MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Di 08.11.16 21:02

Salve Römer,

eine weiteren selten Antoninian möchte ich heute hier präsentieren:

Philippus Arabs

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate, draped and cuirassed bust right, seen from front
Rv.PM TRP VI COS PP
Radiate lion walking right, thunderbolt in jaws
RIC - Bland 40 Òvàri 52A, 3,18g , Antiochia, RRR UNIQUE(?)
RIC - Bland40 Ovari 52A(NF).jpg
Diese Variante des Löwe aus Antiochia ist aus zwei Gründen etwas sehr besonderes,
a) die Büstenvariante ist wohl nur einmal in der Bland-Liste bisher bekannt bzw. es bei Òvàri war kein Bildmaterial bisher bekannt
b) der Löwe läuft nach rechts und mit Blitzbündel im Maul - diese Variante mit Blitzbündel war bisher nur unter Philippus II. bekannt , jedoch nach links (!)
img145.jpg
hier die Variante unter Philippus II.
RIC 239(v2) Bland95(NF).jpg
Dieses Stück wurde 1983 vom Händler Frank L. Kovacs verkauft an die Stan Speck Collection - was evtl. dafür spricht das dies evtl. das bei Bland (1990) bekannte Stück ist , jedoch bisher kein Bildmaterial bei Òvàri (2008) vorlag.

Grüsse Priscus

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von curtislclay » Di 08.11.16 22:20

Es gibt also zwei Varianten, Löwe mit oder ohne Blitz im Maul?

Wem verdanken wir diese Beobachtung, die ich in Cohen, RIC und Blands Liste nicht finde?
Zuletzt geändert von curtislclay am Di 08.11.16 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Di 08.11.16 22:49

Hallo Curtis,

ich hoffe ich versteh die Frage jetzt richtig.

Zu den Löwen mit oder ohne Blitzbündel bin ich das erste mal auf der Website von Jim Shaffer aufmerksam geworden.

http://www.ettuantiquities.com/Philip_1 ... .htm#RSC42

Anbei nochmal einige Beispiel von Löwen - bei diesen fehlen überall die Blitzbündel im Maul.

Und bisher habe ich nur die Variante mit Blitzbündel im Maul wie oben beschrieben n.l. laufend auf einer Philippus II. Münze gefunden.

Priscus
Dateianhänge
RIC - Bland- Òvàri45B(d1)(NF).jpg
RIC - Bland- Òvàri 45B(NF).jpg
RIC 239 Bland95(NF).jpg
RIC 239(v1) Bland95(NF).jpg
RIC 239(v3) Bland95(NF).jpg

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Di 08.11.16 22:51

Nachtrag: Jim schreibt auch auf seiner Website - das dieses Merkmal in keinen Hauptwerk unterschieden wird

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1954
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kijach » Do 10.11.16 17:17

Diesen Portrait-Schönen Sesterz des Philippus möchte ich euch gerne zeigen, er ist zwar ziemlich beschnitten worden aber trotzdem ein kleine Hinkucker
Dateianhänge
15050463_1140495046032039_390122751_n.jpg
15049551_1140494992698711_1202632553_n.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

alex456

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von alex456 » Do 10.11.16 18:11

Schöne Büste. Beschnitten ist er aber nicht, da kann ich dich beruhigen. Die Schrötlinge sind zu dieser Zeit meistens so. Wenn ich mich nicht täusche, hängt das damit zusammen, dass eine ganze Reihe am Stück gegossen wurde und anschließend wurden die einzelnen Stücke abgeschlagen. Lasse mich aber gerne korrigieren! Ist nicht meine Zeit...

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von alex456 am Do 10.11.16 21:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von chinamul » Do 10.11.16 19:37

Gebt mal das Suchwort "abgeknackt" ein! Da werdet Ihr geholfen :wink: .

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5183
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von mike h » Do 10.11.16 21:58

Den gibts auch in "fast rund"
Kamp0074.037AR01.JPG
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

alex456

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von alex456 » Do 10.11.16 22:07

@ chinamul
Ich sehe jetzt nicht ganz den Unterschied. Ob nun in eine Art antiken Schraubstock gespannt und abgeschlagen oder mit einer Art Meißel durchtrennt macht keinen großen Unterschied. Die Schrötlingsform könnte durch beide Verfahren entstehen. Gibt es einen Beweis, dass die Ae-Schrötlinge im 3. Jahrhundert "abgeknackt" wurden?

Gruß
Alex

alex456

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von alex456 » Do 10.11.16 22:17

P.s. Hatte zunächst nur das erste Suchergebnis gelesen.
Ja, genau so etwas wie in der anderen Diskussion hatte ich schon mal gelesen. Ich glaube in dem Aufsatz oder Artikel ging es um diese "Schrötlingsstangen". Das dort beschriebene Prinzip meinte ich.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Sa 12.11.16 21:03

Wirklich sehr nette Portait-Münzen !

Nachtrag zum Löwen Bland 40:

auf ein weiteres Stück mit Blitzbündel rechts hat mich Thibaut Marchal hingewiesen - jedoch wohl mit dem normalen Büstentyp

http://www.wildwinds.com/coins/ric/phil ... C_0080.jpg

Gruß Priscus

Delyon
Beiträge: 99
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Delyon » Sa 17.12.16 16:10

Ich habe mir jetzt auch eine erste Otacilia zugelegt, deren Reversstempel mit Pudicitia zwar schon etwas abgenutzt ist, aber dafür entschädigt das herrliche Portrait (RIC 123c):
Dateianhänge
otacilia2.jpg
otacilia1.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10224
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 17.12.16 16:43

Die "sitzende Langeweile" auf der Rückseite ist ja wirklich nicht so wichtig. Ich habe eine Otacilia mit einem sehr ähnlichen Porträt. Ein wirklich charaktervolles Porträt einer augenscheinlich schönen Frau, das edle Ruhe und freundliche Gelassenheit ausstrahlt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Sa 31.12.16 14:06

Salve Römer,

zum Jahresende gab es noch ein sehr schönes As in die Sammlung :)

Allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

Philippus I.

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate, draped and cuirassed bust right
Rv. PAX AETERN
Pax stg. left, holding branch and transverse sceptre
RIC 184b, 11,55g , 25,5mm
RIC 184b(NF).jpg
Priscus

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10224
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 31.12.16 14:16

Also erst mal wünsche ich Dir ein schönes neues Jahr; aber sorry, bei der Münze herrscht für mich Schnitz-Alarm!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    286 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste