Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von klunch » Fr 08.11.13 13:34

Und immer wieder noch einen oben drauf setzen!

Du kannst keine Erkenntnisse daraus gewinnen - das mag ja sein. Aber spreche bitte diese Möglichkeit den anderen nicht ab und legen uns hier keine Dinge in den Mund, denn konstruiert ist hier bislang nichts.

Die vermeintliche Begründung, es würden ja Arbeitsplätze geschaffen/erhalten RECHTFERTIGT GAR NICHTS! Es geht hier nicht um kurzfristige materielle Gesichtspunkte! Die sind der Wissenschaft als solcher vollkommen fremd! Allein schon der Versuch, hier argumentativ beide Bereiche zu verschmelzen, läßt ein nicht vorhandenes Wissenschaftsbewusstsein erkennen! Wenn Du die Ausführungen einiger hier (Du bezeichnest es völlig falsch als: "vorbeten") für übertrieben hältst, dann kannst Du Dich gern aus der Diskussion zurückziehen, anstatt diese weiter fleißig mit vor Starrsinn strotzenden Kommentaren zu befeuern.

Mit der gleichen, sagenhaft blöden Argumentation "Arbeitsplätze erhalten" könnte man auch den Betrieb eines KZ rechtfertigen.

Du könntest einfach mal einsehen, daß Du Dich irrst.

Gruß klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Andicz » Fr 08.11.13 13:35

Also, ich war ja eigentlich nur hier, um meine Meinung zum Schnitzen dazulassen. Was ich getan habe. Was mich bei dir, Martin, etwas verwundert, ist 1. dass du dich recht schnell von jeder konträren Meinung persönlich angegriffen fühlst, 2. den Kern der Sache mit irgendwelchen Randthemen umschiffst (Was soll das mit den Arbeitsplätzen? Darum geht es hier nicht. Also so gar nicht) und 3. im Bezug auf die Rettung und Erhaltung von antikem Kulturgut recht emotionslos erscheinst. Wenn es nicht so ist: ausdrückliches Sorry!

Aber deine Äußerung fühlen sich einfach für mich so an. Was ist für dich denn der Reiz, wenn du eine 2000 Jahre alte Münze in Händen hälst? Wenn es nur und ausschließlich die perfekt Schönheit ist, und sei sie auch noch so falsch oder geschönt, dann kann man ja theoretisch auch Replika sammeln. Die Frage ist übrigens nicht provokativ sonder ernst gemeint. Es interessiert mich!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5135
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von mike h » Fr 08.11.13 13:41

Was soll dieser Unsinn?

Das Thema heisst "Gemeuchelte Münzen"

Gemeuchelt = ermordet = zerstört = Schrott

Derjenige, der auf die Münze aufmerksam gemacht hat, hat sie als Schrott deklariert.

Dagegen ist nichts einzuwenden.

Nur gegen euren Kreuzzug

Martin

PS: an Andicz: an dem Kommodus ist weder etwas zu erhalten, noch zu retten.
Zuletzt geändert von mike h am Fr 08.11.13 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Andicz » Fr 08.11.13 13:44

Hm, det bringt hier nischts mehr! Tschüssi!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von quisquam » Fr 08.11.13 15:27

mike h hat geschrieben:an dem Kommodus ist weder etwas zu erhalten, noch zu retten.
Jetzt nicht mehr, das ist ja das Ärgerliche. Es geht aber nicht nur um dieses eine Stück: Das Ausmaß an Schnitzereien und die breite Vermarktung ist etwas, das dem Münzhobby und auf längere Sicht auch dem Handel nicht gerade förderlich ist.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von areich » Fr 08.11.13 16:52

Aber es schafft Arbeitsplätze!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von quisquam » Fr 08.11.13 18:55

Wenn nicht sogar einen neuen Industriezweig. Halleluja.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5135
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von mike h » Fr 08.11.13 19:33

Wenn ihr den gleichen Elan und Enthusiasmus auf die Verfolgung der Fälscherindustrie verwenden würdet, würde ich mit euch frohlocken

Luja sog I !
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 943
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Arminius » Fr 08.11.13 19:36

Was ist denn hier schon wieder los?

Wie einige schon angemerkt haben: Die Grenzen und Übergänge zwischen notwendier Restaurierung und Verschönerung auf der einen Seite und Zerstörung und Verpfuschen andererseits sind fließend und zudem Geschmacksache.

Aber: Was einmal richtig verpfuscht und zerstört wurde ist als Sammelobjekt für den erfahrenen Sammler vernichtet. Und diese Zerstörung und die dafür bezahlten "Belohnungen" haben in den letzten Jahren in erschreckendem Maße zugenommen. Wenn es so weiter geht, werden die Stücke mit authentischer antiker Abbildung zur Rarität werden.
meine wunderbaren Zahlungsmittel-Daten

Ich werde mir durch irgendwelchen Alarmismus nicht die Freude am Sammeln verleiden lassen.

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Invictus » Fr 08.11.13 19:49

quisquam hat geschrieben:Wenn nicht sogar einen neuen Industriezweig. Halleluja.
Schäuble.jpg
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von emieg1 » Fr 08.11.13 20:11

Nun befasst man sich tatsächlich seit Seite 73 mit dieser "philosophischen" Frage... armseelig, aber aussagekräftig :lol:

PS. Homer, du solltest dererlei nicht mehr hier 'präsentieren'... denk' an den Vorweihnachtsfrieden :wink:

PPS.
mike h hat geschrieben:Wenn ihr den gleichen Elan und Enthusiasmus auf die Verfolgung der Fälscherindustrie verwenden würdet, würde ich mit euch frohlocken
Gut gebrüllt Löwe!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10166
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 08.11.13 20:35

Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5135
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von mike h » Fr 08.11.13 20:44

@ nummis durensis

:)
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von emieg1 » Fr 08.11.13 20:45

Homer J. Simpson hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=Fwk9ySISjIM
Schon besser...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10166
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 08.11.13 20:57

Das Video sollte jetzt keine Abschweifung vom Thema sein, sondern eine Beschreibung, was wir hier seit mehreren Seiten machen. ;)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste