MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Do 20.09.12 22:11

Seeeehr nett! Fehlt mir auch noch!

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 20.09.12 22:13

das freut mich !! :)

ich hoffe wir kommen uns bei den nächsten auktionen nicht in die quere!! ;)

priscus

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Do 20.09.12 22:17

Das wird wohl nicht immer vermeidbar sein... ;) Zeig nur weiter deine Mittelbronzen! Ich warte immer noch auf mittlerweile drei Stück vom guten Philip I...

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 20.09.12 22:20

du glücklicher!!! mir fehlen noch ein einige silberlinge, dann geht es mit den bronzen los!

p.s. falls du mal welche abzugeben hast, kannst du ja mal schreiben! ;)

priscus

so nun muss ich mal noch die weiteren bilder bearbeiten. bevor meine neue ware kommt! ich hatte heute auch einen sehr erfolgreichen äbaytag!!

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Do 20.09.12 22:21

Fang lieber bei den Sesterzen an ;)

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 803
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Do 20.09.12 22:24

ich warte bis der schweizer franken weich wie käse ist ! dann habe ich besser chancen gegen dich !! 8) :D :D

bis dahin hast du freie auswahl.... :( :(

priscus

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Fr 21.09.12 20:20

Da kannst du wohl lange warten... ;) Unser Schweizer Fränkle hält sich gut :)

Endlich ist der erste der drei Phippels angekommen, andere Exemplare des Typs kenne ich nicht:

Philip I (244 – 249 AD)
AE As, Rome, 245
IMP M IVL PHILIPPVS AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
LIBERALITAS AVGG II, S-C;
Liberalitas standing left, holding account-board and cornucopiae
10,86 gr, 27 mm
RIC IVc, 180b; C. 89

Valete
Gabriel
Dateianhänge
245_Philip_I_As_RIC_180b_1.JPG
Zuletzt geändert von ga77 am Fr 21.09.12 21:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4202
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von richard55-47 » Fr 21.09.12 21:06

Kleine Korrektur: LIBERALITAS AUGG II
do ut des.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Fr 21.09.12 21:40

Oh ja danke, ist ein G verloren gegangen!

Vale
Gabriel

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von curtislclay » Fr 21.09.12 22:47

Bland: Exemplare in Wien und Berlin.

Cohen: war ehemals in der Sammlung Wiczay.

Möglich, dass Wiczays Exemplar nach Wien oder Berlin gekommen ist, oder es war ein anderes, drittes Stück.

Das normale Stück fehlt auch in meiner Sammlung, ich glaube aber, dass ich ein sehr schönes und selbstverständlich teures bimetallisches Exemplar mit medaillonartiger Vs. besitze, mit Büste nach links in hohem Relief und IMP CAES in der Legende!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 767
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Laurentius » Sa 22.09.12 08:33

Nachschub für die Portrait-Sammlung.

Antoninian Rom, 247 n.Chr.
RIC 44b oder RIC 45? Die Unterscheiduung fällt mir etwas schwer.

AV: IMP M IVL PHILIPPVS AVG
RV: ROMAE AETERNAE
1.JPG
2.JPG
Grüße Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Invictus » Sa 22.09.12 08:42

Du hast RIC 45.
Der Unterschied: RIC 44b (RSC 169, Sear 8952) ist ohne, RIC 45 (RSC 170, Sear 8954) hingegen mit Altar am Fuß der Roma.
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 767
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Laurentius » Sa 22.09.12 08:59

Ok, jetzt sehe ich es. Der kleine Vorsprung zu Füßen der Roma.
Vielen Dank für die Erleuchtung Invictus. :D

Grüße Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Invictus
Beiträge: 1077
Registriert: Di 07.06.11 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Invictus » Sa 22.09.12 09:00

Noch ein Nachtrag:
Bei der Averslegende ohne M IVL ist es wieder RIC 65 (mit Altar) bzw. RIC 106b (ohne Altar)
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von ga77 » Sa 22.09.12 09:30

curtislclay hat geschrieben:Bland: Exemplare in Wien und Berlin.

Cohen: war ehemals in der Sammlung Wiczay.

Möglich, dass Wiczays Exemplar nach Wien oder Berlin gekommen ist, oder es war ein anderes, drittes Stück.

Das normale Stück fehlt auch in meiner Sammlung, ich glaube aber, dass ich ein sehr schönes und selbstverständlich teures bimetallisches Exemplar mit medaillonartiger Vs. besitze, mit Büste nach links in hohem Relief und IMP CAES in der Legende!
Danke für die Infos!
Wow... von sowas hab ich noch nie gehört, toll was es alles gibt! :D

Vale
Gabriel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    546 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast