MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mo 07.10.19 11:41

Steht für "Rare" siehe RIC. Diese Ausführung ist etwas seltener als die Variante SAECVLARES AVGG mit Cippus COS III.

Simone1979
Beiträge: 2
Registriert: Di 14.04.20 12:18

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Simone1979 » Di 14.04.20 12:28

Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier weil mein Sohn (11 Jahre) in seiner 2 Kilo Münzen Kiste eine römische gefunden hat. Ich habe auf Seite 89 die Münze gefunden werde aber nicht sooo schlau aus den Angaben. Auch weil da steht dass BMC etwas falsch (?) gelistet hat?

Vielleicht könnte ja jemand meinem Sohn etwas dazu erklären? Datum und Stätte konnte ich ja erkennen aber was bedeutet die Rückseite?

Vielen lieben Dank- und wenn das hier falsch ist Entschuldigung!!!!! Lg Simone
A236209F-BCF9-4531-93A1-4A676BC02AC9.jpeg
51A0D138-92C2-4451-9DE4-4A6E955CBEEB.jpeg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3152
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von shanxi » Di 14.04.20 13:22

Wenn ich das richtig verstehe meint"Priscus" auf Seite 89, dass hier nicht Philipp II (der Sohn) dargestellt ist, sondern Philipp I, der Vater, und dass das jugendliche Aussehen darauf beruht, das die Büste Gordian III ähnelt, dem Vorgänger von Philipp I.
Bei den frühen Ausgaben wussten die Münzschneider manchmal nicht genau wie der neue Kaiser aussieht.

Auch der neue RPC (DAS Standardwerk) ordnet die Münze Philipp I zu:
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/type/3345

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5774
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von justus » Di 14.04.20 13:26

Hallo Simone,

es handelt sich um eine AE Münze des Philippus II. aus Antiochia, Pisidia.

Beschreibung:

Philip II, AE28 of Antioch, Pisidia.
Vorderseite: IMP M IVL PHILIPPVS P F AVG P M, radiate, draped, cuirassed bust right (drapierte, gepanzerte Büste mit Strahlenkrone n. r).
Rückseite: CAES ANTIOCH COL, S-R. Eirene walking left, holding olive branch and transverse sceptre (Eirene nach links schreitend, hält Olivenzweig und umgekehrten Zepter).
Referenz/Literatur: SNG Righetti 1369; SNG von Aulock 4974; KRZY. PII1.3; SNG France 3, 1273-1276; Waddington 3611; SNG Cop 78; Hunter 24.

http://www.wildwinds.com/coins/ric/phil ... A_4974.jpg

Ich befürchte allerdings, dass es sich um eine moderne Fälschung handeln könnte.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Simone1979
Beiträge: 2
Registriert: Di 14.04.20 12:18

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Simone1979 » Di 14.04.20 18:50

Vielen vielen Dank euch!!!!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Fr 17.04.20 22:31

Hallo Justus,

die Titulatur auf dem Averes endet mit PM - Persicus Maximus - ... soweit mir bekannt ist , hatte Philippus II. diesen Titel nicht. In deiner zitierten Literaturen ist hier ein Fehler - der sich einfach durchzieht.

Daher kann Simone ihn eher unter Philippus I. einordnen. 😉.

Gruß Priscus

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5183
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von mike h » Sa 18.04.20 22:22

Mein letzter Neuzugang
Kamp0074.038AR01.jpg
Den hab ich mir wegen der besonders detailreichen Felicitas geschnappt

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 767
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Laurentius » Sa 18.04.20 23:06

Ohja, der ist klasse, Glückwunsch! 8) Auch im gesamten gefällt mir die Münze sehr gut.
Irgendwie kommt mir die auch bekannt vor. War nämlich auch noch auf der Suche nach
einem Philippus Sesterzen.

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5183
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von mike h » Sa 18.04.20 23:10

Der war ein oder zwei Tage vor Deinem Marc Aurel
Ich musste allerdings noch ein wenig nachschärfen...

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 1232
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Perinawa » Fr 24.04.20 16:35

In meiner ersten Sammlung lagen viele Stücke der 1000-Jahr-Feier Roms. Die allermeisten sind häufig, doch jetzt konnte ich mir ein etwas selteneres As der Otacilia Severa in die Sammlung legen. Die Umschrift MILIARIVM SAECVLVM kommt ansonsten nur noch bei einem Sesterzen des Philippus I. vor.

Letztendlich gehören die Cippen ja auch zu den "Bauten Roms", so bin ich nicht traurig darüber, dass die Rückseite besser erhalten ist als die Vorderseite.

Meine Überlegungen gehen hier übrigens dahin, dass man Cippen gerade auch für die Ankündigung der Feierlichkeiten angefertigt hat. Sozusagen als antike Litfasssäulen. Meines Wissen existieren auch andere Cippus-Prägungen, wie unter Domitian, die sich ebenfalls auf Saekularfeiern beziehen.

P1200027.jpg

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 403
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Lucius Aelius » Sa 25.04.20 06:32

Die Rückseite gefällt mir.

Perinawa
Beiträge: 1232
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Perinawa » Sa 25.04.20 10:12

Lucius Aelius hat geschrieben:
Sa 25.04.20 06:32
Die Rückseite gefällt mir.
Mir auch. 8)

Übrigens problemlos aus den Staaten für $ 1.41 versandt...
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5183
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von mike h » So 26.04.20 23:23

Jo, der gefällt mir auch.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mi 29.04.20 12:04

Salve,

ein wirklich sehr schönes Stück.

Da kann ich gleich meine aktuelle Neuerwerbung mit zufügen :) - Im RIC wird diese Rückseite mit RIC 140 allerdings mit Altar beschrieben. Jedoch könnte es sich evtl. auch um eine antike Fälschung handeln. Die Rückseite ist sehr flach und scheint mir , mehr gegossen als geprägt zu sein.

Otacilia Severa

Av. M OTACIL SEVERA AVG
Diademed and draped bust right, crescent behind shoulders
Rv. ROMAE AETERNAE
Roma seated left, holding Victory with right hand and seceptre whith left one, whitout altar
RIC 140 , 4,235g, Rom / Hybrid (?)

RIC 140(v)(NF).jpg
Priscus

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10629
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von beachcomber » Mi 29.04.20 14:25

ich sehe da aber wirklich keine anzeichen einer fälschung!
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1186 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    284 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste