Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mi 17.04.13 19:52

Vielen Dank für diese Ausführlichen Erläuterungen Curtis!

Hier wären noch die gewünschten Angaben:
ø = 26.5mm
Gewicht: 13.1 Gramm
Stempelachse: 6 Uhr.

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: Severer-Special

Beitrag von Argonaut » Sa 20.04.13 19:13

Salve Römer,

hier auch noch ein Neuzugang zum zeigen wo neulich den Weg in meine Sammlung fand.

@ Simon gratulation, solche Getas sind ja auch nicht immer anzutreffen.

Septimius Severus 193-211 AD, AE-Sestertius 194 AD, mint Roma (Rome).
Obv. L SEPT SEV PERT AVG IMP III, laureate bust right, draped on left shoulder.
Rev. AFRICA / S - C, Africa standing right, right hand at side, left hand holding out fold of drapery containing fruits, lion at feet.
29-31mm, 26.43 g / RIC 668
Dateianhänge
Septimius Severus Sestertius RIC 668.JPG
Mit besten Grüssen der Argonaut

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 21.04.13 11:02

Eine toller Septimius Marc!

Besonders gefällt mir, dass man bei deinem Stück den "Spielzeug-Löwen" zu Füssen der Africa gut erkennen kann!

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Severer-Special

Beitrag von ga77 » Mi 01.05.13 17:51

Hab noch zwei Neuzugänge zu verzeichnen. Der Erste ist nicht gerade häufig, den Zweiten hatte ich bereits, aber es gab sie nur im Doppelpack.

1)
Severus Alexander (222-235 AD)
AE Dupondius, Rome, 232
IMP ALEXANDER PIVS AVG;
Radiate head right, slight drapery on left shoulder
SPES PVBLICA, S-C;
Spes walking left, holding flower and raising skirt
12,73 gr, 24 mm
RIC IVb, 649; BMC VI, 909; C. 551

2)
Severus Alexander (222 – 235 AD)
AE As, Rome, 230
IMP SEV ALEXANDER AVG;
Laureate head right, slight drapery on left shoulder
P M TR P VIIII COS III P P, S-C;
Emperor standing left in military dress, foot on helmet, holding globe and inverted spear
10,32 gr, 27 mm
RIC IVb, 508; BMC VI, 617; C. 404

Valete
Gabriel
Dateianhänge
232_Severus_Alexander_Dupondius_RIC_649_1.JPG
230_Severus_Alexander_As_RIC_508_1.JPG

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Severer-Special

Beitrag von Mithras » Mi 01.05.13 22:33

Folgende Bronze des Septimius Severus aus Stobi sei hier vorgestellt verbunden mit der Frage - ist an dem Stück was faul?
Nach meiner Recherche wohl recht selten, und doch war ich der einzige, der auf die Münze bieten mochte.

Hier noch eine Referenz: http://www.coinproject.com/coin_detail.php?coin=300198

LG
Mithras
Dateianhänge
Septimius Severus AE 29 Stobi MVNI STOBE.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Pscipio » Mi 01.05.13 23:27

Nein, da ist nichts faul, aber Münzen aus Stobi sind oft eher günstig zu haben.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Severer-Special

Beitrag von Mithras » Do 02.05.13 12:31

Danke für deine beruhigenden Worte! :-)

Dann lags vielleicht am Startpreis, warum da keiner weiter zuschlagen wollte...
nun ja... ich fand die Münze interessant... die Größe fast wie ein Sesterz... und unter Varbanov (laut coinproject.com) so nicht gelistet... nur ein einziges weiteres Stück im Netz gefunden...
und diese auch für Stobi typische Portraitvariante fehlte mir eh noch.
So bin ich ganz zufrieden.

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Severer-Special

Beitrag von Hoja » Do 02.05.13 19:47

Folgenden Caracalla Denar hab ich kürzlich bei ebay erstanden. I,ch hätte nicht erwartet das ich gewinne und hab nur nach Bild und just for fun geboten. Nachdem ich gewonnen habe und mir die Beschreibung durchgelesen habe, stellte ich fest das dort subaerat stand. Ich habe keine Anzeichen eine unedlen Kerns gefunden. Nur einen "komischen Punkt auf dem Avers auf 6 Uhr. Vergleichsstücke auf acsearch sahen auch ähnlich auf und in der Fake Gallery konnt ich auch keine vergleichbare Münze finden. Vielleicht hatt der Verkäufer auf Grund des geringen Gewichts (2,29g) aus subaerat geschlossen. Allerdings sind ja Gewichtsschwankungen zu dieser Zeit relativ normal.
Meine Frage nun: Ist er subaerat, falsch oder leide ich wieder mal an der guten alten Fälschungsparanoia?
Vielen Dank
Holger
PS. Das Foto hatt eine leichten Gelbstich, was aber an den Lichtverhältnissen liegt.
Dateianhänge
Caracalla RIC 311b klein.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12622
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 546 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Numis-Student » Do 02.05.13 19:59

Hallo,
eine Gegenfrage: wenn du mit der Lupe schaust, wirst du erkennen, ob der Schrötlingsriss "echt" ins Metall hineingeht, oder ob er in der Tiefe "zusammenfliesst"... Wie sieht es aus ?

MR

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Severer-Special

Beitrag von Hoja » Do 02.05.13 20:50

sieht irgendwie nicht so gut aus :(
Dateianhänge
Caracalla Riss.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12622
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 546 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Numis-Student » Do 02.05.13 20:56

Das erhärtet meinen Verdacht... leider eine recht gute Gussfälschung.

MR

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Severer-Special

Beitrag von Hoja » Fr 03.05.13 05:49

Danke für deine Einschätzung. Mich hatt dieser Punkt stutzig gemacht.
Was hatt dich, außer dem Riss auf eine Fälschung schließen lassen.
Ich möchte ja das Auge noch ein wenig schulen.
Ich weiß auch nicht ob ich für 30 € jetzt einen Aufstand beim Händler machen sollte. Würde ihn ja auch behalten als Anschauungsobjekt. Da es einer der größeren Händler ist sollte ich ihn eventuell darauf hinweisen, das die Münze falsch ist, da ich annehme das er diese nicht mit Absicht verkauft hatt.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12622
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 546 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Numis-Student » Fr 03.05.13 10:15

Hallo,
wenn es ein größerer, seriöser Händler ist, würde ich ihm keine Absicht unterstellen. Aber es kann natürlich immer mal passieren, dass eine Fälschung durchrutscht.

Was mir noch aufgefallen war: Manche Buchstaben oder Teile von Buchstaben sind flau, teilweise gar nicht erkennbar. Aber es sieht "anders" aus als bei verstopften Stempeln. Ausserdem sieht es beim T von Victrix so aus, als ob dort einige kleine Luftbläschen erkennbar sind.

Ob du ihn behalten willst/sollst, musst du selbst entscheiden. Ich habe letzten Samstag einen Gordi-III-Antoninian für 15 Euro zurückgetragen ;)

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Severer-Special

Beitrag von areich » Fr 03.05.13 10:25

Warum nicht, schick sie zurück und lass Dir Dein Geld zurückgeben. Für 30€ lohnt sich das. Das ist doch auch kein Aufstand.

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Severer-Special

Beitrag von Hoja » Fr 03.05.13 10:43

Ich bin da noch etwas unerfahren. Einfach über eBay eine Email an den Händler schreiben und auf eine Fälschung hinweisen und dann schauen, was er so schreibt?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste