249-251

AV: HER ETRVSCILLA AVG ; Büste mit Diadem auf einem Mond nach rechts
RV: PVDICITIA AVG ; Pudicitia stehend nach links, rechte Hand zieht am Schleier, linke Hand mit Szepter

RIC IVc 58

Seltenheit: C
Herennia.JPG

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Antoniner » Do 10.02.11 12:02

Severina.JPG
Hier seht ihr Severina.

Ric3 Severina Antoninianus (0270AD-0275AD)

AV: Diademed and draped bust of Severina right (SEVERI-NA AVG)
Rv: Severina und Aurelian geben sich die Hand (CONCO-RDIA AVG-G)

Muss mal wieder geputz werden.
Habe aber Bedenken, das sich das Silber auflöst. Das wäre schade drum.
In ihrem Ohr schimmert schon grün durch....

Bezahlt habe ich 3,-€.

Gruß Antoniner

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5675
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von justus » Do 10.02.11 12:13

Antoniner hat geschrieben:In ihrem Ohr schimmert schon grün durch....
Plattiert ?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Peter43 » Do 10.02.11 12:19

Aber sicher doch! Schau Dir nur die Rückseite an.
Omnes vulnerant, ultima necat.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von emieg1 » Do 10.02.11 12:21

Plattiert täte mich sehr wundern. Wohl eher Silbersud :)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1175
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Xanthos » Do 10.02.11 12:24

Wohl eher ganz falsch ;)

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Antoniner » Do 10.02.11 12:31

Könnt ihr mich bitte aufklären.
An Silbersud denke ich auch. Aber wie weiter?

Ist es eine Fälschung?

Grüsse

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von areich » Do 10.02.11 12:37

Das ist doch eine von den (jetzt nur noch relativ) neuen Fälschungen.

http://www.wildwinds.com/coins/ric/fakes2009.htm

Da ist sie zwar nicht dabei aber es scheint die gleiche Werkstatt bzw. Herstellung zu sein.

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von nostronomo » Do 10.02.11 13:03

Hier sind noch zwei gleiche Exemplare der Severina gepostet,
es sind moderne Fälschungen.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=38210

Gruss Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Antoniner » Do 10.02.11 13:45

Danke für eure Hilfe.
Jetzt seh ich es auch :oops:

Die Oberflächen sind auf beiden Seiten sehr glatt und es gibt keine Prägestrahlen.
Es fehlt auch die typische erhabene Randbildung.
Da hätte ich eigentlich auch selber darauf kommen müssen.

Habe sie nochmal gewogen.
Sie wiegt 3,85g und hat einen Durchmesser von 20mm.

Machen wir weiter mit den echten Frauen auf römischen Münzen.

Grüsse

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von emieg1 » Do 10.02.11 17:19

areich hat geschrieben:Das ist doch eine von den (jetzt nur noch relativ) neuen Fälschungen.

http://www.wildwinds.com/coins/ric/fakes2009.htm

Da ist sie zwar nicht dabei aber es scheint die gleiche Werkstatt bzw. Herstellung zu sein.
Stimmt. Danke für den link, den such' ich schon seit einer Weile, weil ich beim ersten flüchtigen Blick auf diesen Schund auch immer hereinfalle :oops:

Davon mal abgesehen: Eine "echte" plattierte Severina sollte natürlich auch zu denken geben :wink:

Iotapianus
Beiträge: 391
Registriert: Fr 09.05.03 17:14
Wohnort: Kiel

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Iotapianus » So 01.01.12 13:36

Wenn ich es nicht übersehen habe, sind die drei grandes dames von Trajans Hof noch etwas unterrepräsentiert. Weiter oben wurde Trajans Schwester Ulpia Marciana (sehr würdig) präsentiert. Rein zufällig fand ich in meiner Post kürzlich diesen Sesterz ihrer Tochter Salonia Matidia; ihr Vater war C. Salonius Matidius Patruinus, der schon sehr früh (78) starb, als Kaiserwürden für die gens Ulpia noch nicht in Sichtweite waren.
Trajan erhob ca. 102 seine Frau Pompeia Plotina und seine Schwester zu Augustae, prägte aber erst ab 112 für sie.
Nach Marcianas Tod 112 (weswegen ihre Münzen, die zu ihren Lebzeiten geprägt wurden, noch seltener sind als die DIVA-Prägungen) wurde ihre Tochter sofort zur Augusta befördert. Matidia war in erster Ehe mit einem Mindius verheiratet, von dem sie eine Tochter Mindia Matidia (auch Matidia d.J. genannt), in 2. Ehe mit dem Konsul L. Vibius Sabinus, der sehr bald starb; ihre gemeinsame Tochter Vibia Sabina heiratete Hadrian - mit Sicherheit keine glückliche Ehe. Matidia starb Ende 119.
In Bernhard Woyteks neuem Corpus: Die Reichsprägung des Kaisers Traianus (98-11). 2 Bde. Wien 2010 (= MIR 14) werden die Prägungen für Matidia unter Trajan auf 112-117 datiert. Es gibt nur 2 Motive: FORTVNA AVG (nur in Gold) und PIETAS AVG (alle Metalle) mit Darstellungen der Pietas vor einem Altar oder mit zwei Kindern (gemeint sind die beiden Töchter der Matidia).
Hadrian ehrte seine Schwiegermutter zu Lebzeiten durch einen spektakulären Aureus mit den Porträts der Plotina (der er wohl den Thron zu verdanken hatte) und der Matidia (RIC 34), nach 119 durch Konsekrationsprägungen für DIVA MATIDIA AVGVSTA (RIC 423-427).
Literatur zur politischen Einordnung: Hildegard Temporini: Die Frauen am Hofe Trajans. Berlin, New York 1978, und Hildegard Temporini-Gräfin Vitzthum (Hrsg.): Die Kaiserinnen Roms. Von Livia bis Theodora. München 2002.
Dieses Stück hat die (schlecht zu lesende) Averslegende: MATIDIA AVG DIVAE MARCIANAE F, Reverslegende: PIETAS AVGVST SC (Sear 3380, RIC 761, BMC 1088, MIR 730). Trotz der schwachen Legenden ist das m.E. ein beeindruckendes Porträt.

Iotapianus
Dateianhänge
Matidia.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 01.01.12 13:48

Schade ist es ein so kleines Bild. Hättest du das auch in etwas grössen ?
So eine seltene Hat doch etwas besseres verdient ;)
"VICTORIOSO SEMPER"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Die Bauten Roms auf römischen Münzen
    von Perinawa » Mi 27.11.19 17:48 » in Römer
    39 Antworten
    4788 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 23.08.20 17:20
  • Bestimmung von drei römischen Münzen
    von Tha » Fr 08.11.19 11:43 » in Römer
    3 Antworten
    477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Fr 08.11.19 14:20
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    816 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Bestimmung für 2 münzen
    von Trunkz » Mi 09.10.19 18:25 » in Griechen
    7 Antworten
    405 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 09.10.19 21:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 2 Gäste