Probus-special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4902
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Zwerg » Mo 22.04.13 21:33

Endlich einmal vernünftige Probüsse !

Chapeau

Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4050
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von ischbierra » Mo 22.04.13 22:33

Der vorletzte ist besonders reizend

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2933
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von drakenumi1 » Mo 22.04.13 23:17

Julianus v. Pannonien hat geschrieben: ..... habe ich als Probus-Sammler erkannt, dass es durchaus viele Rückseitentypen für Probus gibt,...... Wenn man sich nicht allzu stark mit dieser Zeitepoche beschäftigt, entgehen einem schnell die etwas ungängigeren Typen
Da sollte ich Dir als ausgewiesenem Kenner recht geben, meine Meinung entstand sicherlich aus dem (wiederum nur meinem) Eindruck eines spärlichen Angebotes solcher interessanter Rv.-Typen heraus, die Du hier vorstellst. Und wohl auch, da solche anspruchsvollen Darstellungen, wie sie auf großen und Großbronzen vergangener Kaiser"Generationen" realisiert wurden, bei Probus zwangsläufig fehlen.

Übrigens, um auf diesen grazilen Stil der Rv.-Darstellungen zurückzukommen und auf die Unterschiede hinzuweisen, wie z.B. das gleiche Objekt (hier eine Quadriga) ca. 350 Jahre früher dargestellt wurde; hier ein Vergleich mit einem Denar der Annia (82-81 v. Chr.). Recht eindrucksvoll, finde ich. Und beide technisch gesehen auf gleichhohem Niveau:

Grüße von

drake
Dateianhänge
82-81 v. C. Annius  (Luscus). Av. Parennakopf. Alb. 1247.jpg
82-81 v. C. Annius (Luscus) Rv. Quadriga.  L FABI L F HISP..jpg
Ant. Probus RIC 200 Av. IMP PROBVS P F AVG. Rom..jpg
Ant. Probus RIC 200 Rv. SOLI INVICTO. Sol m. Peitsche in Quadriga li..jpg
Zuletzt geändert von drakenumi1 am Di 23.04.13 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von quisquam » Di 23.04.13 07:04

Also ich finde, zwischen den Quadrigadarstellungen liegen Welten, wenn nicht sogar Galaxien. Was nicht heißen soll, dass es sich beim Probus nicht um eine tolle Münze handelt, auf seine Art.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2933
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von drakenumi1 » Di 23.04.13 13:02

So ähnlich sehe ich das auch. Bei dieser "Strichmännchendarstellung" handelt es sich zwar nicht um eine allumfassende Stil-Revolution, sie bleibt beschränkt auf einige wenige Typen und man hat den Eindruck, daß notwendige Einsparungen im Graveuraufwand den Hintergrund zu solcherlei Maßnahmen darstellten. Schließlich ist die geschickte Abbildung einer Quadriga schon eine Herausforderung und besonders aufwendig, wenn man mit relistischen Mitteln (hier im Sinne des Kunststils "Realismus" zu verstehen) versucht, möglichst viele Details "auf's Bild zu bekommen". Das haben auch bereits die republikanischen Graveure erkannt und ihr Heil in der Einsparung z.B. einiger der Pferdebeine gesucht. Einige Stempelschneider unter z.B. Probus haben das gleiche mit den vereinfachenden Mitteln der Strichdarstellung versucht und Beachtliches erreicht, damit beinahe eine neue Stilvariante kreiert. Übrigens auch nur eine perfekter gelungene Maßnahme, die bereits vorher unter Tetricus verbreitet war, wenn auch wesentlich häßlicher anzusehen, weil schnell völlig verkommen.
So sind solche interessanten Strichmännchenschnitte eigentlich nur eine Funktion der verschiedenen und einander widersprechender Forderungen, die auf die Stempelschneider einwirkten: Geringstmöglicher Zeitaufwand mit hoher Standfestigkeit der Stempel einerseits und überzeugend guter Eindrucksgüte auf der anderen Seite sollten es sein, - nicht immer miteinander in akzeptable Übereinstimmung zu bringen.
Je länger man darüber nachdenkt, desto mehr spürt man, wie wirtschaftliche und politische Gegebenheiten auch auf die der Reichsgröße anzupassende Steigerung der Münzprägung durchschlugen, und daß dies nicht nur am Sinken des Edelmetallgehaltes der Münzen abzulesen ist .....

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 23.04.13 13:27

Auch zu Probus's Zeit gab es sicher geschicktere und ungeschicktere Stempelschneider.
Vielfach sind gerade Pferde ein gutes anschauungsbeispiel, wie der Stempelschneider die Proportionen getroffen hat.
Respektive wie schematisch oder eben Realitätsgetreu es dargestellt wird.

Hier mal ein deutlicher Unterschied aus der selben Münzstätte, die linke Münze kommt in Ihrer Darstellungs-Dynamik sehr realitätsgetreu daher, während das Pferd auf der rechten Münze wie ein Steckenpferd daherkommt. ( übrigens erinnert mich die linke Münze sehr an die Sesterzen des Trajan mit derselben Darstellung. nur halt 10 mm kleiner im Durchmesser :) )
Vergleich.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5268
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von mike h » Mi 01.05.13 09:25

Zufälligerweise hat mein letzter Probus-Neuzugang ebenfalls ein Pferdchen....

ziemlich gut getroffen, find ich.
IMG_3390.JPG
IMG_3391.JPG
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Probus-special

Beitrag von Mithras » Mi 01.05.13 12:08

Schmunzel,
war das Ironie?
Freunde von mir betreiben einen Reiterhof... diesen Klappergaul hätten sie glaub notschlachten lassen! ;-)

Nee Martin, ich finde, das geht auch eher sehr in Richtung Steckenpferd... die Proportionen stimmen nicht und die Feinheiten fehlen.

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
silberbeagle
Beiträge: 183
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: Probus-special

Beitrag von silberbeagle » Mi 01.05.13 18:06

Hallo,wo wir gerade beim Thema Pferde sind,anbei ein Stück aus Rom(RIC 157):
IMP PROB VS AVG
ADVEN TVS AVG
R dotted crescent Γ,Bust Type G,4,04 Gramm.
Anbei eine Ausschnittvergrößerung des Pferdchens(nicht gerade ein Schlachtroß).
Sind hier Knemiden(Beinschienen) dargestellt ?

Beste Grüße
Peter
Dateianhänge
probus 123 Adventvs III.jpg
probus 124 Adventvs IV.jpg
probus Adventvs V.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 04.05.13 22:34

Hi Silberbeagle,

Ich denke nicht, dass auf dieser Münze Beinschienen dargestellt sind.
Meines Wissens wurden solche, wenn überhaupt, an den Vorderbeinen befestigt.

Anbei gleich noch eine etwas seltenere Büste aus Serdica, ( Büste in Trabea ohne Szepter )
leider musste ich bei der Rückseitenerhaltung einbüssen.
Probus_Imperialright_Virtus_Ant_Serdica.jpg
Antoninianus
OV: Radiate bust in imperialmantle to right.
Leg: IMP C M AVR PROBVS PF AVG
RV: Emperor galloping right, spearing enemy whose shield lies beneath horse.
Leg: VIRTVS PROBI AVG
Ex: KAΓ
Serdica
RIC 877var.
var = unlisted with this bust type
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1387
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Erdnussbier » Sa 04.05.13 23:07

Aber alles in Allem ein, find ich, ansehnliches Stück :) Gefällt mir!
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
silberbeagle
Beiträge: 183
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: Probus-special

Beitrag von silberbeagle » Do 16.05.13 15:38

Hallo Leute,
dieser Probus aus Serdica sucht noch eine RIC Nr.,bei der Legende auf der Vs find ich nichts passendes.
IMP MAVR PROBVS P AVG
VIRTVS PROBI AVG
3,45 Gramm

Danke, Peter
Dateianhänge
probus 133 serdica I.jpg
probus 134 sedica II.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1387
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Erdnussbier » Do 16.05.13 15:49

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, würde aber auf RIC: 880 tippen ;)

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Numis-Student » Do 16.05.13 16:38

Liebe Erdnuss ;)

in der richtigen Münzstätte und beim richtigen Rückseitentyp bist du gelandet, aber diese spezielle Averslegende hat eine eigene RIC-Nr. bekommen ;)

Also RIC 883 ;) Eine Seltenheitsangabe fehlt.

Was vielleicht auch interessieren könnte: Serdica, 4. Emission 277 n. Chr.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1802
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probus-special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 16.05.13 16:38

RIC 883 Serdica, aber den Büstentypen kann ich im Moment nicht überprüfen :)

Edit: Der Probus-Doktor war schneller ;)
"VICTORIOSO SEMPER"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Probus, seltene Variante
    von aurelius » Di 29.12.20 08:38 » in Römer
    1 Antworten
    391 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 29.12.20 14:08

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste