Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

alexander20
Beiträge: 900
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von alexander20 » Do 27.01.22 17:02

Sehr geehrte Sammlerkollegen/Innen,

das stimmt schon, dass die Denare des Maximinus Thrax - auch aus meiner Sicht- ein recht interessantes (Sonder-)sammelgebiet sind. Es gibt keinen Kaiser, bei dem man derart detailgetreu die Entwicklung einer (sehr seltenen) Krankheit wie die Akromegalie in seinen Münzporträts nachvollziehen kann. Sehr spannend.. vor allem auch für die Mediziner unter uns. Ich besitze selbst ein paar Maximinus Thrax Denare, die das Krankheitsbild widerspiegeln.
..und noch ein kleiner Exkurs: Für die Neuzeitsammler habsburgischer Münzen wären da natürlich die hochinteressanten Münzen zu nennen, die die berühmte "Habsburger Unterlippe" in ihrer Entwicklung zeigen.

Alexander20

bajor69
Beiträge: 956
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von bajor69 » Do 27.01.22 18:08

Servus Mynter.
Ich meine, ich habe ein stempelgleiches Stück vom Maximinus.
Kann nur leider in der Erhaltung nicht mithalten.
Wolle
Dateianhänge
Maximinus I..jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 962
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 29.06.22 14:19

Dieser Sesterz mit dem 3. Portraittyp (RIC 40, C 71, BMC 221) wiegt stolze 25,53 g und ist damit ein schönes Schwergewicht für seine Zeit.
Lange währte die Prägezeit nicht, denn am 19.(?) März 238 wurde er vom Senat zum hostis publicus erklärt, wodurch seine stadtrömische Münzprägung automatisch eingestellt wurde.



a.jpg
b.jpg
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5585
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 538 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von mike h » Mi 29.06.22 14:30

Hübsche Münze.
Aber du solltest sie so fotografieren, das dem Kaiser die Sonne auf die Stirn scheint.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 962
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal

Re: Münzen von Maximinus Thrax/Maximus

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 29.06.22 16:32

mike h hat geschrieben:
Mi 29.06.22 14:30
Aber du solltest sie so fotografieren, das dem Kaiser die Sonne auf die Stirn scheint.
Okay 👍
Gruss
Lucius Aelius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rechenpfennig - Non Plus Ultra Maximus?
    von Nopp » » in Rechenpfennige und Jetons
    6 Antworten
    460 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nopp
  • Sesterz Maximinus I
    von Walterchen » » in Römer
    4 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
  • Denar des Maximinus I Trax - echt oder falsch!?
    von Balthasar20 » » in Römer
    17 Antworten
    1057 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • 2€ Münzen
    von Revoar » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1703 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Was für Münzen behaltet Ihr?
    von Nopp » » in Sonstiges
    25 Antworten
    1120 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Homer J. Simpson und 1 Gast