Severer-Special

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
PeterI
Beiträge: 410
Registriert: Mo 06.07.09 20:01

Re: Severer-Special

Beitrag von PeterI » So 13.02.11 18:28

War der von einem bestimmten Händler?
Sieht wie eine von den neuen Fälschungen aus, kannte ich aber auch noch nicht.
Zuletzt geändert von PeterI am So 13.02.11 18:48, insgesamt 2-mal geändert.
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. Marc Aurel

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » So 13.02.11 18:35

Ja, von einem älteren freundlichen Herren aus der Mainzer Gegend; vermutlich weiss er es auch nicht besser, andererseits versicherte er mir, dass alle seine Münzen vor langer Zeit selbstgefunden waren. Im dunklen Schummerlicht der Münzbörsenmentalität sah er unverdächtig aus; und leider hat man ja dort kein Internet, um Fälschungen mal eben online abzuchecken. Ich vertrottelter Trottel hatte noch überlegt, mir eine Karte bzw. Referenz geben zu lassen, aber das habe ich dann doch nicht getan.

Da ich allerdings den genauen Standort weiss, dürfte er zu ermitteln sein. Da es auch kein Kleckerbetrag war, den ich investiert hatte, werde ich der Sache nachgehen.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von nephrurus » So 13.02.11 19:05

ein :wink: bisschen komisch sieht der aber schon aus

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » So 13.02.11 19:21

Ohne Frage! Im Nachhinein! Aber check das mal ohne Hintergrundmaterial auf 'ner Börse ab! Da musst du dich dann einfach mal ohne die einschlägigen Fälschungsseiten spontan entscheiden.

Ich muss mich allerdings damit outen: Als Severerfreak sollte ich die gefakten aus dem FF runterbeten können. Man lernt eben nie aus...

alexander20
Beiträge: 881
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Severer-Special

Beitrag von alexander20 » So 13.02.11 22:06

Hallo nummis durensis,

mach Dir nichts draus, verbuch es unter "Lehrgeld" und vergiss am besten. Was meinst Du denn mit "Kleckerbetrag"? Ich geh mal davon aus, dass Du für das Stück keine 100€ bezahlt hast?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Homer J. Simpson » So 13.02.11 23:37

"Mach Dir nichts draus" ist Definitionssache. Es ist insofern richtig, daß er sich dadurch den Spaß am Sammeln nicht vermiesen lassen soll, was bei solchen Anlässen leicht passieren kann. Wenn er natürlich die Möglichkeit hat, sein Lehrgeld evtl. zurückzubekommen, um so besser!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » Mo 14.02.11 10:18

alexander20 hat geschrieben:Hallo nummis durensis,

mach Dir nichts draus, verbuch es unter "Lehrgeld" und vergiss am besten. Was meinst Du denn mit "Kleckerbetrag"? Ich geh mal davon aus, dass Du für das Stück keine 100€ bezahlt hast?
Doch, leider habe ich das annähernd bezahlt. Normalerweise gibts beim Sepperl die normale Büste ohne jeglichen Schnickschnack, alles andere wie Drapierungen etc. sind echt selten.

Den Spass am Sammeln verdirbt mir so etwas nicht wirklich. Wenn man "zockt", muss man mit solchen Rückschlägen leben. Und wenn ich bedenke, dass ich so manche Münze richtig billig bekommen habe, relativiert sich das Ganze dann.

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von kuddlbutschi » Mo 14.02.11 10:47

hallo hallo,

ich denke das schlimmste ist die wut über sich selbst,aber auch die enttäuschung über den recht netten händler dem man vertraut hat.ich schätze dich nummis durensis als mehr oder weniger stiller,aber oft mitlesender des forums auch nicht so ein,das du ausserhalb deines "käfigs" ohne datenbanken und fakelisten nicht klar kommst.....sondern als erfahrenen nüchternen sammler.darum wundere ich mich das du bei dieser münze zugeschlagen hast....war wohl ein black out auf einen rabenschwarzen tag.auch 50 euro wären für mich kein kleckerbetrag,allenfalls für 5 euro aus der wühlkiste.gib das ding auf alle fälle zurück und freu dich auf die schon vor der tür stehende numismata in münchen....bei der dein netter verkäufer sicherlich auch zugegen ist :) aber zelege ihn bitte nicht in seine bauteile :wink:

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » Mo 14.02.11 13:30

Ooh, danke für die Blumen :oops:

Es war wahrscheinlich ein black out gepaart mit Gier auf etwas Seltenes, dem Sieg der Hoffnung über die Erfahrung und letztendlich einem vergrippten Schädel :wink:
Dabei hatte ich die Vorderseite vor ein paar Tagen noch auf ebay gesehen, aber nicht "abgespeichert". Es scheint übrigens ein "Slavey"-fake zu sein..
Die Numismata München kommt mir zu kurzfristig, da werde ich wohl passen. Ich werde dann mal wieder auf den Herbst sparen :)

alexander20
Beiträge: 881
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Severer-Special

Beitrag von alexander20 » Mi 16.02.11 09:05

Sehr geehrte Sammlerkollegen,

ich möchte auf den Severer-Thread zurückkommen und Euch zwei Julia Domna Denare vorstellen. Dies deshalb, weil Julia Domna innerhalb der Severerdynastie die überragende Frauengestalt war und sich ihre Bedeutung eben auch auf ihren Münzprägungen manifestiert.
Das erste Stück zeigt Julia Domna in jüngeren Jahren ( auch erkennber an der Knotenfrisur) mit der Rückseitenlegende MATER DEVM (RIC 564). Julia Domna wird hier als "Mutter der Götter" verherrlicht. Das zweite Stück zeigt Julia Domna etwas älter ( das Stück wurde unter Caracalla geprägt) mit der Rückseitenlegende MAT AVGG MAT SEN M PATR (RIC C 381).
Julia Domna wird verherrlicht als Mutter der beiden Augusti (Caracalla und Geta), Mutter des Senates und Mutter des Vaterlandes.
Ich finde diese Darstellung der Julia Domna als herausragende Kaiserin in der Münzprägung einzigartig. Deshalb wollte ich Euch diese zwei kleinen Beispiele hier kurz vorstellen.

Alexander20
Dateianhänge
JuliaDomna2a.jpg
Juliadomna2b2b.jpg
Juliadomna2b2b.jpg (24.08 KiB) 920 mal betrachtet
JUlia Domna AV.jpg
JUlia Domna AV.jpg (22.67 KiB) 920 mal betrachtet
Juliadoman1a.jpg
Juliadoman1a.jpg (21.99 KiB) 920 mal betrachtet

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 16.02.11 09:21

Die "Mutter der Götter" ist natürlich vordergründig Kybele, wie auch die Löwen neben ihrem Thron zeigen; die gewünschte Gleichsetzung der Domna mit Kybele ist natürlich offenkundig. Daß diese Gleichsetzung im Volk auch so empfunden wurde, dazu kann ich heute abend noch ein schönes Beispiel einstellen.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » Mi 16.02.11 11:11

Sehr schöne Stücke Alexander, die mir auch noch fehlen.

Übrigens: Man nimmt an, dass bei der Cybeledarstellung nicht die Ehrung der Kaiserin im Vordergrund gestanden hat, sondern in erster Linie der lange im Reich verbotene Cybelekult wieder propagiert werden sollte. Quelle: http://fara.cs.uni-potsdam.de/~niess/mu ... verus.html (Hier finden sich noch viele interessante Infos mehr besonders zu den Mater-Ausgaben)

alexander20
Beiträge: 881
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Severer-Special

Beitrag von alexander20 » Mi 16.02.11 11:19

Hallo nummis durensis,

danke für den Link.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Severer-Special

Beitrag von emieg1 » Mi 16.02.11 21:24

kuddlbutschi hat geschrieben:hallo hallo,

ich denke das schlimmste ist die wut über sich selbst,aber auch die enttäuschung über den recht netten händler dem man vertraut hat.ich schätze dich nummis durensis als mehr oder weniger stiller,aber oft mitlesender des forums auch nicht so ein,das du ausserhalb deines "käfigs" ohne datenbanken und fakelisten nicht klar kommst.....sondern als erfahrenen nüchternen sammler.darum wundere ich mich das du bei dieser münze zugeschlagen hast....war wohl ein black out auf einen rabenschwarzen tag.auch 50 euro wären für mich kein kleckerbetrag,allenfalls für 5 euro aus der wühlkiste.gib das ding auf alle fälle zurück und freu dich auf die schon vor der tür stehende numismata in münchen....bei der dein netter verkäufer sicherlich auch zugegen ist :) aber zelege ihn bitte nicht in seine bauteile :wink:
Dank Herrn Leukel von den Trierer Münzfreunden konnte ich den Übeltäter ausmachen, der nach einem Telefonat gerade die Münze zurücknehmen wird. Ich hätte ihn zwar wirklich am liebsten "zerlegt", da seine Aussagen über den angeblichen Eigenfund zum Himmel stinken, doch schien mir Diplomatie hier angebrachter.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4364
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Severer-Special

Beitrag von Zwerg » Mi 16.02.11 21:33

Ich hätte ihn zwar wirklich am liebsten "zerlegt", da seine Aussagen über den angeblichen Eigenfund zum Himmel stinken, doch schien mir Diplomatie hier angebrachter.
Wieso? Du bist, wie ich aus den Beiträgen lese, Jurist.
Der Verkäufer hat dich betrogen, indem er wissentlich eine falsche Münze als echt vekauft hat.
Außerdem betrügt er (sicherlich) auch den Staat, da er Schwarzhandel betreibt - anders kann ich mir solch einen Verkauf nicht vorstellen.

Auf Münbörsen ist dies - wie es scheint - eine läßliche Sünde

Und sonst?????

Wie ist das so mit der Ethik?

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste