Schaukasten

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 901
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Amentia » Di 26.01.21 22:51

die nächste Münze

Germany, Saxony, Friedrich August III, Taler 1812
Dateianhänge
Germany, Saxony, Friedrich August III, Taler 1812.JPG
Germany, Saxony, Friedrich August III, Taler 1812..JPG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 901
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Amentia » Di 26.01.21 22:54

Friedrich August III Taler 1796
Dateianhänge
Friedrich August III Taler 1796.JPG
Friedrich August III Taler 1796..JPG

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2475 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Numis-Student » Di 26.01.21 23:05

Ich dachte, Du sammelst Fälschungen und TOLLE Griechen, und jetzt stellst Du so einen Schwung prachtvoller Taler ein...Wahnsinn, wieder richtig tolle Stücke. Übrigens auch gerade der Preusse.

Danke fürs Zeigen.

MR

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Mi 27.01.21 00:48

Amentia hat geschrieben:
Di 26.01.21 22:33
Fulda Abtei Taler, 1796, Adalbert III. von Harstall.
Wunderschöne Sachen. Eine ... ähh ... gewisse Rücklage braucht man dafür schon. Freu mich für dich. Sammle selbst Altdeutschland und warum auch immer sind die Münzen der geistigen Länder udn Städte am schönsten.

Und was für ein riesiger Zufall: In Fulda war eine Ausstellung mit tollem Echo. leider war ich nicht da. Aber egal, habe mir dafür das Buch besorgt. Und das kann ich nur weiterempfehlen. Das Buch ...

Fechter, Sabine (Hrsg.)
»Fulda handelt. Fulda prägt. 1000 Jahre Münz-, Markt- und Zollrecht«
Vonderau Museum Fulda – Kataloge, Bd. 47
Michael Imhof Verlag | Petersberg | 2019 | ISBN: 978-3-7319-0814-2

Der Verlag ...

https://www.imhofverlag.de/buecher/fuld ... da-praegt/

Tolle Infos ...

http://helmutcaspar.de/aktuelles19/muenzmed19/fulda.htm

Beste Grüße =)
Dateianhänge
124.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 28.01.21 21:07

Servus in die Runde :Fade-color

Dieses Thema ist, nicht 'eigentlich', sonder richtig doll interessant. Leider plätschern die Beiträge ... versuch das mal anzukurbeln. Bin ein Fan von Altdeutschaland. Da aber eher Kleinmünzen, weil dieses gegenüber Talern für Schau, Ausbeute und Huldigung wirklich im Umlauf waren. Hier mal was von Augsburg. Walzenprägungen mit hübscher Tönung und minimalem Schrötlingsfehler. Daten:

Augsburg, Stadt
2 Kreuzer | 1624 | Ag
Km – | Forster #157

Ach ja ... bin ein fan von entsprechender Literatur. Ich finde es so unglaublich, dass Standardwerke, wie hier Die Münzen der Freien Reichsstadt Augsburg 1521–1805 aus dem jahr 1897 von Albert von Forster und Richard Schmidt immer noch Zitierwerke sind. Da ist es ja nicht selbstverständlich, dass das noch mal aufgelegt wird. Hier:

https://www.battenberg-gietl.de/sammeln ... -15211805-

Und ganz dumme Frage: Warum werden die Bücher von Davenport nicht neu aufgelegt?

LG :bday:
Dateianhänge
20201210_135123-min.jpg
20201210_134550-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 30.01.21 00:47

Amentia hat geschrieben:
Di 26.01.21 22:33
Fulda Abtei Taler, 1796, Adalbert III. von Harstall.
Ach ja ... da fällt mir noch was ein. Vor einiger Zeit bin ich auf so eine Art Serie von Büchern aufmerksam geworden. Alle Fokus Altdeutschland und auch Fulda. Habe aber kein seiner Bücher. Hier:

https://tredition.de/autoren/dr-wolfgan ... ack-92331/

Erfahrungsgemäß hilft das Weiterleiten von Büchertips immer weiter. Also bei mir halt.

LG :bday:
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Mi 03.03.21 16:28

Hey ... warum gibt es hier nie Beiträge. Das Thema ist doch total super :cry:

Habe ein kleines Lot übernommen. Da ich Fan von Skandinavien bin, habe ich auch Münzen von Rostock bekommen. Wie Wolgast, Wismar und Stralsund hatte es einen starken schwedischen Einschlag, welcher bis heute existiert. Erhaltung ist nicht der Beste. Aber die Hintergründe sind eh interessanter als steif ein Haken im Katalog zu setzen. Kurze Info:

Mecklenburg-Schwerin
Rostock
Friedrich (1756 – 1785)
1 Pfennig | Cu | 1782 | FHB
S 21 | KM C1.1

Friedrich Franz I. (1785 – 1837)
1 Pfennig | Cu | 1815 | AS
AKS 91 | S 1 | KM C4a

Friedrich Franz II. (1842 – 1883)
3 Pfennig | Cu | 1862 | HK
AKS 90 | S 7 | KM 141

Beste Grüße euch und nicht nur Lesen, sondern auch mal ein wenig was dalassen. Wenn man das hier ließt, scheint einen das Thema ja zu interessieren :D

Beste Grüße :bday:
Dateianhänge
2021-03-03 15.39.11-min.jpg
2021-03-03 15.41.21-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 340
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.03.21 19:11

Hallo Freunde :D

Diese hier ist mies erhalten aber hat einen Stück weit den metallischen Glanz bewahrt. Auf einem Trödelmarkt im Herbst habe ich sie in einer Kramkiste gefunden. Ist das nicht natastisch? Und vom Stil her ist Stolberg schlicht einmalig. Erhaltung, Jahrgang, Regent oder Linie ... sie sind immer wunderschön. Kurze Daten:

Stolberg-Roßla & Stolberg-Stolberg
Friedrich Betha (1739–1768) & Karl Ludwig (1761–1815)
1/6 Taler | Ag | 1763 | C
S 76 | KM C32a

Einen schönen Abend euch allen :D
Dateianhänge
20210117_015440-min-1-min.jpg
20210117_015122-min-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Erst Ludwig
Beiträge: 205
Registriert: Do 28.10.04 23:30
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Erst Ludwig » Sa 10.04.21 10:22

Ein seltenes Stück mit einer aussergewöhnlichen Provenienz

Hessen Darmstadt
Ernst Ludwig
Taler 1697, Münzstätte Giessen, signiert " R " ( Roth )
Münzmeister IAR ( Johann Adam Rephum)
Hoffmeister 3504
Schütz 2821 (diese Ex.)
Müller 3421 ( dieses Ex.)
Taler 1697 Rs 1.JPG
Taler 1697 Vs 1.JPG
Am Armabschnitt befindet sich ein winziges eingepunztes "W"
Es handelt sich hierbei um das Sammlerzeichen des Gothaer Medailleurs Christian Wermuth ( 1661-1739)
Siehe dazu C. Wolfahrt Seite 28 sowie Auktion Leu 66/ Mai 1996 Nr. 73
Wermuth war sicher der bedeutenste Medailleur seiner Zeit und besaß persönlich auch eine kleine Münzsammlung.
Diese verkaufte er 1706 an die Landstände des Fürstentums Gotha die sie Ihrem Landesherrn verehrten.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1031
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von didius » Sa 10.04.21 14:38

Da hast du ja wirklich einen kleinen Schatz mit aussergewöhnlicher Geschichte. Glückwunsch
didius

Erst Ludwig
Beiträge: 205
Registriert: Do 28.10.04 23:30
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Erst Ludwig » Sa 10.04.21 14:44

didius hat geschrieben:
Sa 10.04.21 14:38
Da hast du ja wirklich einen kleinen Schatz mit aussergewöhnlicher Geschichte. Glückwunsch
Danke

Oft sind es die " Kleinigkeiten ", die große Geschichten erzählen

Es gibt übrigens einige große Namen der Numismatik, die Sammlerzeichen verwendet haben. Dieser Umstand ist wenig erforscht und bekannt, selbst bei namhaften Auktionatoren.
Ich denke da z.b. an David Samuel von Madai, der Herausgeber des Talercabinets in 3 Bänden, dessen eigene Kollektion 1778 bei Textier in Hamburg versteigert wurde. Er punzte seine Stücke im Rand mit einer " Erbse ".
Ein namhaftes deutsches Auktionshaus sah darin mal einen groben Fehler und beschrieb das Stück mit Hksp ? etc.
Für mich als großen Freund gerade auch zum Thema Provenienz immer wie ein Hauptgewinn.

Werde bei Gelegenheit mal ein paar Beispiele zum Thema einstellen.

Erst Ludwig
Beiträge: 205
Registriert: Do 28.10.04 23:30
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Erst Ludwig » So 11.04.21 13:16

Für die vielen Freunde sächsischer Numismatik und August des Starkens auch mal aus diesem Gebiet etwas nicht alltägliches.
Es handelt sich zwar um eine Medaille und polnische Prägung aber m.E. um die künstlerisch vielleicht gelungenste numismatische Darstellung des großen Königs.

Medaille 1699, von Omeis, auf die Einnahme der Festung Kamieniez-Podolsk und den Karlowitzer Frieden
Medaille 1699 Omeis Vs.JPG
Medaille 1699 Omeis rs.JPG
Gewicht 43,72 gramm
Merseburger 1420
Hutten Cz. 2614
Provenienz aus dem ehemaligen Lagerbestand von Zschische & Köder/ Leipzig

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 380
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von mimach » So 11.04.21 14:04

Erst Ludwig hat geschrieben:
Sa 10.04.21 14:44
didius hat geschrieben:
Sa 10.04.21 14:38
Da hast du ja wirklich einen kleinen Schatz mit aussergewöhnlicher Geschichte. Glückwunsch

Es gibt übrigens einige große Namen der Numismatik, die Sammlerzeichen verwendet haben. Dieser Umstand ist wenig erforscht und bekannt, selbst bei namhaften Auktionatoren.
Ich denke da z.b. an David Samuel von Madai, der Herausgeber des Talercabinets in 3 Bänden, dessen eigene Kollektion 1778 bei Textier in Hamburg versteigert wurde. Er punzte seine Stücke im Rand mit einer " Erbse ".
Das ist schon eine tolle Sache. Damit hat ein namenhafter Autor und Sammler der Nachwelt einen großen Gefallen getan.
Bevor ich meine Sammlung punziere und damit den Wert für die Nachwelt steigere, darf ich im Forum noch ganz viele Beiträge veröffentlichen... :D
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Erst Ludwig
Beiträge: 205
Registriert: Do 28.10.04 23:30
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von Erst Ludwig » So 11.04.21 14:08

mimach hat geschrieben:
So 11.04.21 14:04
darf ich im Forum noch ganz viele Beiträge veröffentlichen..
Das Forum hat doch auf Dich gewartet !
Also, leg los..............oder ne, mach weiter so.................grins

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7195
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Schaukasten

Beitrag von KarlAntonMartini » So 11.04.21 14:31

Das wäre ja mal eine Idee die Erben zu ärgern... :-) Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » Sa 13.02.21 19:35 » in Sonstige
    135 Antworten
    4792 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 04.07.21 08:51
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    90 Antworten
    4377 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Sa 24.07.21 19:26
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    15 Antworten
    1626 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Sa 01.05.21 20:25
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Arthur Schopenhauer » Mi 14.07.21 13:39 » in Deutsches Reich
    10 Antworten
    314 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Di 20.07.21 21:22
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    687 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste