Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 28.02.22 10:41

Dieser Sesterz des Alexander Severus zeigt (leider) nur die Tempelstatue des rächenden Jupiter und nicht dessen Tempel https://collectorsquad.fr/en/roman-/180 ... p-s-c.html
1.jpg
2.jpg
Die Iovi-Ultor-Ausgabe folgte unmittelbar den 222-224 n.Chr. emittierten Iovi-Conservator-Münzen des Alexander Severus. Die Rückseite propagierte „die Rückbesinnung des neuen Kaisers auf Kulttraditionen und alte religiöse Werte“ (Sonja Hommen), die mit der Umwandlung des früheren Elagabalium in ein Heiligtum des Iovi Ultor seinen sichtbaren Ausdruck fand (siehe Woytek, Elagabalus und der Aedes Dei Invicti Solis Elagabali in Rom, in: Numismatic Chronicle, Bd. 179, S. 205-224; Rowan, Becoming Jupiter, in: American Journal of Numismatics, Bd. 21, S. 123-150).
Dateianhänge
3.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 5):
jschmit (Mo 28.02.22 11:05) • Perinawa (Mo 28.02.22 11:14) • aquensis (Di 01.03.22 07:18) • Laurentius (So 20.03.22 19:24) • chevalier (Fr 27.05.22 07:35)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 28.02.22 11:07

Im Zusammenhang mit dem oben verlinkten Sesterzen RIC 412 ist der domitianische Jupiter(?)-Tempelbau, der 218-222 in das Elagabalium umgewandelt und anschließend wieder dem rächenden Jupiter geweiht wurde, auch unter dem Kaiser Antoninus IV. (genannt Elagabalus) auf einem seltenen As RIC 339 der Neujahrsausgabe 222 n.Chr. (Münzkabinett Berlin) abgebildet https://ikmk.smb.museum/image/18205364/rs_exp.jpg . Auf der Münze steht der Kaiser opfernd vor einem viereckigen Altar des Elagabaliums.
Von Mitte 221 bis März 222 beherrschten lediglich vier Bildtypen (alle den opfernden Kaiser Antoninus IV. in unterschiedlichen Szenen opfernd) die Denaremissionen jenes Kaisers. Eine davon zeigt Antoninus IV. vor einem rechteckigen Altar - man ist geneigt anzunehmen (unter Berücksichtigung des o.g. As RIC 339), dass hier die Opferstätte des Elagabaliums abgebildet ist:
Sestertius Mitte 221-Mitte Jan. 222 n.Chr.
1.jpg
2.jpg
Mein Sesterz ist im Gegensatz zu dem eingangs gezeigten Sesterzen von andi89 natürlich bei weitem nicht so schön, aber ich mag Elagabals Opferrückseiten sehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 4):
Perinawa (Mo 28.02.22 11:14) • andi89 (Mo 28.02.22 12:39) • Laurentius (So 20.03.22 19:24) • chevalier (Fr 27.05.22 07:35)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2711
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 957 Mal
Danksagung erhalten: 1874 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Perinawa » Mo 28.02.22 11:15

Klasse Thema!

Woyteks neues Werk habe ich auch, aber bis auf einen flüchtigen Blick bin ich leider noch nicht zum Lesen gekommen.

Die Münzen haben gerade einen kleinen "HabenWill-Effekt" bei mir ausgelöst... sie stehen ja in engem Zusammenhang mit einem der Bauten Roms :D

Grüsse
Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
chevalier (Fr 27.05.22 07:35)
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 28.02.22 11:26

In der Tat, ein interessantes Thema Rainer.
Dieser Denar RIC 131 ähnelt dem obigen Sesterzen sehr (Reverslegende statt INVICTVS SACERDOS AVG hier aber SACERD DEI SOLIS ELAGAB), doch fehlt hier das "Horn" auf der Portraitseite. Nach dem Aufruhr gegen Antoninus IV. im Jan. 222 n.Chr. fiel der "Stierpenis" (Elke Krengel) in der bildlichen Darstellung fort, so dass sich die Münze auf Mitte/Ende Jan. bis Mitte März 222 n.Chr. datieren lässt
1.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 3):
didius (Mo 28.02.22 16:19) • Laurentius (So 20.03.22 19:24) • chevalier (Fr 27.05.22 07:35)
Gruss
Lucius Aelius

andi89
Beiträge: 1778
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 723 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von andi89 » Mo 28.02.22 12:44

Lucius Aelius hat geschrieben:
Mo 28.02.22 11:07
... bei weitem nicht so schön, aber ich mag Elagabals Opferrückseiten sehr.
Dein Stück ist nicht nur auf der Rückseite wegen der Opferszene interessant, ich finde auch das Portrait mit dem Horn/Stierpenis an sich das begehrenswertere. Schön und interessant ist mir in diesem Zusammenhang (Elagabal Sesterz mit Horn und Opferrückseite) leider noch nicht in bezahlbar über den Weg gelaufen. Wenn sich das mal ändert, wird das Stück natürlich hier vorgestellt. ;)
Auch der Denar von dir ist klasse!

Beste Grüße (nach um die Ecke)
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Lucius Aelius (Mo 28.02.22 13:43)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Mo 28.02.22 17:13

rom_silber_denar_gnaea_seia_herennia_sallustia_barbia_orbiana.jpg

Gnaea Seia Herennia Sallustia Barbia Orbiana
Denar der römischen Kaiserzeit 225/227 n.Chr.
Material: Silber, Durchmesser: 19mm, Gewicht: 3,08g
Münzstätte: Rom, Referenz: RIC IV Severus Alexander 319

Avers: Drapierte Büste der Orbiana mit Diadem nach rechts.
Inschrift: SALL BARBIA ORBIANA AVG.

Revers: Concordia nach links sitzend, hält Trankopferschale in der rechten Hand und doppeltes Füllhorn in der linken Hand.
Inschrift: CONCORDIA AVGG.


---
Meine Severer Familie hat gestern einen weiteren Zuwachs bekommen - Orbiana - "kurzzeitige" Ehefrau des Severus Alexander. Die toll propagandierte Eintracht auf die ganze Familie mit CONORDIA AVGG war wohl sehr nötig - und am Ende auch nur unnütze "Show". Ob ihr Vater Sallustius wirklich einen Anschlag auf Severus Alexander plante, der dann aufgedeckt wurde - oder ob die machthungrige Iulia Mamaea einfach sich in Puncto Macht nicht einschränken lassen wollte - und daher Orbianas Vater einen Kopf kürzer machen ließ - ist ungeklärt.

Die arme Orbiana hatte schon davor ihre Probleme und Auseinandersetzungen mit der starken Mamaea, welche Macht und Sohnemann ungerne teilte - der "Verrat" ihres Vaters kostete auch sie die Ehe - Severus Alexander und sie wurden geschieden, sie nach Africa geschickt - wo sich ihr weiteres Schicksal verliert. Concordia hatte wohl beide Augen zugedrückt - erhört hat sie die Beteiligten nicht.

Iulia Mamaea verheiratete ihren Sohn nicht wieder.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 3):
jschmit (Mo 28.02.22 17:58) • didius (Di 01.03.22 16:15) • Laurentius (So 20.03.22 19:25)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 28.02.22 18:48

Einen Denar dieser Dame suche ich noch.
Dann erlaube ich mir, weil's dazu passend ist, das Æ-Gegenstück RIC 655, Cohen 4, BMC 293 nachzuschieben :wink:
1.jpg
2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 5):
Numis-Student (Mo 28.02.22 20:00) • jschmit (Mo 28.02.22 20:10) • didius (Di 01.03.22 16:15) • Laurentius (So 20.03.22 19:25) • chevalier (Fr 27.05.22 07:35)
Gruss
Lucius Aelius

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Fr 04.03.22 20:16

Bild

Lucius Septimius Severus Pertinax
Material: Silber, Durchmesser: 20mm, Gewicht: 3,22g
Münzstätte: Rom, Denar der römischen Kaiserzeit 209 n.Chr.
Referenz: RIC IV Septimius Severus 228

Av: Nach rechts gerichtete Büste des Septimius Severus mit Lorbeerkranz.
Inschrift: SEVERVS PIVS AVG

Rv: Neptun, nackt, steht nach links. Mantel über Schulter und Arm. Dreizack in der linken Hand, rechter Fuß auf Stein / Fels.
Inschrift: P M TR P XVII COS III P P



Habe heute Abend die "Familie" etwas erweitern können und diesen Denar bei Rauch, Wien "abstauben" können - zu einem fairen Preis. War aber auch eher ne kleine Auktion, vielleicht daher nicht so ganz frequentiert. Neptun mit Dreizack und Fuß auf Stein / Fels. Nettes Motiv. Hab nichts besonderes gefunden aktuell warum wieso weshalb der gute Septimius den Gott des Meeres fröhnt - aber vielleicht findet sich ja noch was.

PS: Moment - OCRE sagt das ist ein Globus - nein, nicht schon wieder das Thema :D ... das ist doch kein Globus. Das sieht bei mir aus wie ein unförmiger Stein. Oder sonst was. Also da muss man ja nochmals schauen.

PPS: Habe es korrigiert. Die Händler und Auktionshäuser kopieren auch nur ab :D ... die eine Hälfte nimmt Globus, die andere Hälfte korrigiert und nimmt Felsen. Soll wohl ein Fels / Stein sein - ich habe es jetzt auch korrigiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 2):
jschmit (Fr 04.03.22 20:23) • Laurentius (So 20.03.22 19:25)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » So 06.03.22 17:01

Bild

Iulia Domna
Material: Silber, Durchmesser: 19mm, Gewicht: 3,37g
Münzstätte: Rom, Denar der römischen Kaiserzeit 214 n.Chr.
Referenz: RIC IV Caracalla 373a

Avers: Nach rechts gerichtete drapierte Büste der Iulia Domna.
Inschrift: IVLIA PIA FELIX AVG

Revers: Diana nach links stehend. Fackel in beiden Händen.
Inschrift: DIANA LVCIFERA


---
Die Familie Severus und vor allem meine Iulia Domna / Luna Lucifera haben Zuwachs bekommen.
Nun ist sie nicht mehr alleine und ist um eine Diana Lucifera von Künker ergänzt worden.

Luna Lucifera: Klick
Diana Lucifera: Klick
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 3):
jschmit (So 06.03.22 17:03) • andi89 (So 06.03.22 17:19) • Laurentius (So 20.03.22 19:25)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » So 06.03.22 17:20

Bild

Publia Fulvia Plautilla
Material: Silber, Durchmesser: 20mm, Gewicht: 3,58g
Münzstätte: Rom, Denar der römischen Kaiserzeit 202/205 n.Chr.
Referenz: RIC IV Caracalla 369


---
Und dann möchte ich die Familie noch um ein letztes Exemplar vorstellen. Leider bekommt man sehr gute Stücke von der Dame nur eher selten - da werde ich noch eine Weile warten müssen. Das Porträt ist ganz anständig - die Rückseite finde ich besser - den kleinen Armor kann man ganz gut erkennen. Da man immer wieder im Kölner Münzkabinett sehr anständige Preise bekommt und damit Preis / Leistung gestimmt hat - habe ich da heute gleich für kleines Geld zugeschlagen.

Faszinierend finde ich an dem Denartyp - das Propaganda und Wirklichkeit so weit auseinander lagen.

Auf dem Münzbild der Fulvia Plautilla handelt es sich nicht um die „militärische“ Variante der Venus Victrix wie auf dem Antoninian des Caracalla in meiner Sammlung (RIC IV Caracalla 311b). Dort wird die militärische Komponente durch das Attribut einer Victoriola hervorgehoben. Auf diesem Denar der Plautilla sehen wir die Venus Victrix mit einem Cupido (Armor).

Die siegreiche oder siegbringende Venus Victrix ist hier als ein Sieg der „Liebe“ zwischen den vermählten Plautilla und Caracalla zu deuten. Wenn man so möchte: auf dass der Pfeil des Amors die beiden Eheleute treffe und eine fruchtbare Verbindung daraus hervor gehen möge. Immerhin war sie die Göttin der Liebe, Schönheit, Sexualität und Fruchtbarkeit. Diese Propaganda sollte vielleicht auch das Volk beruhigen, denn das Caracalla mit der Heirat Plautillas nicht einverstanden war, dürfte sich auch bei den Bürgern Roms herumgesprochen haben.

Leider hatte Venus und Armor wohl beide Augen zu, denn die Eheverbindung wurde bereits 205 n.Chr. wieder aufgelöst, nachdem Caracalla mit Hilfe seines ehemaligen Erziehers Euodus eine Intrige gegen ihren Vater Plautianus anzettelte. Dieser wurde schließlich im Januar des Jahres getötet und Plautilla dabei mit ihrem Bruder auf die Insel Lipari verbannt. Keine sechs Jahre später, nun Kaiser von Rom, erinnerte sich Caracalla an seine ehemalige Ehefrau und ließ sie 211 n.Chr. im Exil töten.

Das war dann wohl nichts mit dem Sieg der Liebe :(
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 3):
jschmit (So 06.03.22 18:53) • Pinneberg (Di 08.03.22 00:30) • Laurentius (So 20.03.22 19:25)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » Sa 12.03.22 20:55

Bild

Marcus Aurelius Severus Antoninus Caracalla
Provinz Bronze der römischen Kaiserzeit 211/217 n.Chr.
Material: AE, Durchmesser: 28,5mm, Gewicht: 14,74g
Münzstätte: Ulpia Pautalia, Thracia, Provinz Bronze der römischen Kaiserzeit 211/217 n.Chr.
Referenz: Varbanov 4990, Rare


---
Diese für mich wirklich schöne Bronze aus der Provinz des Caracallas habe ich vor Wochen sprichwörtlich bei VCoins verpasst - kaum eingestellt, war sie schon vergriffen. Dank der Aufmerksamkeit und Hilfe von kijach (Danke auch hier nochmals) habe ich die Bronze mir dann heute doch sichern können. Ich hoffe nur - der erste Käufer hat nichts zu bemängeln gehabt an der Münze (Fälschung?) sondern einfach vielleicht es sich anders überlegt / oder gar nicht erst bezahlt.

Ich gehe aber mal vom positiven aus. Und freue mich auf die - für mich - wirklich schöne Provinz Bronze mit einem Caracalla und einer ansprechenden Rückseite - zudem ein seltenes Exemplar. Da freu ich mir. Ein neues Exemplar der Familie vergrößert die Severer Sippe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 2):
jschmit (Sa 12.03.22 21:13) • andi89 (So 13.03.22 13:27)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » So 13.03.22 12:14

Und dann möchte ich Euch gerne zwei Denare des Severus Alexander vorstellen, welche ich am Samstag bei V.L. Nummus in Innsbruck ich mir sichern konnte, die mir beide sehr gut gefallen haben um die Severer Sippe zu erweitern. Einmal ein Severus Alexander mit der Sol Darstellung - da gibt es ja eine ganze Reihe dieser Darstellungen - und einmal mit dem kriegerischen Iuppiter. Die Rückseiten mit den beiden Gottheiten - so jedenfalls mein subjektives Empfinden - finde ich sehr detailliert und plastisch gelungen.

PS: Was hat Iuppiter denn da in der linken Hand? Im OCRE wird dazu nichts geschrieben. Hab auf die Schnelle jetzt auch nicht gleich was gefunden.


Bild
Marcus Aurelius Severus Alexander * Silber Denar Rom 234 n.Chr. RIC 123 * Av: IMP ALEXANDER PIVS AVG * Rv: P M TR P XIII COS III P P * Sol mit rechter erhobener Hand und Peitsche


Bild
Marcus Aurelius Severus Alexander * Silber Denar Rom 231/235 n.Chr. RIC 241 * Av: IMP ALEXANDER PIVS AVG * Rv: IOVIS PROPVGNATOR * Iuppiter in kriegerischer Angriffspose schleudert einen Blitzbündel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag:
Laurentius (So 20.03.22 19:25)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » So 13.03.22 13:06

Und die letzten beiden noch vom Samstag - ich hatte das Glück 4 Denare (2 Elagabal, 2 Severus Alexander) per Vorgebot bei V.L. Nummus zu ergattern. Hier also die letzten beiden Exemplare, welche am Wochenende die Severer Familie vergrößert haben. Einmal einen der ersten Prägeserien des Elagabal 218 n.Chr (RIC 1 und 2 = Antoniniane, RIC 3 = Denar und Aureus - alle Typ Roma). Und dann beim zweiten Exemplar Salus mit Schlangenfütterung. Das erste Exemplar ist leider etwas dezentriert - die Roma Darstellung hat mich dennoch überzeugt. Das zweite Exemplar mit Salus und der Schlange finde ich auch wunderhübsch anzusehen. Aber ist natürlich immer alles Geschmacksache.


Bild
Marcus Aurelius Antoninus Elagabal * Silber Denar Rom 218 n.Chr. RIC 3b * Av: IMP CAES M AVR ANTONINVS AVG * Rv: P M TR P COS P P * Roma sitzend in voller Montur mit Victoriola, Szepter und Schild


Bild
Marcus Aurelius Antoninus Elagabal * Silber Denar Rom 218/222 n.Chr. RIC 140b * Av: IMP CAES M AVR ANTONINVS AVG * Rv: SALVS ANTONINI AVG * Salus füttert die Schlange im stehen


Und nun wünsche ich Euch einen schönen sonnigen Sonntag, ich werde mal den Wagen etwas bewegen und die Batterie wieder etwas aufladen - auch wenn die Benzinpreise mich umbringen werden jetzt spazieren zu fahren - genießt den Tag und ich hoffe Ihr könnt ein wenig auf andere Gedanken kommen, auch wenn gerade um uns herum nicht viel schönes passiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag:
Laurentius (Di 15.03.22 06:12)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Severer-Special

Beitrag von T........s » So 20.03.22 18:52

Bild

Pisidia. Antioch. Caracalla AD 198-217.
Bronze Æ, 33 mm, 26,20 g

IMP CAES M AVR ANTONINVS AVG, cuirassed and laureate bust right
VICTORIAE DDD NNN COL ANTI / S - R, Nike standing right, holding trophy in both arms.

SNG BN -; cf. Krzyźanowska obv. XVI-XVII; cf. SNG Copenhagen 40


---
Yes! Ja fein - ich freu mir :) ... ein neues Mitglied der Severischen Familie. Ja habe eben wahrscheinlich zu viel bezahlt für das Exemplar - aber wenn man sich mal - aus welchem Grund auch immer - in eine Münze verschossen hat - zählt (bis zu einem gewissen Betrag) einfach nicht was kostet es und was ist es Wert (wenn man es mal wieder verkauft). Ich konnte da nicht nein sagen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 3):
jschmit (So 20.03.22 19:12) • Laurentius (So 20.03.22 19:25) • andi89 (So 20.03.22 20:55)

trevcol
Beiträge: 52
Registriert: Mi 22.10.14 17:13
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von trevcol » So 20.03.22 19:47

Gratulation, schönes Stück. 33 mm, 26 g - das passt. Würde mir auch gefallen. Daumen hoch ...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • gallienus-special
    von Homer J. Simpson » » in Römer
    5 Antworten
    712 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Die Severer - Mein Sammlungseinstieg in die Antike Welt.
    von redy » » in Römer
    34 Antworten
    994 Zugriffe
    Letzter Beitrag von redy
  • Geplanten Königreich Polen - special catalog
    von Chalupski » » in Autorenbereich
    0 Antworten
    66 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chalupski

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste