Sehenswerte Münzen des Trajan

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von shanxi » So 17.02.13 13:43

Numis-Student hat geschrieben:
Andechser hat geschrieben:Wieso denn Fehlkäufe?
steht nichts von Probus drauf :wink: :lol:

Sicher nur ein Fehler des Stempelschneiders. Das der nichts geblickt hat sieht man ja daran, das bei den beiden Stücken der Bart fehlt.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1769
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Mo 18.02.13 17:27

Ok, mit der Erhaltung schinde ich wahrscheinlich keinen Eindruck. Aber immerhin, eine Plotina!
http://www.acsearch.info/record.html?id=563588
Olaf
Dateianhänge
Plotina RIC 733.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klunch » Mo 18.02.13 17:41

Da kommt der Reiz des Morbiden zum Tragen :)
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von shanxi » Mo 18.02.13 18:03

Wie ist das denn passiert??

Weggeätzt, wenn ja warum nur die oberste Schicht die ja eigentlich das hochwertigste Silber ist.

Abgeplatzt ?

Suberat sieht sie ja nicht aus, jedenfalls kann ich keinen Kupferkern erkennen.

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von kc » Mo 18.02.13 18:05

Oh nein, Olaf!!! :? PN an dich.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1769
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klausklage » Mo 18.02.13 22:04

Nein, teuer war der natürlich nicht - der Verkäufer hatte ihn als Faustina bestimmt :D
2,52 g, keine Ahnung, was für ein schlimmes Schicksal dem widerfahren ist. Kann ein besonders aggressives Düngemittel im Boden so etwas anrichten?

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12726
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.02.13 22:13

klausklage hat geschrieben:Nein, teuer war der natürlich nicht - der Verkäufer hatte ihn als Faustina bestimmt :D
na, das ist ja tröstlich ;) Wenn du wirklich nur den Preis für eine miese Faustina zahlen musstest, ist es noch ok, so ein Lückenfüller...

Allerdings hätte ich bei so einer Ruine keine Freude (meine Ruinen liegen deshalb auch ausserhalb der regulären Sammlung in einem kleinen Münzkoffer...).

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 18.02.13 22:19

Na, ich würde sagen, einem geschenkten Barsch schaut man nicht hinter die Kiemen - ich hätte mich da auch gefreut.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12726
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.02.13 22:26

klar freut man sich einerseits, dass man zumindest ein Belegexemplar hat... aber richtig glüchlich wäre ich damit nicht.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 18.02.13 22:55

"Ach! reines Glück genießt doch nie,
Wer zahlen soll und weiß nicht, wie!"

Ein Satz meines Lieblingsdichters, der auf Plotina-Denare gut paßt, wie ich finde.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12726
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Di 19.02.13 00:05

Noch mal ein Vergleich...
Dateianhänge
fehlkauf1ungereinigt.jpg
fehl1ger.jpg

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Andechser » Di 19.02.13 09:15

Ja, das Stück hat durch die Reinigung deutlich gewonnen und bis du in Rente gehst, hat es auch eine schöne Sammlungspatina :wink:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12726
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 623 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von Numis-Student » Di 19.02.13 09:18

Andechser hat geschrieben:...bis du in Rente gehst, hat es auch eine schöne Sammlungspatina :wink:
Na, ich hoffe, dass das auch etwas schneller geht. Da setze ich meine Hoffnungen in meinen Wohnzimmerschrank (versilbertes Besteck ist innerhalb weniger Monate deutlich nachgedunkelt) ;)

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von chinamul » Di 19.02.13 13:34

Mit diesem Sesterz nimmt Trajan nach knapp zwei Jahrzehnten ein Münzbild des Domitian wieder auf. (s. diesen Link: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 13#p249814)
Ich habe das Stück gerade bei eBay F für 45 € brutto ersteigert.
traj sest vict krönt kais.jpg
TRAJANUS 98 – 117
Æ Sesterz Rom 103 –111
Av.: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P - Belorbeerter Kopf rechts; linke Schulter leicht drapiert
Rv.: S P Q R OPTIMO PRINCIPI S C (im Abschnitt) - Trajanus nach links stehend; in der Rechten Kurzspeer (Telum), in der Linken Langspeer (Hasta); hinter ihm Victoria, die ihn mit Lorbeer bekränzt
RIC 549; C. 516
32 mm / 23,21 g ; Stempelstellung 6 Uhr

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitrag von klunch » Di 19.02.13 22:06

@MR: es scheint mir, daß moderne und sehr glatte Silberoberflächen DEUTLICH schneller nachdunkeln als antike Denare. Warum das so ist, habe ich mich bislang noch nicht gefragt. Interessant wäre es schon, dem mal auf den Grund zu gehen.

Gruß klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ungewöhnlicher Sesterz des Trajan
    von GiulioGermanico » Mi 23.01.19 12:33 » in Römer
    2 Antworten
    471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    Mi 23.01.19 16:53
  • Trajan Honos-Tempel
    von klausklage » Fr 27.09.19 20:26 » in Römer
    11 Antworten
    903 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mo 07.10.19 08:43
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    815 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Münzen aus Myanmar
    von Münzsammler2007 » So 07.04.19 12:59 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Fr 19.04.19 09:30
  • Wo Münzen kaufen ?
    von pepsi.carola » Do 23.04.20 22:04 » in Deutsches Reich
    10 Antworten
    449 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dr. Pötter
    Mo 15.06.20 11:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste