Probus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitrag von kalle123 » Mo 03.09.12 10:06

Hallo Julianus,
ich meine PXXIT oder QXXIT zu lesen. Hat schon Numisstudent geschrieben: Endung: XXIT.
Mit freundlichem Gruß

Karl

Benutzeravatar
silberbeagle
Beiträge: 183
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: Probus-special

Beitrag von silberbeagle » Mo 03.09.12 10:10

Erstmal danke an alle,
wird vom Verkäufer (Emporium-Hamburg) mit VXXIT bezeichnet,das V könnte aber durchaus ein Δ darstellen.

Peter

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 03.09.12 10:11

kalle123 hat geschrieben:Hallo Julianus,
ich meine PXXIT oder QXXIT zu lesen. Hat schon Numisstudent geschrieben: Endung: XXIT.
Mit freundlichem Gruß

Karl

Ich war auf der falschen Seite :)

jedoch P und Q scheiden für mich aus, wenn dann VXXIT oder ΔXXIT
"VICTORIOSO SEMPER"

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitrag von kalle123 » Mo 03.09.12 10:13

Hallo,
wenn V ?, dann evtl doch Tarracona?

Gruß

Karl

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 03.09.12 10:17

Auf die schnelle kann ich für diese Rückseite keine Signatur ausmachen, welche auf T endet.
vllt. eine ungelistete Münzzeichen varriante.

müsste ich mir genauer anschauen.
"VICTORIOSO SEMPER"

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitrag von kalle123 » Mo 03.09.12 10:20

Hallo,
brauchts Dir nur meinen Beitrag zu diesen Thema um 8:33 Uhr ansehen. Da sind doch Hinweise auf Tarracona: QXXIT, VXXIT, PXXIT usw.

Gruß

Karl

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Numis-Student » Mo 03.09.12 11:21

kalle123 hat geschrieben:Hallo,
brauchts Dir nur meinen Beitrag zu diesen Thema um 8:33 Uhr ansehen. Da sind doch Hinweise auf Tarracona: QXXIT, VXXIT, PXXIT usw.

Gruß

Karl
Hallo Karl,
nach heutigem Stand der Forschung gab es unter Probus folgende Münzstätten:

Antiochia
Tripolis
Cyzicus
Serdica
Siscia
Rom
Ticinum
Lugdunum
(Alexandria)

Vom Stil her ist die Münze eindeutig nach Ticinum zu legen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Numis-Student » Mo 03.09.12 12:02

Also,
nach dem System muss das Stück aus Ticinum stammen, und zwar aus der der 4. Offizin (MARTI PACIF ist dieser Offizin zugeordnet).

Die Signatur muss also QXXIT gelesen werden, im linken Feld ist noch ein Rest vom I erkennbar. Damit ist das Stück aus der dritten codierten Serie, also aus der 9. Emission 281 n. Chr.

Das T der Signatur ist also eine Ergänzung, die eigentlich nicht vorkommen sollte.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Numis-Student » Mo 03.09.12 12:06

Hallo Silberbeagle,
da es etwas ungewöhnliches ist, möchte ich dich noch speziell hier auf diesen Artikel aufmerksam machen: http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=45538

Danke,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Numis-Student » Mo 03.09.12 12:11

Noch ein Nachtrag: wir haben kein vergleichbares Stück in der Kartei.

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitrag von kalle123 » Mo 03.09.12 12:25

Hallo,
hatte soeben eine Antwort abgeschickt. Keine Ahnung wo die hinging.
An Numisstudent: Danke für die Aufklärung in dieser Sache und noch zwei Fragen:
1: Wurde in Tarracona unter Probus überhaupt nicht geprägt?
2: Gibt es Münzen von Probus, welche das gleiche Münzzeichen aufweisen, aber von verschiedenen Münzstätten stammen?

Danke

Karl

PS: Falls Du irgendwelche Bilder von mir brauchen kannst, kannst Du diese alle verwenden.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 03.09.12 13:12

Unter Probus existierte die Münzstätte Tarracona (Tarraco) nicht mehr. --> Ich musste zuerst mal wissen was Tarracona überhaupt ist :)

Das wegen der selben verwendung von Münzzeichen kann vorkommen wie z.B.

Aus Siscia XXIB
R817v_926_PG.jpg
und aus Rom XXIB
R607_030406_MG.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

kalle123
Beiträge: 484
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitrag von kalle123 » Mo 03.09.12 19:25

Hallo Julianus,
danke für die Beispiele. Ich will ja nicht nerven, aber (google):
The Reign of the Emperor Probus - Seite 153 - Google Books-Ergebnisseite
books.google.de/books?isbn=1440055025
During the reign of Probus six mints were at work — those at Rome, Siscia, Lyons
, Tarragona, Serdica and Cyzicum. The coins can be identified by means of the

Wo haben die Ihre Informationen her?

Danke

Karl

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von quisquam » Mo 03.09.12 19:46

Deine Quellen sind schon recht alt. Missong ist 19. Jhdt. und Crees, den ich bislang nicht kannte, kurz nach der Jahrhundertwende zum 20. Jhdt. Schon RIC kennt Tarraco nicht mehr und Pink, der wohl noch maßgebend ist, ebenso.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 03.09.12 20:07

Unter Probus's Vorgängern Tacitus und Florian gab es auch keine Münzen aus Tarraco.
Da Probus mit seinem Heer aus dem Osten kam hatte er auch keinen Grund gehabt in Spanien Münzen zu prägen.

Soviel ich weiss wird die Prägung in Tarraco doch bereits unter den Flaviern nach dem 4 Kaiser-Jahr eingestellt.
Die nächste Prägung unter Römern in Spanien kenne ich dann nur von Maximus (usurpator) aus Barcino ( Barcelona ) kurzzeitig offen dann wieder geschlossen.

Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte :)

Nochmal zu den gleichen Münzzeichen

Genau wegen dieser gleichen Münzzeichen XXIB in Siscia und Rom, wurden gewisse Münzen von RIC falsch zugeordnet.
Karl Pink hat dies in seiner Arbeit 1955 korrigiert, da diese Münzen vom Styl her eindeutig Rom zuzuweisen sind.
"VICTORIOSO SEMPER"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Probus, seltene Variante
    von aurelius » Di 29.12.20 08:38 » in Römer
    1 Antworten
    391 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 29.12.20 14:08

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste