Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von curtislclay » Mi 11.12.13 23:24

ga77 hat geschrieben:AE ancient cast after an As, Uncertain mint (Gaul ?), after 216
ANTONINVS PIVS AVG GERM;
Laureate, draped and cuirassed bust right, with aegis
"Aegis" is a misdescription in BMC: those are actually the shoulder flaps of the emperor's cuirass extending right rather than downwards, as though the emperor was raising his left arm.

There are several obverse dies with this bust type; I'm sure you will get an original someday!

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Severer-Special

Beitrag von ga77 » Mi 11.12.13 23:34

Thank you for the correction! In this case I already own several coins with this bust type seen from the front, but not with this reverse.

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Severer-Special

Beitrag von ga77 » Fr 13.12.13 16:32

Dieses tolle Stück konnte ich ebenfalls in der letzten E-Auktion von CNG ersteigern. Mit 80 Dollar nicht gerade überbezahlt, wie ich finde :D Bei der Bestimmung habe ich andere Exemplare gesucht und siehe da: das Stück stammt aus der Lanz Graz IV Auktion (Hohenkubin), was mich natürlich doppelt gefreut hat! :D

Severus Alexander (222 – 235 AD)
AE Medallion, Rome, 226
IMP CAES M AVR SEV ALEXANDER AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
PONTIF MAX TR P V COS II P P, LIB AVG III in exergue;
Emperor seated left on platform, behind him, officer and soldier standing left, in front, Liberalitas standing left, citizen mounting steps
10,38 gr, 26 mm
RIC IVb, 455; BMC VI, 321; C. 126
Ex CNG, eAuction 315, lot 479
Ex Lanz Graz IV, lot 605
From the R. D. Frederick Collection
Ex Albrecht Marquis Kubinsky von Hohenkubin Collection, formed circa early 1900s

Valete
Gabriel
Dateianhänge
226_Severus_Alexander_Medallion_RIC_455_1.jpg

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » Fr 13.12.13 18:13

Ein Medallion für 80 USD... ich bin beeindruckt! Glückwunsch sag' ich da nur 8O

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4864
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von mike h » Fr 13.12.13 18:42

Bitte klärt mich mal auf

Bisher war ich der Meinung, das Medallione eher übergroße und überschwere Bronzen sind.

Jetzt sehe ich, das da wohl eher eine andere Definition Anwendung findet. Welche Voraussetzungen muss eine Münze erfüllen, das sie zu den Medallionen zählt?

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von quisquam » Fr 13.12.13 18:58

Mit der Größe hat dies nichts zu tun. Medaillone sind eigentlich überhaupt keine Münzen sondern Sonderprägungen, die gar nicht als Zahlungsmittel gedacht waren.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Fr 13.12.13 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von chinamul » Fr 13.12.13 18:58

Es ist wohl das gewichtigste Argument für eine Bezeichnung eines Bronzegepräges dieser Zeit als Medaillon, wenn das SC auf der Rückseite fehlt, was hier offensichtlich der Fall ist.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4864
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von mike h » Fr 13.12.13 19:09

Hallo Ihr Beiden,

vielen Dank für die Erklärungen.
Und wieder hab ich einige Puzzlestücke gefunden.... :D

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von chinamul » Fr 13.12.13 19:53

Der hier vorgestellte Denar des Caracalla ist insofern bemerkenswert, als seine Rückseite eine nahezu exakte Kopie derjenigen eines im Forum bereits mehrfach vorgestellten Trajansesterzes ist.
Im Gegensatz zum Trajansesterz, bei dem die lagernden Figuren eindeutig identifizierbar sind und einer historischen Lage zugeordnet werden können, ist mir beim Caracalladenar die historische Implikation des Bildes nicht klar.
Vielleicht weiß jemand von Euch mehr.
carac den flußgott u. a..jpg
CARACALLA 198 – 217
AR Denar Rom 207
Av.: ANTONINVS PIVS AVG - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: PONTIF TR P X COS II - Caracalla in militärischem Aufzug frontal stehend; Kopf nach rechts; in der Rechten senkrecht gehaltener Speer, in der Linken Parazonium; ihm zu Füßen links ein nach rechts am Boden sitzender Flußgott, rechts zwei nach links sitzende, nicht identifiziertbare Figuren
RIC 96; C. 441
18 mm / 3,11 g ; Stempelstellung 11.30 h
(Gerade ersteigert bei Lanz für 34 € brutto).

trajan sest mesopot.jpg
TRAJANUS 98 – 117
Æ Sesterz Rom 114 - 117
Av.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC PARTHICO P M TR P COS VI P P - Belorbeerte und drapierte Büste rechts
Rv.: ARMENIA ET MESOPOTAMIA IN POTESTATEM P R REDACTAE S C - Trajanus nach rechts stehend; die Rechte auf Speer gestützt, in der Linken Parazonium; zu seinen Füßen ihm zugewandt lagernd links Armenia, rechts Euphrates und Tigris
RIC 642 (dort irrtüml. falsche Av.-Legende); C. 39
22,31 g
(Gekauft 1999 für 500 DM)

Hier noch der Link zur Kommentierung des Trajansesterzes:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... chs#p64984

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Severer-Special

Beitrag von ga77 » Fr 13.12.13 19:59

mike h hat geschrieben:Bitte klärt mich mal auf

Bisher war ich der Meinung, das Medallione eher übergroße und überschwere Bronzen sind.

Jetzt sehe ich, das da wohl eher eine andere Definition Anwendung findet. Welche Voraussetzungen muss eine Münze erfüllen, das sie zu den Medallionen zählt?

Martin
Diese Kleinmedallions werden deshalb zum Teil auch als As beschrieben, als Faustregel gilt aber: kein SC --> Medallion.
Aus der Zeit von Valerian und Gallienus gibt es dann aber sehr viele Mittelbronzen, die ohne SC geprägt wurden, aber keine Medallions sind, sondern normale Umlaufsmünzen (wenn du meine Beiträge nach "Gallienus" oder "Valerian" durchsuchst, wirst du ein paar solche Stücke finden). Das hat sich halt etwas verändert im Laufe der Zeit.

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4864
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von mike h » Fr 13.12.13 20:12

Ich wird mal versuchen, mir das zu merken.

Das sind ja immer neue Aspekte, unter denen man seine Stücke betrachtet.

Am Anfang meiner Sammlung dachte ich mal, das alle Kleinbronzen von Constantinus Max wären :wink:

So kann man sich irren.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von quisquam » Fr 13.12.13 21:10

@chinamul: Der Typ steht wohl im Zusammenhang mit den Aktivitäten in Britannien und es handelt sich eventuell um die Flüsse Eden und Tyne sowie Britannia.

http://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=46040

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von quisquam » Fr 13.12.13 21:20

PS: Wohl doch nicht Britannien sondern ebenfalls Mesopotamien.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 6&#p367746
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von chinamul » Fr 13.12.13 22:39

Diese Postings hatte ich doch glatt nicht mehr parat. Herzlichen Dank daher für die Erinnerungshilfe!
Es kann aber wohl trotzdem nicht schaden, wenn auf derart interessante Zusammenhänge auch mehrfach verwiesen wird.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Andicz
Beiträge: 1141
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Severer-Special

Beitrag von Andicz » Di 17.12.13 22:09

N'Abend zusammen. Da ich auf die schnelle keinen Philippopolis-Thread finden konnte, stelle ich meine Frage einfach hier.

Ich habe eine mäßig erhaltene Großbronze, ziemlich eindeutig Caracalla, ziemlich eindeutig Philippopolis. Bisher konnte ich keine Referenz finden. Was ja bei den Provinzlern nicht unbedingt unüblich ist. Meine Bestimmung habe ich nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen. Würde mich freuen, wenn jemand eventuell ein Zitat für mich hätte, oder zumindest eine ähnliche Münze kennt.
XXX 197-217 Caracalla Av.jpg
XXX 197-217 Caracalla Rv.jpg
211-217 n.Chr. Caracalla

AE30, Thracia, Philippopolis / Durchmesser: 30 mm / Gewicht: 18,47 g

Av: AYT K M AVP - CEVH ANTΩNEINOC
Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts

Rv: ΦΙΛΙΠΠΟ - ΠΟΛΕΙΤΩΝ
Asklepios nach rechts stehend, Kopf nach links, auf Schlangenstab gestützt

Bisher fand ich nur diese "Referenz", die offensichtlich nicht die richtige ist, aber anhand dieses Revers habe ich Asklepios identifizieren können... wenn ich denn richtig liege!

http://www.acsearch.info/record.html?id=65233

Für eure Hilfe schon mal ein herzliches "Danke schön"!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste