Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von kc » Di 26.06.12 21:04

Obwohl nicht zu den Severern gehörend, passt Macrinus zeitlich auf jeden Fall hier rein:

Macrinus Sestertius
Obv. IMP CAES M OPEL SEV MACRINVS AVG, laureate, draped and cuirassed bust right
Rev. IOVI CONSERVATORI S C, Jupiter standing left, holding thunderbolt and scepter
Mint: Rome, 218 AD.

31mm 21.35g

RIC 186


Grüße
kc
Dateianhänge
macrinus.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 26.06.12 21:11

Na, Du krachst ja auf! Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 26.06.12 21:13

Wirklich eine supertolle Münze, Glückwunsch!
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: Severer-Special

Beitrag von Argonaut » So 01.07.12 10:41

Hallo Forenmitglieder und Severer-Spezialisten,

ich stelle Euch einen Sesterzen-Neuzugang des Caracalla vor, und habe sogleich eine Frage
betreffend dem Reverse.

M ARVEL ANTONINVS PIVS AVG, laureate, drapet and cuirassed bust right.
PONTIF TR P XIII COSIII - SC, Caracalla, Geta and Concordia ? , sacrificing before altar
Rome c.210 AD.
24,90 g. / 32-33mm
RIC 452a

Stimmt das, dass auf dem Reverse die Gottheit Concordia als dritte Person auftritt ? oder ist es sogar Pietas ? ,
bei manchen Fällen wird sie als unbekannt angegeben wobei ich denke das da doch eher die Flötenspielerversion gemeint ist,
die würde ich persönlich anders interpretieren und sicher auch als Gottheit einstufen die hat ja auch ein Reh oder Kalb unter dem Altar.

Wäre froh um einen nützlichen Ratschlag wie ich den Sestertius ablegen soll, als Concordia oder Pietas ?

Gruss Argonaut :)
Dateianhänge
DSC02861.JPG
Mit besten Grüssen der Argonaut

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von kc » So 01.07.12 11:18

Zu deiner Frage kann ich nichts sagen...ich möchte dir aber zu dieser Münze gratulieren!
Die würde ich nicht verschmähen. :wink:
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von chinamul » So 01.07.12 12:07

Die Prägung dieser Münze erfolgte im Jahr 210, also im Jahr nach der Erhebung Getas zum Augustus und nur ein Jahr vor dessen Ermordung, aber noch zu Lebzeiten von Septimius Severus.
Man darf aufgrund vieler in diesem Punkt übereinstimmender Quellen wohl unterstellen, daß das schon immer gespannte Verhältnis zwischen den Brüdern zu dieser Zeit schon regelrecht zerrüttet und von einem erheblichen gegenseitigen Mißtrauen gekennzeichnet war. Ihr Vater war bemüht, die Söhne zu einem friedlichen Umgang miteinander zu bewegen, und so könnte diese Münze durchaus als eine Art Beschwörung der Einigkeit der jungen Augusti durch den alten Kaiser verstanden werden. Aber wie so oft in der römischen Münzpropaganda – und nicht nur in dieser – war wohl auch hier wieder einmal der Wunsch der Vater des Gedankens.
Es scheint mithin alles dafür zu sprechen, daß die Figur in der Mitte tatsächlich eine Concordia ist, die, wie es sich bei Opferhandlungen gehört, verschleiert ist.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: Severer-Special

Beitrag von Argonaut » So 01.07.12 15:45

Hallo,

@Andreas, danke, ja da bin ich wirklich auch sehr glücklich über den Kauf :)

@chinamul, ich danke Dir sehr für die Hilfreichen Informationen, werde sie als Concordia archivieren
mit Deinen Zusatzinfos :)

Gruss Argonaut
Mit besten Grüssen der Argonaut

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von curtislclay » So 01.07.12 19:03

Die verschleierte mittlere Figur trägt aber auch einen langen Bart und hält eine Opferschale, es handelt sich also um Septimius Severus, der mit seinen beiden Söhnen an der Opferhandlung teilnimmt. Der Gedanke, dass zwischen Caracalla und Geta Concordia herrschen sollte, schwingt da natürlich stark mit.

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: Severer-Special

Beitrag von Argonaut » So 01.07.12 19:31

Hallo curtisclay,

hmm, ich habe noch kein Vergleichstück gesehen in besserer Erhaltung wo ich einen Bart erkennen konnte,
aber der Bart spricht eindeutig nicht für Concordia, mit der logischen Erklärung von chinamul
würde das sicher passen das der Kaiser und Vater Septimius selber das Ritual vollzieht.

Werde sie als so ablegen, und danke Dir auch sehr für die guten Informationen.

Gruss Argonaut :)
Mit besten Grüssen der Argonaut

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von chinamul » So 01.07.12 19:55

Was ich allerdings mehr als verwunderlich finde, ist, daß die Autoren des RIC seinerzeit offenbar kein Exemplar vorliegen hatten, auf dem sie einen Bart erkannten. Da wirkt es dann doch ziemlich kühn von ihnen, daß sie die mittlere Gestalt ohne ein Fragezeichen einfach als Concordia bezeichneten. Mattingly und Sydenham sind also letztlich dafür verantwortlich, daß ich zu keiner besseren Erklärung gelangen konnte. In der Mathematik würde man das vielleicht so ausdrücken: "Der Prüfling hat mit einem falschen Zwischenergebnis richtig weitergerechnet und ist dadurch noch zu einem vergleichbaren Ergebnis gelangt. Daher: Noch knapp 'befriedigend!'"
Es wäre nun m. E. nur fair, wenn Curtis auch uns die ihm offenbar vorliegende Abbildung zugänglich machen könnte, die die mittlere Figur eindeutig bärtig zeigt. Schon Cohen beschreibt zwar das Stück mit Severus in der Mitte, und die Autoren des RIC zitieren immerhin C. 489, haben sich aber nicht vergewissert, was dort tatsächlich steht.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Peter43 » So 01.07.12 21:39

Auf der Abb. im BMCR, pl. 62, no. 1, hat man den Eindruck, bei der verhüllten Figur in der Mitte die 2-3 Bartzöpfe des Severus zu sehen. Aber sicher ist das auch nicht.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von curtislclay » So 01.07.12 22:22

Bild aus CoinArchives Pro unten.

Noch klarer ist der Bart in Dardels Zeichnung von dem Pariser Exemplar, Cohen 489, und auf mehreren Exemplaren in meiner Gipssammlung.

"Concordia" im RIC kann nur ein Versehen sein, da richtig "Septimius" sowohl bereits bei Cohen wie auch in Mattinglys BMC von 1950 steht.
Dateianhänge
CaraSestXIIISacr.jpg

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von chinamul » So 01.07.12 22:34

Danke für die Abbildung, Curtis.
Und wieder mal ein mir bisher unbekanntes Stück kennengelernt!!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: Severer-Special

Beitrag von Argonaut » Mo 02.07.12 07:51

Guten Morgen allerseits,

das die Herren Mattingly und Sydenham wo den RIC schrieben anscheinend ein Fehler unterlaufen ist kann ja mal passieren
es wird auch nicht der einzige sein bei all den Bänden nehme ich einmal an, da kann sich schon mal ein Wurm einschleichen,
und wenn man dann etwas ganz genau wissen will wo unschlüssig ist, kommt man der Sache dann auf die Spur.
Deine Antwort chinamul fand ich mehr als befriedigend, ich hätte ja auch auf Concordia getippt und Deine Erläuterungen
kann ich als Zitat super verwenden da gebe ich Dir glatt eine Eins :)

Gruss Argonaut
Mit besten Grüssen der Argonaut

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Severer-Special

Beitrag von ga77 » Mo 02.07.12 10:18

Ein tolles Stück - ich hatte ihn auch schon in Händen - da gefiel er mir noch besser :D

Vale
Gabriel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste