MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » So 08.05.11 22:31

ok, ga77,

wer lesen kann ist klar im vorteil! :D

die ausführung habe ich noch nicht,naja, das ist wieder ein grund mal nach so einem AS ausschau zuhalten. :D

ciao

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von nostronomo » So 08.05.11 22:45

Entschuldigt meine Anfängerfrage aber ich hab noch ein ungeübtes Auge,
an was erkennt ihr die kürassierung und was ist der "kamm", ist doch damit gepanzert gemeint oder?
Ich erkenne bei den hier gezeigten Münzen nur drapierte Büsten.
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2930
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von drakenumi1 » So 08.05.11 23:00

Die Kürassierung erkennst Du bei diesen Stücken an den z.B. oben bei RIC 233 bzw. C. 34 sichtbaren kleinen 4 kammartigen parallelen Strichlein am unteren Rand der Drapierung in einer offenen Falte des ansonsten textilen Kleidungsstückes. Man kann auch "Panzerung" dazu sagen. (Dieser Begriff "Kamm" entspringt lediglich meiner Fantasie :wink: ).

drake grüßt
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2930
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von drakenumi1 » So 08.05.11 23:07

Um den engeren Kreis der philippischen Familie komplett zu machen, hier noch eine "Portraitmünze" der Ehefrau des Arabs, Otacilia Severa. Ich habe sie (die Münze) nach Schönheit des Portraits (in meinen Augen) ausgesucht.
RIC 123c ; RSC 53, Rv. mit PVDICITIA AVG.

Ich hoffe, sie gefällt auch Euch mit ihren weichen Gesichtszügen .....

drake grüßt
Dateianhänge
Ant. Otacilia Severa C. 53 Av. MARCIA OTACIL SEVERRA AVG..jpg
Ant. Otacilia Severa C. 53 Rv. PVDICITIA AVG. Pudicitia li. sitzd..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » So 08.05.11 23:14

dein geschmack bei frauen kann ich teilen ! :D

ein sehr schönes examplar!

ciao priscus

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von curtislclay » So 08.05.11 23:43

Der As, mit Vs. IMP M IVL PHILIPPVS AVG, Rs. AEQVITAS AVGG S C, ist schon im RIC 166b = Cohen 11, nur fehlt per Druckfehler in der dazubestimmten Spalte die Bezeichnung "As" .

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Mo 09.05.11 09:25

Na dann nehm ich das doch mal so auf! Vielen Dank!

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ganimed1976 » Mo 09.05.11 12:41

Wir hatten diesen Typ hier zwar bereits, allerdings finde ich dass bei meinem Philippus das Portrait ausgesprochen schön und detailreich herüberkommt.

Mein schönster Philippus jedenfalls und zudem trägt er (ohne hier überheblich klingen zu wollen) das schönste Portrait dass ich bei einem Antoninian des Philippus je gesehen habe ;)

Philippus I. 244-249, AR Antoninian
AV: IMP M IVL PHILIPPVS AVG
RV: ANNONA AVGG

Gruß,

Gani
Dateianhänge
Philippus I Arabs.jpg
Zuletzt geändert von ganimed1976 am Mo 09.05.11 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10630
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von beachcomber » Mo 09.05.11 13:31

wirklich ein klasse porträt, glückwunsch! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ganimed1976 » Mo 09.05.11 13:42

Vielen Dank Frank ;)

Auf der Rückseite schaut es zudem fast so aus als würde Annona einen Tintenfisch aus dem Modius ziehen :mrgreen:

Gruß
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2930
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von drakenumi1 » Mo 09.05.11 15:58

In der Tat, gani,

hier hat der Graveur eine erstklassige Arbeit abgeliefert, die während der langen Umlauf- und Lagerzeit der Münze kaum gelitten hat. Wenn ich in solche excellent gearbeiteten Gesichter schaue, muß ich mich immer fragen: Hat er tatsächlich so ausgesehen? Treffen alle Nuancen so zu? Vergleicht man eine größere Anzahl seiner Münzen, gibt es doch recht umfassende und voneinander abweichende Portraits zu schauen. So, wie das unten folgende und Euch großenteils schon bekannte Exemplar mit seinen (mich überhaupt nicht störenden) keilförmigen Rissen.
Aber ein interessanter Typ, gel? Nur, genau so hat Phil. Arabs bestimmt nicht ausgesehen, obwohl er so furchtbar realistisch und ungeschönt wirkt.

Es grüßt Euch

drake
Dateianhänge
2. Exemplar Ant. Philippus I. C. 240 Av. IMP M IVL PHILIPPVS AVG.jpg
2. Exemplar Ant. Philippus I. C. 240 Rv. VIRTVS AVG. Virtus a. Rüstung l..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ganimed1976 » Mo 09.05.11 16:22

Wovon man jedoch bei Profilportraits des Philippus Arabs getrost ausgehen kann, ist, dass wohl die Darstellung seiner Nase recht realistisch und nahe an der Realität lag, denn diese wird fast immer recht groß dargestellt und weist zudem diese sehr charakteristische, recht stark gebogene, höckerartige Form auf......fast wie der Schnabel eines Habichts. Das ist durchweg auf seinen Münzen zu beobachten.

Hier ist mal eine Büste des Philippus I. (Arabs). Auch dort sehr gut zu erkennen, die enorme Größe seines Riechgerätes.....und ihr wisst ja sicher was man über Männer mit großen Nasen zu sagen pflegt ;)

Gruß,
Dateianhänge
431px-Bust_of_emperor_Philippus_Arabus_-_Hermitage_Museum.jpg
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von nephrurus » Mo 09.05.11 20:13

ganimed1976 hat geschrieben: Mein schönster Philippus jedenfalls und zudem trägt er (ohne hier überheblich klingen zu wollen) das schönste Portrait dass ich bei einem Antoninian des Philippus je gesehen habe ;)
ein Spitzenstück! ohne jede Frage.
aber: mal sehen was wir hier noch zu sehen bekommen? :?
Hat das Forum eine voting-Funktion?

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1800
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 09.05.11 20:21

N'Abend.

In meinem Nähkästchen hat es auch noch einige Philippii
mein schönstes Stück ist wohl das folgende, schon mal im Schaukasten vorgestellte:

Grüsse
Simon
Dateianhänge
Philippus Standarten125D.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von nephrurus » Mo 09.05.11 20:22

ein sehr hübsches Stück Simon!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    286 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast