"Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

PortoLux
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20.08.12 13:34
Wohnort: Merkholz, Luxemburg

"Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Beitrag von PortoLux » Di 21.08.12 14:34

Hallo erst mal,

Ich hab vor kurzem mal meine alten Münzen sortiert und dabei eine 1 Pfennig Münze gefunden die sich von den anderen unterscheidet: sie scheint entweder vergoldet oder aus einem anderen Material zu sein; hier der vergleich zu einem normalen 1 Pfennig:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Links: normale 1 Pfennig Münze // Rechts: "vergoldete" Sondermünze

Der Durchmesser ist gleich und das Gewicht scheint sich auch kaum zu unterscheiden (Ich hab auf der Hand gefühlt, da ich keine genaue Waage besitze). Auch sonst scheint sich die Sondermünze sich kaum durch äusserliche Aspekte von den anderen 1 Pfennig Münzen zu unterscheiden.
Mit der Sondermünze hab ich insgesamt 5 1 Pfennig Stücke und sogar eine aus dem selben Prägungsjahr der Sondermünze: 1983. Alle anderen Exemplare sind in der selben Kupferfarbe wie die oben links.

Meine Frage wäre jetzt, was es mit dieser Sonderprägung auf sich hat, ob sie wirklich vergoldet ist oder aus einem anderen Material und ob so eine Münze einen gewissen Seltenheitswert hat oder ob das doch häufiger vorkommt.

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten ;D

mfG: PortoLux
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich selten dazu." > Ödön von Horvath, Schriftsteller
"Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie so, wie wir sind." > Anaïs Nin, Schriftstellerin

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11531
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: "Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Beitrag von Numis-Student » Di 21.08.12 14:41

Hallo,
die Münze wurde einfach als Glückspfennig vergoldet, gut zu erkennen an den Kratzern auf der Wertzahl, wo das dunkle Kupfer erkennbar ist.

Die Münze ist nichts wert (Sammlerwert haben solche verfälschte Münzen nicht meh, der Umtausch ist eigentlich nicht möglich: manipulierte Münzen = ungültig !). Wenn du Glück hast, kannst du sie bei der Landeszentralbank dennoch eintauschen.

MR

PortoLux
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20.08.12 13:34
Wohnort: Merkholz, Luxemburg

Re: "Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Beitrag von PortoLux » Di 21.08.12 15:10

Okay, schade eigentlich :(

Am Umtausch oder Verkauf war ich eh nicht interessiert ;) Deshalb trotzdem danke ^^
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich selten dazu." > Ödön von Horvath, Schriftsteller
"Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie so, wie wir sind." > Anaïs Nin, Schriftstellerin

PortoLux
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20.08.12 13:34
Wohnort: Merkholz, Luxemburg

Re: "Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Beitrag von PortoLux » Di 21.08.12 15:25

Moment mal! Bei etwas hast du dich doch geirrt: das liegt aber nicht an dir sondern an der Fotoqualität: der Kratzer unter dem deiner Meinung nach das Kupfer hevorkommt, ist leider nur Dreck oder so der im Kratzer steckt. Ich hab also nachgekratzt und darunter ist in Wahrheit das Eisen aus dem auch die normalen Münzen sind zu sehen, ohne jegliche Kupferrückstände. Aber ich denke das macht wohl keinen grossen Unterschied, oder?
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich selten dazu." > Ödön von Horvath, Schriftsteller
"Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie so, wie wir sind." > Anaïs Nin, Schriftstellerin

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11531
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: "Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Beitrag von Numis-Student » Di 21.08.12 15:38

dann wird es nicht mal vergoldet sein, sondern das Kupfer wurde dann wohl verzinkt und die Münze dann geglüht: Cu + Zn -> Messing.

PortoLux
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20.08.12 13:34
Wohnort: Merkholz, Luxemburg

Re: "Vergoldeter" 1 Pfennig? (BRD)

Beitrag von PortoLux » Di 21.08.12 15:42

okay, danke nochmal
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich selten dazu." > Ödön von Horvath, Schriftsteller
"Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie so, wie wir sind." > Anaïs Nin, Schriftstellerin

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1/4 Pfennig?
    von Lilienpfennigfuchser » Sa 09.03.19 17:53 » in Mittelalter
    3 Antworten
    421 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Di 20.08.19 14:14
  • Pfennig ?
    von Phirlophanz » So 07.04.19 12:54 » in Mittelalter
    8 Antworten
    689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 20.04.19 17:50
  • Pfennig
    von Pipin » So 17.03.19 07:43 » in Mittelalter
    0 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:43
  • Pfennig
    von Pipin » Sa 16.03.19 18:02 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:33
  • Pfennig?
    von signz » Di 23.07.19 00:42 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    187 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
    Di 23.07.19 20:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste