Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » So 20.05.12 18:44

Verständlich.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von areich » So 20.05.12 19:17

Homer J. Simpson hat geschrieben:Das ist schwierig, da bei den Provinzmünzen die Stil- und Detailvielfalt eine ganz andere ist als bei den Reichsprägungen.
Offensichtliche Veränderungen sehe ich hier nicht, aber man müßte mal die Abbildung aus der Slg. von Aulock zum Vergleich haben.

Homer
Hier der Vergleich aus dem Aulock.
Dateianhänge
IMG_3493.jpg

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1790
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von klausklage » So 20.05.12 21:33

squid pro quo

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5739
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von justus » Mo 11.06.12 22:19

Von diesem Anbieter hatte ich lange Zeit eine sehr gute Meinung. Dann fing er mit "shill-biding" an, um die Preise seiner eigenen Angebote in die Höhe zu treiben und jetzt das! -----> http://www.ebay.de/itm/280897251251?ssP ... 1423.l2649 Fazit: "Die Welt ist schlecht!" :cry:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13238
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1082 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.06.12 22:22


Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von ga77 » Mo 11.06.12 22:30

justusmagnus hat geschrieben:Von diesem Anbieter hatte ich lange Zeit eine sehr gute Meinung. Dann fing er mit "shill-biding" an, um die Preise seiner eigenen Angebote in die Höhe zu treiben und jetzt das! -----> http://www.ebay.de/itm/280897251251?ssP ... 1423.l2649 Fazit: "Die Welt ist schlecht!" :cry:
Wie kommst du auf das shill-bidding? Ich habe eigentlich immer gute Erfahrungen mit diesem Verkäufer gemacht, auch in Sachen Preise!

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von areich » Mo 11.06.12 22:31

Was ist das Problem mit dem Magnentius? Ich denke nicht, daß er bearbeitet ist.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5739
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von justus » Mo 11.06.12 22:42

ga77 hat geschrieben:Wie kommst du auf das shill-bidding? Ich habe eigentlich immer gute Erfahrungen mit diesem Verkäufer gemacht, auch in Sachen Preise!

Vale
Gabriel
Hi, Gabriel. Tja, auch ich hatte eigentlich nur gute Erfahrungen mit ihm gemacht. Dann bemerkte ich, dass ein Mitbieter unter "5***t" die Preise nach oben zu treiben begann. Er gewann fast jede Auktion auf die ich geboten hatte. Etwas später wurden diese Münzen jedoch wieder neu angeboten. Auf meine erstaunte Anfrage erhielt ich dann zur Antwort: "Der Käufer wäre überraschenderweise von seinen Käufen zurückgetreten!" Naja!
In der Zwischenzeit konnte ich feststellen, dass er unter "5***t" zumindest auch verbotenerweise den "Mindestpreis" festsetzt, ohne so an eBay Gebühren zahlen zu müssen.
Zuletzt geändert von justus am Mo 11.06.12 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1793
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 11.06.12 22:42

Da stimme ich Areich zu, keine Spur von Bearbeitung an diesem Magenentius.
Die Konturen des ChiRho sind stärker als der Rest, weil um das ChiRho noch eine tiefere Stelle im Stempel war.( quasi wie ein Rahmen )
wie das bei meinem Stück auch zu erkennen ist.
MAG.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10599
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von beachcomber » Mo 11.06.12 23:29

nee jungs, da hat iustus (ausnahmsweise :wink: ) recht! schaut euch doch mal z.b. auch das av an, und überlegt euch wieso das porträt vollkommen abgegriffen aber glatt daher kommt, aber die tiefergelegten felder vollkommen rauh sind! das ist eindeutig (ziemlich mieses) tooling!
grüsse
frank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von quisquam » Di 12.06.12 07:25

Da wage ich aber (ausnahmsweise :wink:) zu widersprechen. Auch ich sehe keinerlei Bearbeitung. Die Felder sind auch deshalb rauh, da auf ihnen noch Reste der Mineralpatina sind, im Gegensatz zu den erhabenen Stellen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von areich » Di 12.06.12 09:58

Ich sehe nirgendwo eine einzige Linie, die nachgezogen aussieht.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10599
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von beachcomber » Di 12.06.12 13:45

ok jungs, ihr habt recht! :)
ich hatte die bilder nur auf meinem kleinen tablet gesehen, und da sah es zugegebenermassen pervers aus.
jetzt, am grossen bildschirm sehe ich dass in den feldern keine bearbeitungsspuren sondern reste von patina vorhanden sind.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 12.06.12 13:50

Gut, daß wir darüber reden konnten. ;)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sachen zum Weinen: "Gemeuchelte Münzen"

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 16.06.12 12:18

Sagt mal, was wäre Euch diese Münze wert, bzw. das, was von ihr übrig geblieben ist?
http://www.vauctions.com/auctions/APVie ... p?ID=15057
Ich würde sagen, den Schmelzpreis plus 20 Euro aus Mitleid - von der Münze ist ja nicht einmal mehr die Hälfte da!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast