MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15174
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3655 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Numis-Student » Do 19.05.11 13:17

Hallo,

P M TR P V COS III P P

Pontifex Maximus Tribunicia Potestate 5x Konsul 3x Pater Patriae

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von nostronomo » Do 19.05.11 14:33

oh 8O , da steckt ja ne Menge drinn.
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15174
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3655 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Numis-Student » Do 19.05.11 15:33

darum musste es ja so stark gekürzt werden ;)

zum greek style der Buchstaben vermute ich, dass gemeint ist, dass die Offizinen nach dem griechischen Zahlensystem (A, B, Γ usw.) nummeriert sind statt nach dem röm. System P(rima), S(ecunda), T(ertia) usw.

Aber dass soll besser noch ein Philippus-Experte bestätigen ;-)

MR

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 892
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 19.05.11 20:41

Numis-Student hat geschrieben:darum musste es ja so stark gekürzt werden ;)

zum greek style der Buchstaben vermute ich, dass gemeint ist, dass die Offizinen nach dem griechischen Zahlensystem (A, B, Γ usw.) nummeriert sind statt nach dem röm. System P(rima), S(ecunda), T(ertia) usw.

Aber dass soll besser noch ein Philippus-Experte bestätigen ;-)

MR
salve,

besser kann man es nicht sagen.

ciao priscus :D

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von nephrurus » Fr 20.05.11 15:16

wurde dieser schon gezeigt?

Philip I.
Antiochia, 244 a.d. , 4,93gr.
AV: IMP C M IVL PHILIPPVS P F AVG P M
RV: PAX FVNDATA CVM PERSIS
RIC: 69
Dateianhänge
Philip.I.Ant.RIC69.jpg

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Fr 20.05.11 15:30

Diese Rückseite kannte ich bisher noch gar nicht. Cool! Und die Münze ist auch nicht schlecht ;) Gratuliere!

Vale
Gabriel

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von emieg1 » Fr 20.05.11 16:48

Immer wieder interessant, insbesondere, da die Endung P M der Vorderseitenlegende mit Persicus Maximus aufzulösen ist und nicht mit Pontifex Maximus, wie es erstmal scheinen mag *klugscheisseranfall/off*

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 892
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Fr 20.05.11 22:24

nummis durensis hat geschrieben:Immer wieder interessant, insbesondere, da die Endung P M der Vorderseitenlegende mit Persicus Maximus aufzulösen ist und nicht mit Pontifex Maximus, wie es erstmal scheinen mag *klugscheisseranfall/off*
salve,

du hättest noch beifügen können das dieses PM den staat jährlich 500.000 Denare an "schutzgeld" für die perser gekostet hat und gordian III. auch noch das leben.

ansonsten ganz tolles stück, 244 n.chr in antiochia geprägt auf den "sieg" über die perser. wobei es hier auch noch stücke gibt die das PM unter der büste haben und als
noch seltener gelten.
wobei hier die thibaut - sammlung die stücke mit PM unter der büste in das frühjahr 244 datieren und dieses stück wohl zwischen frühling und sommer geprägt sein soll.

ich hatte hier im forum schon einmal ein stück gezeigt das die büste des gordian III (meine sicht) zeigt und das PM in der umschrift hat. könnte meiner meinung nach also auch umgedreht sein.

ciao priscus

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2938
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von drakenumi1 » Sa 21.05.11 11:07

@ priscus, nummis durensis,

Mit großem Interesse habe ich Eure Ausführungen zu dieser Av.- Legende mit dem "PM" unter der Büste gelesen. Liegt doch mein diesbezügliches Exemplar schon fast 15 Jahre in der Sammlung und ich hatte keine rechte Erklärung für diese "Sonderstellung" der beiden Buchstaben. Diesen Erklärungsnotstand habt Ihr dankenswerterweise beseitigen können.

Unten demnach also das zu nephrurus' Stück (RIC 69) gehörige Pendant (RIC 72) mit dem "PM":

Grüße von

drake
Dateianhänge
Ant. Philippus I. C. 114 Av. IMP IVL PHILIPPVS FEL AVG  PM..jpg
Ant. Philippus I. C. 114 Rv. PAX FVNDATA CVM PERSIS. Pax li. stehd..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von emieg1 » Sa 21.05.11 11:12

Der Dank gebührt allerdings Curtis, der sich hier schon einmal erschöpfend dazu ausgelassen hat:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... &start=360

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von nephrurus » So 22.05.11 19:16

den Münztyp hatten wir zwar schon gezeigt, aber trotz des Stempelfehlers auf dem AV ist dies für mich ein heisser Kandidat für das schönste Porträt :D
Dateianhänge
Philip.I.Ant.RIC27b.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1803
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Julianus v. Pannonien » So 22.05.11 19:45

Sehr schönes Portrait Nephrurus!

Ich hab da noch einen, nicht hübsch aber diesen "Doppelsitzer" haben wir hier glaube ich noch nicht vertreten.

Grüsse
Simon
Philippus Liber1.jpg
Antoninianus
OV: Radiate and draped bust to right
Leg: IMP PHILIPPVS AVG
RV: Philippus I, and Philippus II seated on curul chairs to left
Leg: LIBERALITAS AVGG III
Rome
RIC 230
"VICTORIOSO SEMPER"

kc
Beiträge: 3181
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kc » So 22.05.11 19:51

Da hätte ich einen feinen Sesterzen von Arabs' Sohn, Philippus II.


Obv. IMP M IVL PHILIPPVS AVG, laureate bust right
Rev. PAX AETERNA S C, Pax standing left, holding branch and scepter
Mint: Rome

19.74g

RIC 268a


Grüße

kc
Dateianhänge
philippus II pax aeterna[1].jpg

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4350
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 526 Mal
Danksagung erhalten: 1056 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ischbierra » So 22.05.11 19:58

Ein sehr schönes Kinderportrait, meinen Glückwunsch

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von emieg1 » So 22.05.11 20:03

ein herrliches Portrait... Glückwunsch auch von mir.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Leichter Sesterz - Philippus I
    von lasta » So 16.05.21 15:10 » in Römer
    5 Antworten
    449 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Mo 17.05.21 14:54
  • Philippus Aug Sesterz/Fälschung?
    von Inko Gnito » Do 11.11.21 19:10 » in Römer
    6 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Do 11.11.21 20:31
  • Vorder- und Rückseiten Deutung Provinz Bronze Philippus II
    von Timestheus » Mi 05.01.22 22:04 » in Römer
    15 Antworten
    297 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Do 06.01.22 23:17
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    2456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 15.12.21 13:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste