MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Mi 07.03.12 22:50

Das ist definitiv ein M, vgl. auf dem angehängten Bild, da siehts sogar wie IIII aus.

Vale
Gabriel
Dateianhänge
96Av.JPG

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mi 07.03.12 22:59

die striche sind auf deinen bild alle in eine größe! bei meinen stück ist der erste eher ein abgeschlossenes I und die 3 weiteren sind kurz - lang- kurz , und verlassen auch noch fasst den rand. das ist glaube ich schon ein unterschied zu deinem stück.

priscus

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Pscipio » Mi 07.03.12 23:43

Die Striche stehen alle beieinander in einer Gruppe, es wird sich also um ein M handeln und nicht um einen seltsamen Schreibfehler.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 08.03.12 10:58

salve,

und warum sind ausgerechnet die 3striche so auser der art geschlagen? und alle anderen Buchstaben haben den gleichen stil? und ROI m A AETERNA kann es ja auch nicht sein? :D

priscus

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Pscipio » Do 08.03.12 12:28

Nach den Kriterien könnte man hier N I IVL lesen:

http://www.acsearch.info/record.html?id=20449

Oder INIP:
http://www.acsearch.info/record.html?id=94934
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 08.03.12 12:58

da gebe ich die auch recht. aber der schriftstil ist bei allen zwei stücken durchgängig gleich.

bei meinen stück passt das nicht zusammen. den der folgende buchstabe ist wieder vom stil sauber.
und platzmangel kann es auch nicht sein, weil die buchstaben wohl auch in folge in den stempel geschnitzt wurde.

priscus

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1800
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 08.03.12 13:13

Na wenn du so überzeugt bist dann ist die Sache ja ganz einfach:

Für mich ein M für dich ein Schreibfehler ;)

Warum nicht gleich so einfach :)
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 08.03.12 13:19

na, wenn das so einfach ist ! dann ist das ja top!! :D

das ich da nicht selbst darauf gekommen bin!! :roll:

ach ja, das ist auch kein philippus sonder ein constantin in der selten ausführung in versilberten gold!! wow!! :D

so nun muss ich mir nur noch den rest der sammlung schöntrinken :drinking: :?: :drinking: .

spass...

aber die idee ist gut!!

priscus :D

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Fr 09.03.12 23:06

salve,

hab ich gerade gefunden. Echt oder Falsch? :roll:


http://www.ebay.de/itm/150774437811?ru= ... 3D1&_rdc=1

priscus

Benutzeravatar
Uncia
Beiträge: 147
Registriert: So 14.03.10 12:20

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Uncia » Sa 10.03.12 00:00

Hallo Priscus,

meiner Meinung nach ist der Echt. :)
Hast du den gekauft?

Gruß Uncia

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10223
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 10.03.12 00:28

Wahrscheinlich echt, aber sicher kann ich's bei diesen bescheidenen Bildern nicht sagen. Da mache ja ich bessere.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kc » Sa 10.03.12 05:11

Diese Tetradrachme bildet Philippus mit sehr seltener Sonderbüste ab:

http://www.ebay.de/itm/370590374012?ssP ... 1435.l2649
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Sa 10.03.12 09:02

salve,

ja kc dieser typ ist echt selten in der qualität. wenn du es schlechter magst, für weniger geld, dann musst du mal bei vcoins schauen! :D

ich denke die wird am ende für 700-800€ den besitzer wechseln. ich möchte mal wissen wo lanz immerwieder die menge und qualität an ware herbekommt?.

zu der PAX.

ja ich habe sie mal gekauft, ich dachte ich habe eine 50/50 Chance das sie echt ist. :D

wenn ja dannn ist sie auch noch sehr selten.

RIC-

Av. MIVL PHILIPPVS AVG
drapierte Büste mit Strahlenkrone nach rechts
Rv. PAX AETERNA
Pax steht mit Zweig und Stab nach links.

Diese Variante gab es nicht als Prägung für den Philippus II. als Cäsar! Wohl mitte 247 n.Chr. geprägt, bei der Umstellung der Stempel hat man dieses Transitionsstück hergestellt,
Av des Cäsar mitr Rv. für den Augustus!

Aber dafür muss sie echt sein und das will ich erst auf der Hand sehen.

priscus

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Sa 10.03.12 09:10

salve kc,

jetzt sehe ich ja das die auktion zu ende war !! für das geld war es sehr günstigt!! die letzten die ich gesehen habe sind bei 700+ gelegen!

ciao priscus

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Pscipio » Sa 10.03.12 11:13

Priscus hat geschrieben:ich möchte mal wissen wo lanz immerwieder die menge und qualität an ware herbekommt?
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... &start=645
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1186 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    284 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste