Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

T........s

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Sa 19.02.22 15:34

laodicee-caracalla-tetradrachme.jpg

Marcus Aurelius Severus Antoninus Caracalla
Provinz Tetradrachme der römischen Kaiserzeit 212/213 n.Chr.
Material: Silber, Durchmesser: 28,1mm, Gewicht: 14,30g
Münzstätte: Laodicea, Phrygien, Referenz: Prieur 1173a

Avers: Kopf des Caracalla nach rechts. Inschrift: ΑΥΤ ΚΑΙ ΑΝΤΩΝЄΙΝΟC C Є.
Revers: Adler von vorne, den Kopf nach links gedreht, hält einen Kranz in seinem Schnabel. Darunter ein Stern.. Inschrift: ΔΗΜΑΡX ЄΞ ΥΠΑΤΟC ΤΟ Γ.


---
Heute habe ich die Severer Familie um eine Tetradrachme des Caracalla erweitert - meine erste Tetradrachme - und da der Adler auf der Rückseite für mich eher "langweilig" ist, wahrscheinlich auch die einzige. Aber eine Tetradrachme muss halt sein - und da dieses Exemplar mir optisch sehr zugesagt hatte, habe ich dann auch zugelangt.

Da ich das Bild irrsinnig verkleinern musste auf unter 150kb zu kommen - hier auch noch die original Größe: https://ibb.co/pK8K95V

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von alex789 » Sa 19.02.22 15:52

Eine sehr schöne Münze! Glückwunsch!

Beste Grüße
Alex

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2767
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 641 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Mynter » Mo 21.02.22 16:26

Caracalla
Denar
Rom,206

2,9 g

RIC 83
Kamp 51.102

Eine Münze dieses Typs wurde am Harzhorn gefunden.
P1100940 – Kopi.JPG
P1100941 – Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

T........s

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Mo 21.02.22 16:48

Ah herrlich... abgesehen von dem vortrefflichen Porträt - liebe ich ja so detaillierte Rv. Darstellungen. Klasse - alles ganz fein bei Deinem Denar. und die Fundstelle ist natürlich 1a.... Gratulation! Da beneide ich Dich um das Stück mit der Qualität und dem geschichtsträchtigen Fundort! Klasse.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2767
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 641 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Mynter » Mo 21.02.22 17:29

Timestheus hat geschrieben:
Mo 21.02.22 16:48
Ah herrlich... abgesehen von dem vortrefflichen Porträt - liebe ich ja so detaillierte Rv. Darstellungen. Klasse - alles ganz fein bei Deinem Denar. und die Fundstelle ist natürlich 1a.... Gratulation! Da beneide ich Dich um das Stück mit der Qualität und dem geschichtsträchtigen Fundort! Klasse.
Vielen Dank. Um es gleich richtigzustellen, dies ist natürlich NICHT daa Atück vom Harzhorn , ich bin ja nicht unter die Denkmalschänder gegangen. Der Originalfund ist hoffentlich sicher verwahrt.
Ich finde die Münze auch toll. Besonders die Darstellung des Mars gefällt mir, man erkennt direkt, daß er Calcei trägt.
Grüsse, Mynter

T........s

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Do 24.02.22 13:13

rom_silber_denar_iulia_avita_mamaea.jpg

Iulia Avita Mamaea
Denar der römischen Kaiserzeit 225/235 n.Chr.
Material: Silber, Durchmesser: 19mm, Gewicht: 2,71g
Münzstätte: Rom, Referenz: RIC IV Severus Alexander 343

Avers: Kopf der Iulia Mamaea nach rechts.
Inschrift: IVLIA MAMAEA AVG.

Revers: Iuno verschleiert nach links stehend, Patera in der rechten Hand und Szepter in der linken Hand haltend. Zu Füßen ein Pfau.
Inschrift: IVNO CONSERVATRIX


---
Durch die gestrige und heutige Soler y Llach Auktion konnte ich die Severer Rasselbande um das eine oder andere Exemplar erweitern. Dieses Exemplar hat mir dabei besonders gefallen - die hübsche Iulia Mamaea - und möchte ich Euch hiermit als neustes Mitglied der Familie vorstellen. Auf der Rückseite tritt Iuno als Beschützerin und Bewahrerin auf, am Ende genutzt hat es ihr und ihrem Sohn Severus Alexander nichts.

Interessant auch der Pfau - ich habe jetzt schon einige Attribute gelesen, diese werden aber meist über die Epochen durcheinander gewürfelt, so dass ich nicht weiß, welche Attribute man in der Kaiserzeit damit verband. Schönheit, Reichtum, Unsterblichkeit - da ist alles dabei - oder doch eher: der Pfau gehört zu Hera, Hera steht für die Hochzeit und ist damit die Beschützerin und Bewahrerin der Familie - würde aus meiner Sicht in diesem Zusammenhang besser zur Situation der Severer in den Jahren passen.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Do 24.02.22 14:30

Timestheus hat geschrieben:
Do 24.02.22 13:13
Interessant auch der Pfau - ich habe jetzt schon einige Attribute gelesen, diese werden aber meist über die Epochen durcheinander gewürfelt, so dass ich nicht weiß, welche Attribute man in der Kaiserzeit damit verband.
Liebe und Schönheit!
Timestheus hat geschrieben:
Do 24.02.22 13:13
oder doch eher: der Pfau gehört zu Hera, Hera steht für die Hochzeit und ist damit die Beschützerin und Bewahrerin der Familie - würde aus meiner Sicht in diesem Zusammenhang besser zur Situation der Severer in den Jahren passen.
Diesen Zusammenhang sehe ich hier nicht. In der römischen Mythologie wurde Juno der griech. Hera gleichgesetzt. Die schönen Pfauenaugen waren einst die Augen des vieläugigen Argus, die Hera auf dessen Gefieder setzte (OVID, Metamorphosen), wobei man wieder bei der Schönheit wäre.

Übrigens wird die Juno Conservatrix hier so gedeutet, dass Mamaea Juno dafür dankt, dass sie - im Gegensatz zu ihrer Schwester und deren Sohn am 11. März 222 nicht umgebracht wurde.

Die Prägezeit ist 222 - 224 n.Chr.!

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

T........s

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Do 24.02.22 15:04

Perinawa hat geschrieben:
Do 24.02.22 14:30
Übrigens wird die Juno Conservatrix hier so gedeutet, dass Mamaea Juno dafür dankt, dass sie - im Gegensatz zu ihrer Schwester und deren Sohn am 11. März 222 nicht umgebracht wurde.
Ah Danke. ich hatte zu dem Denar noch gar nichts recherchiert. Woher hast Du die Info? Nicht, dass ich Dir nicht glaube - ich würde da nur gerne nachlesen und das dann als Quelle erwähnen.
Perinawa hat geschrieben:
Do 24.02.22 14:30
Die Prägezeit ist 222 - 224 n.Chr.!
RIC sagt 222-235 n.Chr. - woher Deine Info? Dann kann ich das korrigieren! Danke!

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Do 24.02.22 15:20

Alle Infos findest du hier im Forum, und sie stammen von Curtis. Der Denar wurde 2008 schon mal diskutiert. :D
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

T........s

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Do 24.02.22 15:24

Ah Danke - wie gesagt, hatte ich nicht recherchiert - zu frisch gekauft. Dann werfe ich nachher gleich mal die Forensuchmaschine an.

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von alex789 » Sa 26.02.22 18:04

Klasse Erhalten! Glückwunsch!

Gruß
Alex

andi89
Beiträge: 1380
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von andi89 » So 27.02.22 14:38

Die Bilder bringen es bringen es nicht so gut rüber, aber dieser Sesterz hat in Hand tolle schwarze Oberflächen, die ihn extrem attraktiv machen.

Sesterz des Elagabal (218 – 222)
AV: IMP CAES M AVR ANTONINVS PIVS AVG - Dapierte und kürassierte Büste des Elagabal mit Lorbeerkranz nach rechts
RV: LIBERTAS AVGVSTI - Libertas steht nach links, in der Rechten Pileus und mit der Linken Kurzzepter und Gewandbausch haltend
; Stern im rechten Feld; S –C in den Feldern
gepr.: 218 – 222 in Rom
Durchmesser: 28 – 30 mm Gewicht: 21,48 g Stempelstellung: 12 h
RIC 358, Banti 17,
ex CNG Mail Bid Sale 84 #1096 (05/2010) & 
ex CNG Auction 87 #1032 (05/2011)
IMG_0469a.jpg
IMG_0469b.jpg
Aus meiner Sicht hat sich das langes Warten auf einen schönen Elagabal-Sesterz gelohnt.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

T........s

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » So 27.02.22 15:28

andi89 hat geschrieben:
So 27.02.22 14:38
Aus meiner Sicht hat sich das langes Warten auf einen schönen Elagabal-Sesterz gelohnt.
Auf jedenfalls! Ein Elegabal und dann auch noch als Sesterz - und dann auch noch ein wirklich schönes Porträt. Klasse.
Da kann man nur Glückwunsch sagen.

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von alex789 » So 27.02.22 19:39

Sehr schick! Glückwunsch!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4690
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von antoninus1 » So 27.02.22 20:00

Kann mich nur anschließen, sehr schöne Münze.
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Severer
    von Gorme » » in Römer
    4 Antworten
    173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste