Frauen auf römischen Münzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von araich » So 05.05.13 20:33

Das Familienwappen der "Puffbesitzer"

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » So 05.05.13 20:46

Familienwappen ist richtig, aber das der früheren Sammler, der Familie Gonzaga aus Mantua. Meines Wissens der einzige Fall, daß ein Zeichen eines früheren Sammlers die Münzen wertvoller macht.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4876
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von mike h » So 05.05.13 20:48

@Homer

Hut ab!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von araich » So 05.05.13 20:51

Ich hatte schon die Vermutung das es ein Legionsadler ist,also ein Soldatenpuff. Deine These ist auch nicht von der Hand zu weisen da diese Familie bei der Münzbeschreibung erwähnt wird.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 827
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von bajor69 » So 05.05.13 21:03

Hallo Troll. Lange nicht so gelacht. Denn, wer den Watschbaum kennt, wird, schätz ich mal, auch aus Bayern kommen, ergo Du auch zuviel Oktoberfest. Dann Prost. :drinking:
und Servus
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von araich » So 05.05.13 21:06

Ja,ich gebe zu ich trinke auch Weißbier...aber Urlaub mach ich doch lieber an der Ostsee. :wink:

Iulia
Beiträge: 655
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Iulia » So 05.05.13 21:11

araich hat geschrieben:: dann muß ich die erst mal chemisch reinigen und den Glibber entfernen :x
Klingt nach Marc Aceton. :wink:

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 827
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von bajor69 » So 05.05.13 21:13

Ostsee? Ein Sammler der "Tränen der Götter"?
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Marcus Aurelius
Beiträge: 913
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Marcus Aurelius » So 05.05.13 21:14

Iulia hat geschrieben:
araich hat geschrieben:: dann muß ich die erst mal chemisch reinigen und den Glibber entfernen :x
Klingt nach Marc Aceton. :wink:

Wo steckt er denn ? Hat sich schon ne Weile nicht sehen lassen !


Gruss

Marcus Aurelius
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 827
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von bajor69 » So 05.05.13 21:31

Gott sei Dank. Noch so eine numismatische Koryphäe ist nicht mehr zu ertragen. :D
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von klunch » Mo 06.05.13 00:07

Der Legionsadler als Jahrtausende altes Symbol der Soldatenpuffs begegnet uns ja auch auf den zahllosen Legionsdenaren!
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 06.05.13 08:52

Ach darum sind die so häufig - und so abgegrabbelt! :idea:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von araich » Mi 08.05.13 20:14

bajor69 hat geschrieben:Ostsee? Ein Sammler der "Tränen der Götter"?
Genau,leider sind Eigenfunde mit Tierinklusen eher selten.Da ich in der nähe von Penemünde(ehemalige Heeresversuchsanstalt zur Produktion von A4 Aggregaten) bin, besteht die Möglichkeit statt Benstein auf Phosphor zu treffen da die Royal Airforce dort im 2WK ein paar Eier abgelassen hat.

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von araich » Mi 08.05.13 20:26

klunch hat geschrieben:Der Legionsadler als Jahrtausende altes Symbol der Soldatenpuffs begegnet uns ja auch auf den zahllosen Legionsdenaren!
Das hebt doch die Truppenmoral enorm,deswegen waren die Legionäre auch so erfolgreich.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Frauen auf römischen Münzen

Beitrag von emieg1 » Fr 17.05.13 17:06

Es gibt nicht viele attraktive Portraitmünzen der Iulia Soaemias, aber diese ist - wie ich meine - eine davon.

IULIA SOAEMIAS, † 222
Denar
Rom
Av: IVLIA SOAEMIAS AVG Drap. Büste n.r.
Rev: VENVS CAELESTIS Venus mit Apfel und Szepter n. l. stehend, im Feld r. Stern.
(Anm. Das Beizeichen auf vorliegender Münze ist tatsächlich ein Stern; ich denke, der Stempel war nur teilweise verstopft, da man die kompletten Konturen noch erkennen kann.)
3,18 Gramm
RIC 241. BMC 45. C. 8.


Ebenso wenige gesicherte Büsten existieren noch. Eine davon steht in Perge (Bild 3) und eine andere in Toulouse im Museum Saint Raymond (Bild 4), die beide die Soaemias mit der von den Münzen bekannten Mittelscheitel-Frisur zeigen.

Im vatikanischen Museum in Rom steht eine Büste einer Dame aus severischem Haus, die nicht eindeutig zugeordnet werden kann (Bild 5). Man geht allerdings davon aus, dass es sich entweder um Soaemias oder aber um Maesa handelt, wobei letztere dann wohl schon wegen des Alters idealisiert wäre. Interessant hierbei, wie das Haar (oder die Perücke) am Hinterkopf kunstvoll geknotet wurde und nicht in einem (üblichen) Dutt endet.
Dateianhänge
soaemias_av.jpg
soaemias_rev.jpg
Soemias_perge.jpg
soaemias_toulouse.jpg
sever_vatican.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Die Bauten Roms auf römischen Münzen
    von Perinawa » Mi 27.11.19 17:48 » in Römer
    39 Antworten
    4788 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 23.08.20 17:20
  • Bestimmung von drei römischen Münzen
    von Tha » Fr 08.11.19 11:43 » in Römer
    3 Antworten
    477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Fr 08.11.19 14:20
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    816 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Bestimmung für 2 münzen
    von Trunkz » Mi 09.10.19 18:25 » in Griechen
    7 Antworten
    405 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 09.10.19 21:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste