Sehenswerte Münzen des Trajan

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Mo 30.12.19 16:12

Hallo,
eindeutig ein sehenswertes Kuriosum und ein interessanter Beleg für die antike Verfälschung echter Münzen.

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3024
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1251 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Mynter » Mo 30.12.19 20:52

alex456 hat geschrieben:
Mo 30.12.19 10:23
Hallo,
hier eine, wie ich denke, antike Fälschung eines Goldquinars (MIR 371). Eine, meiner Meinung nach, antike Vergoldung umschließt eine aus Silber bestehende Anima.
Grundlage für diese Fälschung war wohl ein Silberquinar MIR 372b. Diesen Büstentyp gab es aber für die Goldstücke nicht. Ob das damals aber jemanden aufgefallen wäre, wage ich zu bezweifeln. Aufgefallen ist aber bestimmt das, selbst für einen Silberquinar, sehr geringe Gewicht von 0,98g.
Wie dem auch sei, ich werde ihn als plattierten Goldquinar einordnen. Ob ich jemals einen echten Goldquinar Trajans ergattern kann, wage ich zu bezweiflen.
Ob sehenswert, kann ich nicht sagen, aber auf alle Fälle ein Kuriosum!

Trajan
98-117 n.u.Z.
Goldquinar (plattiert), (Rom, 107-111 n.uZ.)
Av. drapierte Büste n.r.
Rv. Viktoria schreitet mit Palmwedel und Lorbeerkranz n.r.
0,98g
MIR 372b vergoldet, um 371 zu simulieren

Gruß
Alex
Ich bin hellauf begeistert ! Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem aussergewöhnlichen Stück ! Man wagt nicht, daran zu denke, was ein echter Goldquinar kosten würde. ( " Rechnen Sie niemals damit, jemals einen zu bekommen " ,schreibt die Kampmann im Kampmann ). Da Trajan mein Lieblingskaiser ist, wäre ich u.U dazu bereit, auf Vieles zu verzichten, um doch mal einen echten zu bekommen- irgendwann mal.

Was ich an dieser antiken Fälschung besonders interessant finde, ist der Umstand, dass ein antiker Fälscher, dieses Nominal genommen hat.Wenn ich die Stellung des Quinars im damaligen Geldsystem richtig verstanden habe, ist wohl umstritten, ob er überhaupt ganz dazugehörte oder eventuell als eine Art Präsentprägung eingeschätzt werden sollte. Schon beim Silberquinar, der nach Augustus nur selten geprägt wurde, erhält man ja den Eindruck, dass auch dieses Minimünzlein nicht so sehr nachgefragt war.
Bei allen Unterschieden zwischen uns und den Altvorderen , kann ich mir nicht vorstellen , dass ein Fälscher auffallen möchte. Weshalb dann die Wahl eines Nominals, dass,so mutmasse ich mal,auffällig ist.

Kann es vielleicht,gestützt auf die These, die Goldquinare seien Geschenkstücke gewesen, rein theoretisch der Fall sein, dass der Fälscher gar kein Geldstück fälschen , sondern einen eine Art " Gedenkstück " nachahmen wollte, für den Kreis, der nicht zu de Empfängern eines echten Goldquinars gehörte ?

Auf jeden Fall ein spannendes Stück !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mynter für den Beitrag (Insgesamt 2):
Pinneberg (Di 31.12.19 01:01) • aquensis (Di 31.12.19 10:07)
Grüsse, Mynter

Pinneberg
Beiträge: 798
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Pinneberg » Sa 11.01.20 01:49

Entfällt
Zuletzt geändert von Pinneberg am Sa 26.09.20 23:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2067
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 475 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Sa 11.01.20 22:44

Sehr hübsch!
Olaf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor klausklage für den Beitrag:
Pinneberg (So 12.01.20 14:41)
squid pro quo

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5905
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von mike h » Sa 11.01.20 22:57

Da kann man nicht meckern
Glückwunsch!

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
Pinneberg (So 12.01.20 14:41)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von alex456 » So 12.01.20 17:58

In der Erhaltung ein echtes Schnäppchen! Glückwunsch!

Gruß
Alex
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor alex456 für den Beitrag:
Pinneberg (So 12.01.20 20:19)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3024
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1251 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Mynter » So 12.01.20 19:40

Gut geprägt, gut erhalten und schön getönt ! Gratuliere zu Deinem Neuzugang !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mynter für den Beitrag:
Pinneberg (So 12.01.20 20:19)
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 749 Mal
Danksagung erhalten: 1152 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 13.01.20 12:20

Denar des Trajan
geprägt in Rom, terminus post quem PARTHICUS Feb. 116
(den Typ gibt es auch ohne den Parthicus-Titel)
IMP CAES NER TRAIAN OPTIM AVG GERM DAC
PARTHICO P M TR P COS VI P P S P Q R
Zur Rückseitenbüste:
Sol (oder Jupiter Heliopolitanus) als Sinnbild der Suprematie Roms im Osten und, wenn man es so interpretieren darf, unter dessen göttlicher Schirmherrschaft der Feldzug Trajans gegen die Parther geführt wurde.
"Before marching against the Parthians, Trajan consulted the oracle of Jupiter Heliopolitanus, the Syrian sun god and only one of several instances of the assimiltaion of Zeus-Jupiter to a solar deity. After his victory over the Parthians, Trajan issued aurei in honor of the sun god" - Temporini/Haase (Hrg.), Aufstieg und Niedergang der römischen Welt, II, Bd. 17/I, S. 93.
"Erscheint Sol auf aurei des Trajan (98-117) im Zusammenhang mit dessen Partherfeldzügen und einer imitatio Alexandri, sind die Münzen des Hadrian (117-138), die sich deutlich an die trajanischen Vorlagen anlehnen, nicht auf die Vorgänge an der römischen Ostgrenze zu beziehen" - Berrens/Geske, Sonnenkult und Kaisertum von den Severern bis zu Constantin I., S. 31
20200113_095921.jpg
20200113_095934.jpg
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3024
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1251 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Mynter » Do 16.01.20 09:47

Gestern kam dieser schöne As an, mit dem das neue Sammlerjahr beginnt. Auf dieser während Trajans 3. Konsulats geprägten Münze hat das Portrait Trajans noch Anklänge an Nerva ( Hals, Nase ). Auf dem As aus seinem 4.Konsulat, den ich letztes Jahr gekauft habe, sieht er schon etwas anders aus.

Traian, As, COS III
99/100
- keine Ægis -

RIC 395var, Kamp. 27.131 ( summarische Zuweisung )
P1100470 – Kopi.JPG
P1100471 – Kopi.JPG
Im Vergleich dazu noch einmal die Portraitseite mit der des 101- 102 ( COS IIII ) gepragten As ( RIC II 434 mit Ægis ):
P1100472 – Kopi.JPG
Zuletzt geändert von Mynter am Do 16.01.20 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse, Mynter

stilgard
Beiträge: 784
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von stilgard » Do 16.01.20 10:03

zwei ganz tolle Asse, genau mein Geschmack, Gratulation, Mynter :-)

Pinneberg
Beiträge: 798
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Pinneberg » Do 06.02.20 22:45

Mein neuer Denar von Trajan ist ein schönes Beispiel für ein plastisches Portrait aus meiner Sammlung.
Der Rückseitentyp wurde 106-107 in Rom geprägt und ist durch den politischen Bezug für mich ebenfalls sehr interessant. Die drei Wochen Wartezeit, während dieser das Paket beim Zoll in Frankfurt hing, sind es also wert gewesen :D (die alte Tönung hatte er schon vor dem Versand).

Denar 106-107, Rom
3,32 g

Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Belorbeerte Büste r. , Drapierung auf l. Schulter.
Rv: S P Q R OPTIMO PRINCIPI
Pax nach l. sitzend, in ihren Händen Zweig und Zepter; zu ihren Füßen kniender Daker.

RIC 188

Als Sammler sieht man die meisten Münzen auf dem Markt nur in 2D. Durch Hinzufügen von räumlichen Fotos möchte ich mit Euch auch die Ansichten teilen, die man normalerweise nur hat, wenn man die Stücke auch in der Hand betrachtet. Auf diese Weise werden meiner Meinung nach die Prägungen lebendiger und laden zu einer tiefergehenden Interpretation ein.
Dateianhänge
ric188relief.jpg
ric188u.jpg
ric188s.jpg
ric188av.jpg
188rv.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinneberg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Perinawa (Fr 07.02.20 06:18) • Mynter (Fr 07.02.20 07:05)
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3024
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1251 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Mynter » Fr 07.02.20 07:06

Das Warten hat sich gelohnt. Eine prächtige Münze!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mynter für den Beitrag:
Pinneberg (Fr 07.02.20 11:22)
Grüsse, Mynter

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von alex456 » Fr 07.02.20 20:41

Wirklich ein toll erhaltenes Stück! Glückwunsch!
Aber versuche mal die Bilder etwas aufzuhellen, damit man die Details besser erkennen kann.

Gruß
Alex
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor alex456 für den Beitrag:
Pinneberg (So 09.02.20 14:28)

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2240
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von kijach » Mo 10.02.20 12:11

Diesen Trajan habe ich mir kürzlich noch gegönnt, auch wenn ich mal so langsam auf die Bremse treten muss. Dieses Jahr fing echt happig an bei mir :mrgreen:
Dateianhänge
Trajan.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von alex456 » Mo 10.02.20 19:02

Du lässt es aber ganz schön krachen! Glückwunsch zu diesem überdurchschnittlichen Stück!

Gruß
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sehenswerte, relativ günstige Münzen (unter 100€)
    von dictator perpetuus » » in Römer
    45 Antworten
    6464 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Römische Silbermünzen Maximianus, Trajan, Hadrian Asia, Trajan,
    von DerAhnungslose » » in Römer
    2 Antworten
    704 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klausklage
  • Denar von Trajan
    von kiko217 » » in Römer
    3 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
  • Trajan Dupondius
    von dictator perpetuus » » in Römer
    6 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Trajan braucht Hilfe
    von cmetzner » » in Römer
    8 Antworten
    316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste