Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
tranquillo
Beiträge: 51
Registriert: Di 25.09.12 14:02

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von tranquillo » Sa 26.12.15 22:51

Wenn ich sage, mich wundern die erzielten Preise, ist das stark untertrieben - sie machen mich fassungslos, vor allem bei den Sesterzen. In meinen Augen liegt der Wert der Stücke noch bei dem was ein Altmetallankäufer zahlt, ich würde sie nicht geschenkt nehmen. Es ist mir unbegreiflich, wie vormals renomierte Händler solche Stücke verkaufen (lassen), an den Oberflächen der ersten beiden Stücke ist doch rein gar nichts mehr authentisch. Diese Stücke stehen für mich mit Fälschungen auf einer Stufe. Warum unternimmt denn der Müller-Karpe hier nichts, wegen Zerstörung archäologischen Kulturguts, da sollte er mal Ermittlungen aufnehmen?
Gruß tranquillo

Benutzeravatar
tranquillo
Beiträge: 51
Registriert: Di 25.09.12 14:02

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von tranquillo » Sa 26.12.15 22:54

mike h hat geschrieben:Was ist das denn?

http://www.ebay.de/itm/Nero-59-AD-Dupon ... 1919540716

Ein Abguss von einem geschnitzen Stück?

Martin
"VERY RARE NEAR MINT STATE" - Das Stück hat nie eine Münzstätte gesehen.
Gruß tranquillo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » So 27.12.15 00:27

tranquillo hat geschrieben:Wenn ich sage, mich wundern die erzielten Preise, ist das stark untertrieben - sie machen mich fassungslos, vor allem bei den Sesterzen. In meinen Augen liegt der Wert der Stücke noch bei dem was ein Altmetallankäufer zahlt, ich würde sie nicht geschenkt nehmen. Es ist mir unbegreiflich, wie vormals renomierte Händler solche Stücke verkaufen (lassen), an den Oberflächen der ersten beiden Stücke ist doch rein gar nichts mehr authentisch. Diese Stücke stehen für mich mit Fälschungen auf einer Stufe. Warum unternimmt denn der Müller-Karpe hier nichts, wegen Zerstörung archäologischen Kulturguts, da sollte er mal Ermittlungen aufnehmen?
Gute Frage. Da könnte er zur Abwechslung mal segensreich wirksam werden, diese Sesterzenschänder sollten doch beiden Parteien gleichermaßen ein Dorn im Auge sein. Es scheinen auf dem Gebiet - auf Käuferseite - doch einige Leute mit viel mehr Geld als Ahnung unterwegs zu sein.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

alex456

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von alex456 » Do 28.01.16 21:38

Hallo,
liege ich mit meinem Verdacht richtig, dass dieser Sesterz "ausgehübscht" :twisted: wurde?
Oder lasse ich mich in meinem Urteil nur von der Provenienz leiten?. :roll:

https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... ot=2148224

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 28.01.16 22:34

Ja, und es wäre so überflüssig gewesen... Ein Jammer, mal wieder. Die Frisur, der Neptun und ein paar Umrisse von Schiffen sind wohl nachgearbeitet worden.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10599
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von beachcomber » Do 28.01.16 23:21

bist du sicher? aber wenn, dann wirklich nur minimal!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 28.01.16 23:48

Gut, es ist nur ein Bild. Aber ich glaube, ein bißchen ist nachgeschönt worden. Viel ist es wirklich nicht. Im Gegensatz zu diesem wirklich gemeuchelten Sesterzen auf Iii-Bäh:

http://www.ebay.de/itm/321981286743

Zum Schlechtwerden...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

alex456

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von alex456 » Fr 29.01.16 07:12

Moin,
ja, wirklich nicht viel. Bei den Haaren bin ich mir nicht mal sicher. Aber der Neptun und einige der Schiffe wurden definitiv etwas nachgeschnitten.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Tejas552 » Fr 29.01.16 08:21

Ich denke auch beim Porträt des Nero wurde nachgeholfen. Der Lorberkranz sieht nachgeschnitten aus. Bei den Schiffen, bei Neptun und bei PORT OST sind die Nachgravuren unverkennbar. Jemand hat versucht die Münze von s auf ein gutes ss "zuverschönen". Diese Nachgravuren müssten unbedingt bei der Zustandsbeschreibung angegeben werden.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » So 20.03.16 23:54

Die Sesterzenschänder machen auch vor Denaren nicht halt:

http://www.ebay.de/itm/LANZ-Rom-Silber- ... 1572601214

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10599
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von beachcomber » Mo 21.03.16 09:59

war doch klar! wenn die bronzen nicht mehr so gut gehen(weil die sammler angst vor schnitzern haben),wenden sie sich halt silber und gold zu! :(
grüsse
frank

Hansa
Beiträge: 212
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Hansa » Mo 21.03.16 17:06

Die ist echt gruselig....

Theo
Beiträge: 634
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Theo » Mo 21.03.16 17:26

beachcomber hat geschrieben:war doch klar! wenn die bronzen nicht mehr so gut gehen(weil die sammler angst vor schnitzern haben),wenden sie sich halt silber und gold zu! :(
grüsse
frank
Die guten Bronzen haben immer eine Nachfrage. Auch die schlechten sind gefragt. Schau mal bei aktuellen Angeboten bei eBay (de). 20€-25€ Brutto für zwei große Münzen (As)! Sogar ich habe zugeschlagen um kostengünstig mit Reinigung zu experimentieren. Was geschnitzte Münzen im oberen Bereich( für mich ab 200€) betrifft, tja, entweder hat man Augen auf, oder macht man irgendwann eine unschöne Entdeckung. Eindeutig selber Schuld, man muss genauer schauen, wenn man eine Münze für 200€ oder mehr kauft. Zusammengefasst: entweder sie können mit dem Geld nicht umgehen, oder haben sie das wie Sand.

Grüße

Theo

Theo
Beiträge: 634
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Lucilla nachgeschnitten?

Beitrag von Theo » Do 24.03.16 22:59

Hallo an alle.

Da ich ich mich nie mit Großbronzen beschäftigt hatte, möchte ich mich langsam auch in diesem Bereich schlau machen und mich ein wenig über diese Münzen und Angebote informieren. ( gleichzeitig möchte ich auf keinen Fall meine Tetrarchen vernachlässigen)

Hier ist eine Lucilla. Ich glaube die ist nachgeschnitten.. Habe ich recht?

http://www.ma-shops.de/bussopeus/item.php5?id=2894

Grüße

Theo

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 943
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lucilla nachgeschnitten?

Beitrag von Arminius » Do 24.03.16 23:19

Die war wohl beim Friseur und hat sich die Augenbraue machen lassen!

:(
Zuletzt geändert von Arminius am Fr 08.04.16 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
meine wunderbaren Zahlungsmittel-Daten

Ich werde mir durch irgendwelchen Alarmismus nicht die Freude am Sammeln verleiden lassen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste