Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Pscipio » Sa 03.09.11 14:20

Ausserdem gibt es noch die unbewusste Beeinflussung durch Erhaltungsgrade, was auch bei langjährigen Sammlern vorkommt. Zumal Fotos auch nicht immer ehrlich sind, sei es in positiver oder in negativer Hinsicht.
Nata vimpi curmi da.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von emieg1 » Sa 03.09.11 14:23

Pscipio hat geschrieben:Ausserdem gibt es noch die unbewusste Beeinflussung durch Erhaltungsgrade
Genau deswegen halt' ich von denen auch nix, was den antiken Bereich betrifft :wink:

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von nephrurus » Sa 03.09.11 19:11

Pscipio hat geschrieben:Ausserdem gibt es noch die unbewusste Beeinflussung durch Erhaltungsgrade, was auch bei langjährigen Sammlern vorkommt. Zumal Fotos auch nicht immer ehrlich sind, sei es in positiver oder in negativer Hinsicht.
und schlussendlich sollen noch die exklusiven Erhaltungsgrade bestimmter Händler erwähnt werden, die Münzen in "ausgezeichnet" und "hervorragend" anbieten :wink:

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von areich » Sa 03.09.11 21:02

Es gibt auch Kataloge, wo 20% oder mehr der Münzen FDC sind. :D

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10166
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 03.09.11 21:25

Solange das Euromünzen-Kataloge sind, sehe ich da kein Problem.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von nephrurus » Fr 09.09.11 15:45

furchtbar! auch wenn die Münzen von einem Anbieter stammen, der bereits in der Vergangenheit durch solche Machwerke aufgefallen ist:
http://www.gmcoinart.de/index.php?area= ... bSort=1486

http://www.gmcoinart.de/index.php?area= ... o=57288&e=

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10600
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von beachcomber » Fr 09.09.11 16:09

der hadrian ist übel! aber beim traian seh' ich jetzt noch nicht mal viel, es gibt wirklich solche grotten-hässliche porträts.
immerhin gibt's bei herrn gorny jetzt auch den hinweis auf die bearbeitung, das ist sicher auch ein erfolg dieses forums (und dieses threads). :)
grüsse
frank

Mehler
Beiträge: 116
Registriert: Mi 12.01.11 17:17
Wohnort: zwischen stuttgart und ulm

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Mehler » Fr 09.09.11 17:10

Für den Hadrian würd ich nie und nimmer 250€ bezahlen. :mad:
MfG
Heiko

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Pscipio » Fr 09.09.11 19:21

beachcomber hat geschrieben:aber beim traian seh' ich jetzt noch nicht mal viel, es gibt wirklich solche grotten-hässliche porträts.
Da widerspreche ich dir ausnahmsweise: auch auf frühen Trajan-Sesterzen sehen die Haare nicht so aus, das halte ich für komplett neu gemacht. Grauslig.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Claudius
Beiträge: 132
Registriert: Do 03.02.05 07:47
Wohnort: Nah am Limes

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Claudius » Mo 12.09.11 20:45

Sind zwar keine Münzen, aber trotzdem grausam.

http://www.ebay.co.uk/sch/chrisvnh/m.ht ... 4340.l2562

Da hat wohl jemand das Wort "Restauration" falsch verstanden. :drinking:
Gruss
Claudius

Benutzeravatar
divus
Beiträge: 387
Registriert: Di 22.08.06 20:56
Wohnort: Vindobona

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von divus » Mo 12.09.11 20:53

Hallo zusammen!

Für mich besonders schlimm dieser hier:

http://www.gmcoinart.de/index.php?area= ... o=57288&e=

Die Münze war vor ein paar Monaten bei uns und ich konnte sie mir genauer anschauen. Die Buchstaben und viele höhere Reliefstellen sind renoviert, also wiederaufgebaut (seltsame grünliche Farbe). Sobald man da stärker rangehen würde, springen die Stellen ab und darunter ist es weiss, so schätze ich zumindest die Sache ein.

Grüße!

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 981
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von antinovs » Mo 12.09.11 21:20

divus hat geschrieben:Hallo zusammen!

Für mich besonders schlimm dieser hier:

http://www.gmcoinart.de/index.php?area= ... o=57288&e=

Die Münze war vor ein paar Monaten bei uns und ich konnte sie mir genauer anschauen. Die Buchstaben und viele höhere Reliefstellen sind renoviert, also wiederaufgebaut (seltsame grünliche Farbe). Sobald man da stärker rangehen würde, springen die Stellen ab und darunter ist es weiss, so schätze ich zumindest die Sache ein.

Grüße!
für mich eine fast wertlose münze. man kann bei genauer betrachtung der bilder diese "renovierung" erahnen.
die münze erscheint mir wie modelliert.

gruss antinovs
LXVIII

raeticus
Beiträge: 693
Registriert: So 15.06.03 09:07
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von raeticus » Di 13.09.11 17:52

Ich würde vom Foto auch auf Plastik Aufbau schließen wollen. Interessant...

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von quisquam » Di 13.09.11 18:03

Aber doch "nur" die Rückseite, oder?
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10600
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von beachcomber » Di 13.09.11 18:09

mir scheint die eher noch ok zu sein, ich seh' da mehr auf dem av......... :oops:
in jedem fall super gemacht!
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste