WER! WAR!! DAS!!!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von muenzenputzer06 » So 10.04.11 21:28

Leider nur Zweitbietender.
Schade, hätte wohl noch 20,00 Euro drauflegen sollen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... NA:DE:1123

:( müpu

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von emieg1 » So 10.04.11 21:43

nephrurus hat geschrieben:meine Frage zielte her auf das "wann" ?
Sorry, deine Frage verstehe ich nicht.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von nephrurus » So 10.04.11 21:45

1. was verstehst du unter "antik" und
2. zu welcher Zeit hat man sich solche Münzen oder das was davon noch übrig ist um den Hals gebunden?

Zu Zeiten des Domitian und direkt danach sicher nicht-oder doch?

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von emieg1 » So 10.04.11 21:53

Unter "antik" verstehe ich, dass die Fassung der zu Debatte stehenden Münze zumindest römischen Ursprungs ist. Ob sie jetzt aus der selben Epoche, also Domitian stammt, vermag ich nicht zu beurteilen.

Ich kann somit auch deine zweite Frage nicht beantworten. Sicher ist aber für mich, dass man sich römische Münzen "gefasst" auch schon in damaliger Zeit um den Hals gebunden hat, aber leg mich doch beim Jupiter nicht auf ein Datum fest!

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von nephrurus » So 10.04.11 21:58

nimm mir meine Fragen bitte nicht übel Rainer - mich interessiert nur wann sowas tatsächlich getragen wurde?
bei einem Kaiser, der schon zu Lebzeiten verhasst war und über den nach seinem Tod die Damnatio verhängt wurde, kann ich mir nicht vorstellen, dass man Münzen von ihm zu seinen Zeiten selbst als auch einige Zeit danach getragen hat.
Und kann man ausschliessen, dass solche Ketten nicht in der Neuzeit getragen wurden? die Beschreibung "antik" von Lanz oder vielmehr einem seiner Studenten muss ja erst einmal nichts bedeuten...

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von emieg1 » So 10.04.11 22:07

Glaub mir mal, dass ich mich um eine feuchten Kericht um die Lanz'schen Beschreibungen schere. Ich hatte sie ernsthaft jetzt nicht mal gelesen!

Ich glaube allerdings, dass diese Münze gehenkelt war; und diese Öse sass so, dass man zu dem Schluss gelangen kann, dass das Revers der Münze zuvorderst getragen wurde.
Die antike Fassung steht für mich ausser Frage.. was glaubst du wohl, warum ich mich geärgert habe, dass ich hier nur Zweiter war?!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12949
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 792 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von Numis-Student » So 10.04.11 22:50

Hallo,
die Münze war wohl wirklich so gefasst, dass Minerva das Hauptbild war...
Die Zeitstellung dürfte wohl Ende erstes bis Mitte 2. Jhdt. sein.
Vielleicht werde ich bald mal so ein Stück vorstellen ;-)
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von donolli » Mo 11.04.11 09:53

auch mir scheint die fassung antik (sprich nicht neuzeitlich) zu sein. dafür sprechen meines erachtens die ablagerungen auf der fassung besonders auf der minerva-seite, die denen auf der münze nicht unähnlich zu sein scheinen.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1776
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von klausklage » Mo 11.04.11 15:10

muenzenputzer06 hat geschrieben:Leider nur Zweitbietender.
Schade, hätte wohl noch 20,00 Euro drauflegen sollen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... NA:DE:1123

:( müpu
Die hatte ich auch gesehen. Das Stück war sicher zu dem Preis ein (relatives) Schnäppchen, auf Auktionen bringt der unter Umständen einen fünfstelligen Betrag. Aber ganz ehrlich, stilistisch ist der nicht besonders schön, da findet man in acsearch schönere Exemplare (ach, hängen die Trauben heute wieder hoch :wink: ).Glaube übrigens nicht, dass es die 20 € getan hätten.

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10571
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von beachcomber » Mo 11.04.11 16:30

glaube ich auch nicht. :wink:
ausserdem stellt sich da nun wirklich die frage, ob man sowas wirklich in gold haben muss! für das geld gibt's 'ne spitzen-marciana in silber, und das reicht doch wohl auch? :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 11.04.11 16:37

Für 5000 kriegst Du eine Marciana in Silber, aber inzwischen sicher keine Spitzen-Marciana mehr. Und wenn man für eine mittelgute 3000-4000 löhnt, hat der Käufer des Aureus mit knapp 5000 einen echten Schnapp gelandet!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von Pscipio » Mo 11.04.11 16:49

Wenn die Münze in der Hand sauber ist (z.B. Haare, Oberflächen) und wenn die Fassungsspuren (ein weiter Begriff!) nicht zu schlimm sind.

Ich würde eine solche Münze nicht "ab Foto" kaufen, da wäre mir das Risiko zu gross, eine unliebsame Überraschung zu erleben. Bei Gold ist das rasch möglich.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 11.04.11 19:02

Du hast - wie so oft - recht: leider haben auch auf Goldmünzen manchmal Glättungsorgien stattgefunden. Daher würde ich auch bei meinem einzigen Aureus die deutlichen Kratzer nie richten (lassen) wollen: weil sonst niemand mehr sagen kann, was noch alles gemacht wurde!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
AlexDu
Beiträge: 89
Registriert: Mi 16.02.11 10:06
Wohnort: Neustadt in Sachsen

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von AlexDu » Fr 15.04.11 12:24

Da dachte ich doch, dass für einen falschen Bustaben auf dem Antoninian 50,-€ ausreichen.
Denkste :-(
http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V ... 0357152944

Ist das was sehr seltenes wenn sich der Stempelschneider mal vertut?

statt "VICTOR" -> "VICTAR"

Gruß Alex

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: WER! WAR! DAS!!!

Beitrag von shanxi » Fr 15.04.11 12:39

Für diesen Numerianus ist der Preis doch im Rahmen, auch ohne Fehler. Die Beschreibung "Probus" ist natürlich falsch.

http://www.acsearch.info/record.html?id=178491

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast