Sehenswerte Münzen des Trajan

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1790
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Mo 23.11.15 20:26

Beim oberen war ich Silbermedaillengewinner! :wink:
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 949
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Di 24.11.15 15:04

Beim nächsten Mal ist es dann wieder umgekehrt :wink: !

Franz

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 949
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Fr 27.11.15 13:54

Meine neueste Errungenschaft !

Traian, Sesterz, Rom, 112/113 bis 114, MIR / Woytek 472v [13 €x.], RIC 602,Strack 433
Gew.: 21,996 gr, Ø 32- 33 mm, Stempelstlg. 6:00
AV: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS VI P P : Büste m. Lorbeerkr. in Paludament v. d. Seite gesehen n. r.
RV: S P Q R OPTIMO PRINCIPI / S C : Traianssäule .

Grüsse Franz
Dateianhänge
woytek_472v_av.jpg
woytek_472v_rv.jpg

kiko217
Beiträge: 608
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von kiko217 » Fr 27.11.15 14:08

Klasse Münze, Glückwunsch!

Kiko

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5122
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von mike h » Fr 27.11.15 16:00

Seehr hübsch!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1793
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 27.11.15 16:06

Eine Tolle, unverpfuschte Münze.
Gefällt mir sehr gut!

Meinen Glückwunsch!
"VICTORIOSO SEMPER"

alex456

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von alex456 » Fr 27.11.15 17:00

Wow 8O Eine wirklich wunderschöne Münze. Herzlichen Glückwunsch!!!

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 27.11.15 17:10

Da habe ich meinen Vorrednern nichts Wesentliches hinzuzufügen. Auch von mir Glückwunsch zu der tollen Münze!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 425
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Redditor Lucis » Fr 27.11.15 20:30

Wundervoll, Portrait und Säulendarstellung sind beeindruckend!
Frage: Kündigt sich auf dem Avers im linken Feld auf mittlerer Höhe Bronzepest an? Solltest Du unbedingt mal prüfen und dann beobachten, wäre in dem Stadium und an der Stelle noch kein Grund zur Sorge. Ist es falscher Alarm, dann umso besser.

Glückwunsch zu dieser Münze!


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 949
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Sa 28.11.15 09:35

Freut mich das euch der Sesterz auch so gut gefällt !
Redditor Lucis hat geschrieben:Kündigt sich auf dem Avers im linken Feld auf mittlerer Höhe Bronzepest an?
Nein das ist keine Bronzepest, sondern eine punktförmige harte Malachitauflage. Die werde ich wohl später noch absprengen.

Grüsse Franz

alex456

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von alex456 » Sa 28.11.15 13:54

Hallo,
heute möchte ich Euch meine Silberzwerge vorstellen.
Ganz besonders freue ich mich natürlich über den sehr selten Quinar mit der Heraclesstatue auf dem Rv, den ich vor kurzem von einem Forumsmitglied erwerben konnte. An dieser Stelle noch einmal meinen besten Dank!
Ich weis, dass die Fotos nicht die besten sind. Dennoch würde ich Euch bitten, sie nicht ohne meine Erlaubnis zu bearbeiten. Ich mache das bei Euch auch nicht.
Sobald die Wetterverhältnisse besser sind kommen neue Bilder.
Ich hoffe sie gefallen Euch!

Grüße
Alex

Von links nach rechts.
Traianus
98-117 n.u.Z.
Quinar (Rom, 1.1.101- 12.102)
Av drapierte Büste n. r.
Rv. Statue des Heracles mit Keule und Löwenfell frontal
Woytek 101b (3 Ex.)

Traianus
98-117 n.u.Z.
Quinar (Rom, 105-106 n.u.Z.)
Av. belorbeerte Büste n.r.
Rv. Viktoria n. l. sitzend
1,21g
Woytek 236c (5 Ex.)

Traianus
98-117 n.u.Z.
Quinar (Rom, Winter 114 – Anfang 116)
Av drapierte Büste n.r.
Rv. Viktoria n.r. gehend
1,62g
Woytek 522v (8 Ex.)
Dateianhänge
AVweb.jpg
RVweb.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 28.11.15 14:20

Sehr hübsche Zusammenstellung!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 28.11.15 14:34

Was mich immer wundert: Wenn man mal einen Quinar bekommt - Flavier, Trajan, Hadrian -, dann sind diese meist ziemlich gut gebraucht. Das scheinen keine seltsamen Fremdkörper, Exoten im Zahlungsverkehr gewesen zu sein, sondern wohl schon beliebte Zahlungsmittel. Schließlich konnte man mit einem Quinar zwei Sesterzen mit sich rumtragen und 50 Gramm Gewicht sparen. Warum aber wurden dann so wenige davon geprägt??

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

alex456

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von alex456 » Sa 28.11.15 14:42

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Herstellung, wegen des zu großen Materialverlusts, zu unwirtschaftlich gewesen sei. Ob das stimmt? Keine Ahnung, warum der Materialverlust hier besonders hoch gewesen sein soll?
Eine zweite Erklärung, die mal gelesen habe, besagt, dass die Quinare nur Neujahrsgeschenke waren.
Was nun stimmt...???

Gruß
Alex

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 949
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von aquensis » Sa 28.11.15 15:19

Sehr schöne "Zwergenreihe" :wink: !
In einer annehmbaren Qualität schwierig zu bekommen.
Sie sind in der Regel lange umgelaufen und wurden doch wegen ihrer Winzigkeit oft verloren, und sind wohl auch deshalb unterrepresentiert .

Grüsse Franz

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe Denar Trajan
    von Steng79 » Fr 08.01.21 12:29 » in Römer
    2 Antworten
    110 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Steng79
    Fr 08.01.21 13:11
  • Ungewöhnlicher Sesterz des Trajan
    von GiulioGermanico » Mi 23.01.19 12:33 » in Römer
    2 Antworten
    501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    Mi 23.01.19 16:53
  • Trajan Honos-Tempel
    von klausklage » Fr 27.09.19 20:26 » in Römer
    11 Antworten
    964 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mo 07.10.19 08:43
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1099 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste