Luxemburg KMS

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Fr 26.07.02 14:51

@KingK
Das würde ich bei den Europrägungen zu 100% unterstreichen.
Mein Vatikansatz könnte auch schon drei bis vier Dutzend mal durch einen Kaffeeautomaten gegangen sein. :?
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
KingK
Beiträge: 344
Registriert: Di 23.07.02 15:32
Wohnort: Wien

Beitrag von KingK » Fr 26.07.02 15:07

ich möchte aber noch anmerken, das meiner Meinung nach doch einige Sätze vorhanden sind (KMS) die eine recht ansprechende Qualitäöt zeigen:

z.b: San Marino oder Österreich (soll keine Werbung für mein Land sein)

Hoffe das die Monacos auch ne gute Qualität haben

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Fr 26.07.02 15:21

Auch da kann ich Dir zustimmen San Marino hat eine sehr gute Qualität!
Den Österreicher habe ich leider nur bei einem Freund gesehen der jetzt ganz gespannt wartet wie denn dann erst der Handgehobene aussehen muß.
Ich bin allerdings auch der Meinung wenn ein Satz gut gemacht ist (von Anfang bis Ende) darf er auch ruhuig mehr als 20 € kosten bei der Ausgabstelle.
d.h. der Vatikan-Satz ist auch nicht mehr wert als die 12€ die er gekostet hat. 8)


Nein ich möchte jetzt keine Angebote für meinen Vatikansatz. :wink:
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
KingK
Beiträge: 344
Registriert: Di 23.07.02 15:32
Wohnort: Wien

Beitrag von KingK » Fr 26.07.02 15:35

@ Obelix:

Der österreichische der noch kommt ist nicht handgehoben sondern
Polierte Platte!

Der wird sicher etwas ganz feines.

Und als echter Wiener bekomme ich natürlich mehr als nur einen Satz :wink:

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Fr 26.07.02 15:56

@KingK

Wenn Du jemanden suchst der Dir überzählige KMS abnimmt schreibe mich ruhig an. :wink:
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
KingK
Beiträge: 344
Registriert: Di 23.07.02 15:32
Wohnort: Wien

Beitrag von KingK » Fr 26.07.02 16:45

Kein Problem, bist vorgemerkt, einen kann ich Dir sicher schon mal abgeben

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Fr 26.07.02 16:56

KingK hat geschrieben:@ Obelix:

Der österreichische der noch kommt ist nicht handgehoben sondern
Polierte Platte!

Der wird sicher etwas ganz feines.
Beim Preis von 65 € hoffe ich das wohl auch ! :wink:

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Fr 02.08.02 11:27

Heute sind meine Lux-Sätze angekommen :D
Der einzige Unterschied scheint wirklich nur in der Beschriftung zu liegen.
Sogar der Stempeldreher ist bei 80% der Sätze vorhanden !

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Fr 02.08.02 11:28

alex11 hat geschrieben:Ergänzung 2:

In dem 40.000er Satz sind die Münzen genau andersherum eingelegt. Auf der Seite wo "Euroset" steht sind jetzt die Köpfe zu sehen, während beim 5.000er Satz dort die Ziffern zu finden sind.

Alexander
Ist bei meinen jedenfalls nicht so.
Hier noch ein Bildchen:
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
hammerhai
Beiträge: 277
Registriert: Do 11.07.02 22:48

Beitrag von hammerhai » Fr 02.08.02 17:20

Die 5000er und die 40000er Auflage sind von der Aufmachung her identisch. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei der 5000er Auflage ein falsches Material bei 50 cent Münze angegeben wurde. Das wurde korrigiert.

Die Münzen bei beiden Auflagen gleich eingelegt.

Benutzeravatar
hammerhai
Beiträge: 277
Registriert: Do 11.07.02 22:48

Beitrag von hammerhai » Fr 02.08.02 17:21

Muenzenfreund hat geschrieben:Heute sind meine Lux-Sätze angekommen :D
Der einzige Unterschied scheint wirklich nur in der Beschriftung zu liegen.
Sogar der Stempeldreher ist bei 80% der Sätze vorhanden !
Bei mir liegt die Quote sogar bei 90 %. :lol:

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Fr 02.08.02 22:20

IngoG hat geschrieben:Kann jemand bestätigen, das die Sätze ausverkauft sind?
Nicht direkt, aber schau mal auf http://www.philately.lu/pages/coins.htm

Zumindest werden keine Bestellungen mehr angenommen.

Klaus
Beiträge: 199
Registriert: Fr 21.06.02 10:36
Wohnort: Minden/Westf.

Beitrag von Klaus » Fr 29.11.02 10:03

Zur Information:

Luxenburg hat seine Seiten neu gestaltet. Die alten Links zu den Münzen funktionieren nicht mehr. Nach durchackern habe ich den neuen Verweis aber trotzdem gefunden:

http://www.philately.lu/index.php?ssid= ... howarticle

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Fr 29.11.02 11:00

Info vom Office des Timbres:
Allerdings konnte ich die angegebene Seite bisher nicht aufrufen.....
Gott sind die doof........ :roll:
Chère cliente, cher client,

Nous sommes au regret de vous informer que l'Office des Timbres de
P&TLuxembourg ne se voit plus en mesure de proposer à ses clients la vente
de monnaies de collection luxembourgeoises, étant donné qu'un
approvisionnement opportun et suffisant de la part de la Banque Centrale ne
nous semble pas être garanti pour l'instant.

Pour l'acquisition de produits numismatiques, veuillez vous mettre en
rapport direct avec la Banque Centrale du Luxembourg (2 bd. Royal, L-2983
Luxembourg ? http://www.bcl.lu) ou encore avec le négoce compétent.
------------

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass die Luxemburger Post ab
sofort keine Münzen mehr anbieten wird, da eine ausreichende und zeitige
Belieferung mit numismatischen Produkten durch die Zentralbank z.Z. uns
nicht gewährleistet scheint.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und bitten Sie, sich zwecks Erwerb
von numismatischen Produkten mit der Zentralbank (Banque Centrale du
Luxembourg, 2 bd. Royal, L-2983 Luxembourg ? http://www.bcl.lu) oder mit
dem einschlägigen Fachhandel in Verbindung zu setzen.
------------

Dear collector,

We hasten to inform you that P&TLuxembourg will in the future be no
longer able to sell coins and numismatic collectibles, as a sufficient and
convenient supply cannot be guaranteed to us by the Luxembourg Central
Bank.

If currently you like to buy Luxembourg coins, please contact the
Luxembourg Central Bank (Banque Centrale du Luxembourg, 2 bd. Royal, L-2983
Luxembourg ? http://www.bcl.lu) directly or refer to the numismatic trade.

Avec nos meilleures salutations,
Mit freundlichen Grüssen,
Yours very truly,

OFFICE DES TIMBRES
Luxembourg
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Fr 29.11.02 11:58

@tournois:

Die haben ne Klammer zuviel in dem Link.
So sollte es klappen : http://www.bcl.lu :mrgreen:

Schöne Grüße.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast