MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10224
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 07.05.12 19:58

Okay, nun ist natürlich die Abteilung "Philipp I und II aus Antiochia" sicher nicht das beste Kapitel des RIC, da steht so manches nicht drin. Aber Deine Hybridprägung aus Rom vier Abschnitte weiter oben hätte mich auch im Bietefinger gejuckt!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mo 07.05.12 20:05

bieten?? war sofortkauf, zu ich glaube 45€!

beim bieten wären woll andere mitgegangen. ein vergleichbares stück hat m. thibaut bei lanz vor 2 Jahren für um die 170€ bezahlt. (allerdings als ANNONA AVGG).

das kann ich so genau sagen, da ich glaube 2. höchster bieter war ! :)

priscus

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10224
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 07.05.12 20:21

Tja, man muß auch mal Dusel haben!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mo 07.05.12 20:27

ja, es läuft.....

das war schon nur 2 dieses Jahr! schau mal einige seiten weiter vorn. da habe ich schon so ein schönes stück bekommen.

curtis schrieb: das einzige stück was er kennt.

priscus

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von chinamul » Di 08.05.12 12:39

Ein absolut unbearbeiteter Sesterz der Marcia Otacilia Severa:
otacil sev sest piet.jpg
OTACILIA SEVERA (Philippi I Arabis)
Æ Sesterz Rom 244 – 249
Av.: MARCIA OTACIL SEVERA AVG - Drapierte und diademierte Büste rechts
Rv.: PIETAS AVGVSTAE S C - Pietas frontal stehend; Kopf nach links; die Rechte erhoben, in der Linken Weihrauchkästchen
RIC 208a (Philippus I Arabs); C. 46
28 - 31 mm / 22,94 g

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 10.05.12 22:34

salve chinamaul,

ein wirklich sehr schönes stück! herzlichen glückwunsch.

ciao priscus

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Argonaut » Sa 19.05.12 15:46

Hallo,

habe hier noch ein Philippus II. zum vorstellen:

Philippus II. Sestertius, 248 AD, Rome.
IMP M IVL PHILIPPVS AVG, laureate, draped and cuirassed bust right, seen from behind.
SAECVLARES AVGG / S C, moose walking left.
29 mm
15.29 g
RIC IV, Part 3, 264a

Gruss Argonaut
Dateianhänge
DSC02837.JPG
Mit besten Grüssen der Argonaut

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Sa 19.05.12 16:55

Ein tolles Stück, gratuliere!

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 24.05.12 21:29

Salve,

anbei einmal eine kleine Studie zu dem Aeqvitas-Typ von Philippus II. aus Antiochia.

priscus
Dateianhänge
RIC - Bland64.jpg
RIC - Bland62.jpg
RIC - Bland60.jpg
RIC - Bland 63.jpg
RIC -  Bland63(v).jpg

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 24.05.12 21:31

die weiteren:
Dateianhänge
RIC 240a(v)(d1) Bland61.jpg
RIC 240a Bland65.jpg
RIC - Bland104.jpg

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 07.06.12 22:47

salve römer,

kann mir das mal einer erklären???

http://www.ebay.de/itm/130705418390?ssP ... 1435.l2649

ich bin echt geschockt!!!!

priscus

kc
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kc » Do 07.06.12 23:05

vieleicht eine testprägung eines antoninian-aversstempels?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10224
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 07.06.12 23:13

Darauf hofft der Ersteigerer bestimmt. Ist das Material Bronze oder Blei?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von quisquam » Fr 08.06.12 07:56

kc hat geschrieben:vieleicht eine testprägung eines antoninian-aversstempels?
Mit der Furche um den Perlkreis sieht es aber nicht wie der Abdruck eines Münzstempels aus. Da müsste der Stempel schon durch Abdrücken von einer Münze entstanden sein.

Wirklich ein seltsames Teil.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5183
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von mike h » Fr 08.06.12 08:36

Hmmm...

Ich hab sowas ähnliches vom Trajan

Excellente Vorderseite....Rückseite blank.

Sieht aus, als sei die Münze abgeschliffen worden.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    286 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste