Schwarzbrot 75Pf.

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

harzer05
Beiträge: 9
Registriert: Di 12.10.10 22:59

Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von harzer05 » Fr 15.10.10 17:42

Habe eine Lebensmittelmarke gefunden.Sie ist oval---Länge:39mm Breite:25mm. Vorderseite:Schwarzbrot 75Pf.---Rückseite:Kosum-Verein zu Ilsenburg a/H E.G.M.B.H. ohne Jahreszahl.Wann wurden diese Marken benutzt?Hat Sie überhaupt einen Wert--oder ist sie heute noch Massenware?Würde mich über Informationen freuen.Vielen Dank---harzer05

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 924
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von sigistenz » Sa 16.10.10 12:22

Aus welchem Material besteht die Marke? 8O
Kannst du ein Bild einstellen? Sigi

-
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von Lutz12 » Sa 16.10.10 15:41

Ich kann nur einen Vergleich mit Stücken meiner Region machen - und danach sind die Stücke eher selten zu finden- und werden vergleichsweise gut bezahlt, natürlich erhaltungsanhängig. Als Material schätze ich mal entweder Messing oder Zink vernickelt.
Die Verwendungszeit ist überwiegend auf die Zeit des 1. Weltkrieg und die Folgejahre einzugrenzen. Wenn man sehr viiiiiiiel Zeit hat, findet man in den örtlichen Archiven sicherlich etwas darüber, zumindest aber zum Konsum-Verein.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

harzer05
Beiträge: 9
Registriert: Di 12.10.10 22:59

Re: Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von harzer05 » Sa 16.10.10 18:18

Ich hoffe,daß die Bilder helfen.
Dateianhänge
k-PA160330.JPG
k-PA160331.JPG

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von Lutz12 » Sa 16.10.10 19:03

Zur zeitlichen Einordnung möchte ich mich doch noch etwas konkretisieren, die Konsum-Vereine sind Mitte des 19. Jh. ins Leben gerufen wurden und haben üblicherweise auf Pfennig lautende Wertmarken ausgegeben (in der Zeit vor 1871 auch auch Pfennige oder Silbergoschen). Mit eintretender Inflation (im Krieg, aber besonders in der Nachkriegszeit) stellten laufende Änderungen der Wertbeträge ein logistisches Problem dar, weshalb die Waren auf den Marken konkret benannt wurden, neben Brot kenne ich auch z.B. Briketts.
Als Verwendungszeit schätze ich mal nach 1921, weil ich regional einen Bewies habe, dass ein ähnliches Stücke über " 1 grosses Brot", ebenfalls aus Messing und genauso ordentlich geprägt, eben aus dieser Zeit stammt.
In jedem Fall ein schönes Stück Regional- und Zeitgeschichte.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

harzer05
Beiträge: 9
Registriert: Di 12.10.10 22:59

Re: Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von harzer05 » Sa 16.10.10 19:57

Ich bedanke mich für die sehr guten Informationen und werde bestimmt noch öfter mal Fragen haben.Vielen Dank und ein schönes Wochenende wünscht-------harzer05-------

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 924
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schwarzbrot 75Pf.

Beitrag von sigistenz » Sa 16.10.10 21:03

Das war ein sehr interessanter Thread!
:wink: Danke, Sigi
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste